stillen, abpumpen? (Zwillinge)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bine1982 11.05.10 - 13:58 Uhr

Hallo,

ich bin mit Zwillingen in der 21 SSW und nun stellt sich mir sehr oft die Frage, wie ich das mit dem stillen anstell.
Ich habe zwar bereits eine Tochter, aber ich habe mich damals gegen das stillen entschieden.

Diesmal möchte ich meine Zwerge gern stillen. Aber ich hab überhaupt keine Ahnung, wie man das so macht (bei Zwillingen).

Wer kann mir etwas helfen und mir erklären, wie das alles mit dem Abpumpen funktioniert.
(Denke, wenn die Zwillinge zu schwach sind, um an der Brust zu saugen, werde ich am Anfang bestimmt abstillen müssen.
Die Milch wird doch bestimmt einen Tag vorher für den nächsten Tag abgepumpt, wie wird diese dann am besten aufgehoben?

Für Eure Tipp´s, wäre ich sehr dankbar.


Gruß
Bine1982

Beitrag von kleiner-gruener-hase 11.05.10 - 14:01 Uhr

Wieso sollten deine Zwillinge zu schwach sein um an der Brust zu saugen? Die meisten Zwillis kommen zwar früher, aber doch nicht so früh dass sie komplett unfähig zu allem sind.

Erkundige dich mal hier nach einer Stillberaterin: http://www.lalecheliga.de, die kommen auch zu dir ins Haus und kosten nichts!

Beitrag von inajk 11.05.10 - 14:05 Uhr

Mach dir nicht zu viele (negative) Gedanken im voraus. Es gibt gar keinen Grund, warum es nicht prima klappen sollte mit dem Stillen. Bei den Zwillingsmuettern die ich kenne, war das ueberhaupt kein Problem. Die Babies nacheinander gestillt, jedes eine Brust, fertig :-) Ich glaube dass Die-Hards auch beide Babies gleichzeitig stillen koennen (aber gesehen habe ich das nie :-))

Wird schon klappen!

LG
Ina

Beitrag von co.co21 11.05.10 - 14:17 Uhr

Hallo,

ich kenne eine Zwilli-Mama, die tatsächlilch immer beide gleichzeitig gestillt hat, hat wunderbar geklappt.
Milch ist ja normal auch kein Thema, die Produktion passt sich ja auch dem erhöhten Bedarf an.

Setz dich nicht so unter Druck, wenn du das wirklich willst und dir eine kompetente Beratung an deine Seite holst, klappt das bestimmt.

LG

Beitrag von nashivadespina 11.05.10 - 15:43 Uhr

Am besten handhabst du das so, dass jedes Baby seine eigene Brust hat. Google mal nach Tandemstillen-das stellt meist absolut kein Problem dar. Fläschchen machen oder abpumpen ist viel viel anstengender als die Brust zu geben. Wenn du stillst kannst du dich ins Bett legen und beide gleichzeitig stillen.

Wieso sollten denn deine Babys zu schwach zum trinken sein?
Das ist doch meistens nicht der Fall!!

Wichtig ist, dass du dir für die ersten Tage eine Stillberaterin suchst (keine Hebamme) wenn du unbedingt stillen möchtest.
Denn es wird normal sein, dass deine Milch nicht von anfang an einschießt..(das dauert 2-3 Tage und in der erste Zeit kommt nur die wertvolle gelbe geringe milch heraus) ....das deine Brustwarzen strapaziert werden..dass die Babys quengelig sind...usw! Das kann dich unsicher machen in der ersten Zeit..und eine Stillberaterin kann dir da aber den rücken stärken. Gerade wenn du bedenken hast, dass deine Babys eine Trinkschwäche bekommen..würde ich mir eine aufsuchen. Es ist völlig normal dass auch die Babys erstmal das trinken erlernen müssen.bitte werte dies also nicht gleich als trinkschwäche ;-)

Lege einfach nach Bedarf an...anfangs wird das oft sein..stille rund um die Uhr wenn dies erforderlich ist und schau dabei nicht auf die stillabstände oder trinkdauer. solange deine babys nicht unnormal abnehmen ist alles normal (geburtsgewicht verlieren wird natürlich nicht als unnormales abnehmen gewertet). Lege dich in der WOchenbett zeit mit den Zwillingen ins Bett...gönne dir gaaanz viel ruhe..und lasse den Haushalt Haushalt sein..hole dir unterstützung für die Zeit von deiner Familie oder Freunden! Wenn du vorkochst und einfrierst hast du auch wertvolle zeit gespart. Kannst auch STillkugeln vorbereiten. Sie sind sehr nahrhaft. Tabu ist Pfefferminz- und Salbeitee da dies Milchhemmend wirkt. Eine Ausgewogene Ernährung und genug Flüssigkeit ist sehr sehr wichtig.

Allers GUte :)