Schwanger und bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von conny82 11.05.10 - 14:25 Uhr

hallo ihr lieben,

nun habe ich auch nochmal eine frage bzgl. freistellung für die vorsorge-termine in der ss.

habe den termin leider nicht anders legen können und so muss ich nächste woche mittwoch (bzw. darf ich endlich wieder)
morgen zu meinem fa zum ersten screening.

nun ist es so, dass ich über eine zeitarbeitsfirma eingesetzt bin.
meine disponentin schrieb dazu nur, dass sie mich freistellen für die termine.
bekomme ich sie dementsprechend nicht bezahlt oder wie läuft das?

kenne DIESE rechtslage nicht so genau.

ein paar hilfreiche antworten wären toll - DANKE.

lg conny mit ben an der hand und böhnchen im bauch 12+6

Beitrag von jahleena 11.05.10 - 14:29 Uhr

Dein Arbeitgeber muss dich dafür freistellen. Bezahlt wird die Zeit m.W.n nicht.

Lieben Gruß,
J. & Böhnchen 20 SSW #hasi

Beitrag von susannea 11.05.10 - 21:58 Uhr

Dann weißt du nur die Hälfte, denn das Mutterschutzgesetz sagt:

"Ein Entgeltausfall darf hierdurch nicht eintreten"

Also, ganz klar, es wird bezahlt.

Beitrag von susannea 11.05.10 - 21:58 Uhr

Du musst bezahlt freigestellt werden, bekommst dein Geld also weiter als ob du gearbeitet hast!