Kooikerhondje - "perfekten" Familienhund gefunden!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von 1und1macht3 11.05.10 - 14:38 Uhr

Hallo!

Ich habe ja hier schon 2 Beiträge reingestellt, in der ich Meinungen bzgl. der passenden Rasse für meine Familie suchte (Border Collie und Australian Shepherd schieden schon aus).

Nun habe ich zufällig in einem Rassenbuch diese Rasse entdeckt: Kooikerhondje - niederländischer Wasserwild-Hund #verliebt

http://tiere.t-online.de/kooikerhondje-hunderassen-lexikon/id_18793246/index

Er ist optisch wie charakterlich perfekt für uns! Wäre vielleicht auch was für diejenigen, die noch keine passende Rasse für sich gefunden haben #aha

Allerdings möchte ich nun aber doch erst Erfahrungen mit dieser Rasse hören - also wer einen hat, bitte lasst hören!

LG

Beitrag von 1und1macht3 11.05.10 - 14:41 Uhr

PS: hier noch ein vollständiges Bild

http://www.rottensteiner.ch/kooikerhondje/joomla/images//cimg3969.jpg

Beitrag von jenjo 11.05.10 - 14:48 Uhr

Glückwunsch, dass ihr eine passende Rasse für euch gefunden habt!
Hast du auch schon mal live welche gesehen?

Wie seid ihr auf den Koiker gekommen?
Wieso schieden Border Und Aussie aus?

LG

Beitrag von 1und1macht3 11.05.10 - 16:51 Uhr

Ich denke, diese Rasse ist einfach zuuuu anspruchsvoll für uns. Ich kann einfach nicht garantieren, dass ich die Ansprüche, die diese Rassen haben, täglich 100%ig befriedigen kann!

Beitrag von dominiksmami 11.05.10 - 15:07 Uhr

Huhu,

ich liebe Kooiker.

Aber bedenke das er ein Jagdhund ist und bei aller "Fröhlichkeit" doch auch gut beschäftigt werden muß, sonst entwickelt er recht schnell die üblichen Langeweilesymptome wie Ungehorsam, Zerstörungswut und so weiter und so fort.

Also so etwas Sport und/oder sinnvolle Arbeit sollte sein, wenn auch sicher nicht in dem großen Maße wie es ein Border oder Aussie verlangt.

Die beiden die ich persönlich kenne gehen leidenschaftlich gern zum Dogdance und Agility...gerade Dogdance ist für die Spaßvögel genau das richtige, finde ich.

lg

Andrea

Beitrag von petra1982 11.05.10 - 15:40 Uhr

Ist dein Mann oder du in der Jagd tätig? Denn er ist ja wohl ein Entenjagdhund der viel Training und Bewegung braucht.

Beitrag von dominiksmami 11.05.10 - 15:45 Uhr

Huhu,

stimmt so gesehen. Aber der Kooiker wird, zumindest hier in NL auch schon sehr, sehr lange auf Familientauglichkeit gezüchtet.

Da muß man natürlich a) den Züchter gut aussuchen, also eben keine Arbeitslinie wählen und b) trotzdem für genügend Beschäftigung sorgen, das stimmt. Aber mit Sport etc. ( natürlich qualitativ hochwertig trainiert) sind die vollkommen zufrieden.

lg

Andrea

Beitrag von petra1982 11.05.10 - 15:49 Uhr

Ah ok, wir haben auch einen Jagdhund und ohne die Jagd und die bedingte übungen die er machen muss wäre er unausgelastet und fehl am platz bei uns :-) Wobei die Rasse Magyar Vizla ja gerade zum Mode hund motiert(?)

Beitrag von dominiksmami 11.05.10 - 18:42 Uhr

das geht ja leider vielen Hunden so...sie werden Mode, weil sie so hübsch sind.

Sie werden nicht ausgelastet und machen Mist.

Sie landen im Tierheim.


Das ist ja leider die klassische Reihenfolge *nick*

lg

Andrea

Beitrag von 1und1macht3 11.05.10 - 16:55 Uhr

Nein, wir sind nicht in der Jagt tätig.
Ich glaube nicht, dass hier jeder, der einen Hüte-, Jagt-, Wach- oder Apportierhund sein eigen nennt, dem 100%ig entspricht!
Natürlich sorgen wir für ausreichende Bewegung und Beschäftigung (was ja jede Rasse braucht) das ist selbstverständlich, sonst brauche ich mir auch keinen Hund anschaffen!

Beitrag von petra1982 11.05.10 - 17:26 Uhr

Ok sowas muss man eben auch einplanen, viele holen sich so ein Hund und sind couchpotatos ;-.)

Beitrag von 1und1macht3 11.05.10 - 19:19 Uhr

Ach um Gottes willen, ich bin zwar gern mal etwas faul, aber eben nur zeitweise ;-)
Bis vor 2 Jahren hatten wir einen Schäferhund-Mix aus dem Tierheim, ich weiß daher also, was da auf mich zukommt.
Aber selbst wenn ich es nicht wüsste, bin ich eh kein Mensch, der sich nicht voreilig ein Tier anschaffen würde!