Meinung FA zu Ovaria Comp + Bryo... hm...?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sheepworld 11.05.10 - 14:55 Uhr

Hallöle

Ich hab es nimmer ausgehalten in der Früh und bin heute schon zu meinem FA. Die konnte nix erkennen ausser gut aufgebauter GMS bei NMT+ 4...naja, als ich heim gekommen bin hat mich die rote Tante mit voller Wucht überfahren. Künstlerpech, auf in den nächsten ÜZ #aerger

Während der Behandlung erzählte ich meinem FA dass ich im nächsten ZK mit Ovaria bis zum ES anfangen wollte und danach Bryo zur Unterstützung der Einnistung. Meine FA hat gemeint das wäre totaler Käse und raus geworfenes Geld. Wenn ich mich so durch allerhand Foren lese und auch bei Heilpraktikern nachfrage bekomme ich anderes erzählt.

WEM zu Henker kann man denn nun glauben? Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

VLG sheepworld + #stern

Beitrag von nadjakatja79 11.05.10 - 15:01 Uhr

Hallo!
Also ich nehme diesen Zyklus das 1. Mal Ovaria comp.. Ich kann nur sagen das ich noch nie soo eine schöne ruhige Kurve hatte wie diesen Zyklus#freu. Dadurch ist der ES heute auch super zu erkennen:-p. Bryophyllum nehme ich schon seit 3 Zyklen und das tut mir auch gut, hatte immer eine relativ kurze 2. ZH, jetzt hat es sich auf 13-14 Tage eingespielt.:-) Also ich habe nur positives zu berichten.#schein
Vor allen kostet das ja auch nicht die Welt, so um die 6-8 Euro jeweils und das reicht dann so für 3 Zyklen.
Wünsche dir viel Glück#klee.
ZB ist in VK, wenn du schauen magst. ( Am Anfang war ich krank, darum die Berg und Talfahrt)
Lg Nadja

Beitrag von sheepworld 11.05.10 - 15:13 Uhr

Hallöle Nadja

Na das hört sich ja prima und vor allem sehr vielversprechend an. Vielen lieben Dank für deine detailierte Schilderung.

Ich selbst führe kein ZB aber ich denke ich werde es in diesem Zyklus einfach ausprobieren und im Anschluss über mein Empfinden, sowie über die Reaktionen des CBM berichten ;-)

VLG sheepworld + #stern

Beitrag von nadjakatja79 11.05.10 - 15:20 Uhr

Gern geschehen!
Ja mach das. Bin gespannt was du zu berichten hast.
Viel Glück!!
Lg Nadja

Beitrag von nico-m 11.05.10 - 16:41 Uhr

Ich versuche es auch diesen Zyklus erste Mal mit Ovaria und Bryo.
Ich habe auch immer so eine kurze zweite ZH und einen späten ES um 18. ZT rum. Laut FA sind meine Gelbkörper in Ordnung, aber eine zweite ZH von 10 Tagen und SB ist doch komisch, finde ich.

Ich habe hier im Forum so viel Gutes und vor allem Erfolgreiches über die beiden Mittelchen gehört.

Habe mit Homöopathie immer gute Erfahrung gemacht. Hatte beispielsweise jahrelang fiese, schmerzhafte Blasenentzündungen, die die Schulmedizin mit ihrem ganzen Antibiotika-Kram nicht in Griff bekam. Erst mit Homöopathie bin ich beschwerdefrei geworden.

Also, ich wünsche Dir (uns) viel Glück.
#klee