Chris.1984 und Tyler wie gehts euch beiden?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jjmama08 11.05.10 - 14:57 Uhr

Hallo ihr beiden!
Frage steht ja schon oben. Hoffe es ist alles ok?
LG jjmama08 mit Luca und Michelle

Beitrag von chris.1984 11.05.10 - 19:59 Uhr

Hey...

danke der Nachfrage. Uns geht es soweit ganz gut. Ich komme mit Schmerzmitteln ganz gut über die Runden und auf die Beine. Morgen kommt die Hebamme zur Nachsorgeuntersuchung. Ja, ansonsten hab ich viel Spaß mit dem Krümel.
Dem geht es richtig gut. Er ist nach wie vor total pflegeleicht und nur am schlafen. Der Mahlzeitenrhytmus pendelt sich auch langsam ein, so das er nur noch ab und zu nach 2 Stunden wieder kommt. Ansonsten meist so alle 3-4 Stunden. Pro Mahlzeit trinkt er mitlerweile 40-50ml, selten mal nur 30-35. Ob das reicht? Hoffe ich doch. Bin bisschen aus der Übung da solche Sachen ja schon 7 Jahre her sind.
Ja, läuft alles prima. Jetzt hoffen wir nur noch das der auffällige Hörtest im KH (der zich mal wiederholt wurde und immer wieder auffällig war) nur Fehler waren und im Endeffekt alles ok ist und der Kleine hören kann. Muss weiter kontrolliert werden und zur Not zum HNO. Mal schauen, hoffen einfach das alles ok ist.

LG Chris

Beitrag von howgh 11.05.10 - 20:35 Uhr

guten abend chris, hbe an euch viel gedacht, wollte aber nicht penetrant sein.. Habe ich es richtig verstanden, dass ihr zuhause seid.. eher noch im KH oder ?

LG und einen schönen Abend an euch alle

Beitrag von chris.1984 11.05.10 - 20:37 Uhr

hey...

nee, wir sind seit Sonntag Mittag zu Hause, hast du richtig verstanden ;-)

LG

Beitrag von howgh 11.05.10 - 20:46 Uhr

Das ist aber großartig !!! Das mit 50 ml ist vollkommen in Ordnung, meine kleine trank in dieser woche noch nicht so viel..

es freut mich unedlich für dich und deine Familie. Ich hoffe, ihr könnt es alle (????? der stolze Papa und der Bruder) genießen ?

Ich freue mich wirklich für dich und wäre froh, wenn du echt wieder regelmäßig schreiben würdest.

:-)

Beitrag von ally28 11.05.10 - 20:39 Uhr

Hallo Chris!
Schön,dass es euch so gut geht.
Ich wollte dir nur sagen, mach dir nicht allzuviele Sorgen wegen des Hörtests. Bei Jakob haben sie damals ein riesen Drama gemacht, weil er auf einem Ohr aneblich nichts gehört hat. Von HNO Arzt bis pädiatrische Abteilung der Uniklinik waren wir überall. Am Ende hieß es, der Gehörgang ist noch zu eng, man kann nichts sagen, nur abwarten, wie es mit dem Sprechen lernen so läuft... Heute ist er drei und spricht wie ein Buch! Aber mich hat das damals wahnsinnig gemacht!
Alles Gute für euch!
Ally :-)

Beitrag von anneli1105 12.05.10 - 08:08 Uhr

unser hörtest war auch auffällig, weil die mit dem gerät nicht richtig ins ohr konnten, weil die aufsätze zu groß waren. nach 4 wochen hatten wir den dann noch mal machen lassen und nach nem halben jahr ebenfalls und es waren beide male unaufällig. frühchn haben nun mal kleinere gehörgänge für "normale" geräte.

LG