Was würdet ihr machen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dentatus77 11.05.10 - 15:30 Uhr

Hallo!

Ich hab folgendes Problem(chen):
Ich habe meine Maus 5,5mon. voll gestillt und dann langsam Mahlzeit für Mahlzeit durch Beikost ersetzt.

Jetzt ist Stina 11 mon. alt und wird nur noch morgens zwischen 5 und 7 gestillt. Das klappt aber immer weniger, weil die Kleine nicht mehr wirklich Lust zum Saugen und anscheinend morgens auch keinen so großen Hunger hat. Heute morgen z.B. hat sie 5-6mal gesogen und das wars. Ich hab dann später nochmal versucht sie anzulegen, auch an beiden Seiten versucht, aber mehr als ein paar Schluck hat sie nie getrunken. Allerdings würde sie Wasser oder Tee aus der Flasche nehmen.

Ich denke eigentlich, dass Stina die Milch noch braucht, aber aus der Brust trinkt sie sie nur ca. jeden 2. Tag.
Jetzt bin ich unsicher, ob ich vielleicht doch abstillen soll. Und soll ich ihr dann ein Fläschen geben oder einfach die Vormittagsmahlzeit früher geben und noch später etwas Obst geben?
Wie würdet ihr das machen?

Liebe Grüße!

Beitrag von waffelchen 11.05.10 - 16:59 Uhr

Du klingst nicht so als wenn du abstillen möchtest.
ich würd das an deiner Stelle so lassen wies ist, auch wenn sie nur selten trinkt

Beitrag von dentatus77 11.05.10 - 18:10 Uhr

Danke!
Das ist mir eigentlich auch das Liebste, zumal Stina ja nicht den Eindruck macht, dass sie hungrig ist. Aber man ist halt doch unsicher, es heißt immer, im ersten Lebensjahr ist Milch das Hauptnahrungsmittel, und an manchen Tagen bekommt die Kleine davon nur die 200ml im Abendbrei.
Liebe Grüße!