Mut mach Posting

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von eddy77 11.05.10 - 16:04 Uhr

Hallo,

ich wollte euch mal Mut machen.

Meine Geschichte im Schnelldurchlauf.

Wir haben vor 3 1/2 Jahren mit der Pille aufgehört und nix passierte. Ich nehm L-Thyroxin 75 schon sehr lange und damit war der Schilddrüsenwert im Normbereich. Laut Hausärztin okay, aber ich wusste das er weiter runter musste, sie hat das anderes gesehen. Naja.

Nach einem Umzug vor 1 1/2 Jahren hab ich den Hausarzt gewechselt. Problem mit ihm besprochen, er schickte mich zu einem Spezialisten für verschiedene Tests. Dieser meinte auch gleich der Wert muss runter für ne SS. Musste für die Test 4 Wochen ganz mit den Tab. aufhören und danach hab ich mit der gleichen Einstellung weiter genommen und aus welchem Grund auch immer ging nun der Wert runter bis um 1. :-)

Super jetzt könnte es klappen. Leider nein. Im August letzten Jahres musste ich mit starken Unterleibsbeschwerden während der Mens ins KH und da wurden dann Myome an der Gebärmutter innen und aussen festgestellt und eins davon so doof das jeder Arzt der es sah sagt damit wird das nix mit ner SS. :-(

Okay also die müssen raus, ambulante OP im Dez. 2009 dabei kam dann noch Endo zum vorschein. Die nächste OP im Feb. 2010. Von Dez. bis Feb. musste ich dann auch die Pille wieder nehmen.

Alles irgendwie überstanden und mit der Pille wieder aufgehört.

Naja und was soll ich sagen jetzt bin ich in der 11. SSW und freu mich tierisch. Klar kämpfe ich mit Brechreiz und Übelkeit und mein Körper hat ganz schön zu tun, weil er sich nach den OP's ja nicht wirklich erholen konnte. Aber was solls, es sieht alles super aus bis jetzt und wir hoffen das es so bleibt.

Selbst wenn nicht, war der Weg okay und wir wissen jetzt das es geht.

Also nicht aufgeben!

Liebe Grüße

eddy77

Beitrag von schnubblhathe 11.05.10 - 18:13 Uhr

Hey das hört sich fast an wie meine Geschichte, nur ich muss noch schwanger werden! Hatte vor 1 Monat meine BS und man hat Endo und einen Polyp entfernt.
Auch L-Thyroxin usw.
Du machst mir wirklich Mut danke und viel Glück dir!!