Nach dem 3. Ultraschall keiner mehr?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zimtsternchen2010 11.05.10 - 16:13 Uhr

Hallo Mädels,

bin zwar erst 27. Woche, aber ich frage mich wie das dann ist wenn ich meinen 3. Ultraschall hinter mir habe und dann ab der 32. Woche alle 2 Wochen die Untersuchungen angesetzt werden. Wird bei diesen Untersuchungen trotzdem noch geschallt?

Liebe Grüße,

Zimtsternchen

Beitrag von qrupa 11.05.10 - 16:17 Uhr

Hallo

normalerweise nicht, weil es zum Ende hin sowieso immer schwieriger wird das Bbay richtig auf den US zu bekommen udn die Meßergebnisse immer ungenauer werden. Und alles was man wirklich wissen muß kann man auch bestens ohne US feststellen auch wenn man sich das als Laie meist nicht vorstellen kann.

LG
qrupa

Beitrag von dorita123 11.05.10 - 16:18 Uhr

Hallo!
Ich denke nicht, dass dann nochmal geschallt wird. Die Krankenkassen bezahlen nur 3 Ultraschall in der Schwangerschaft. Ich habe z. B. 90 Euro bezahlt und bekomme dafür bei jedem Frauenarztbesuch einen Ultraschall gemacht. 3 waren mir einfach zu wenig und das Geld war es mir wert.

Beitrag von klaerchen 11.05.10 - 17:43 Uhr

Ein Ultraschall ist eine medizinische Untersuchung und kein Entertainment-Programm für werdende Eltern!

Wenn keine med. Indikation vorliegt, sind 3 Echos ok!
Ich kann nachvollziehen, dass man vor allem in den ersten Monaten verunsichert ist und immer wieder Lebenszeichen von seinem Zwerg haben möchte. Aber man lässt sich doch auch nicht ständig kathetern um durch die Koroanarangiographie den Zustand seiner Herzgefäße anschauen zu können!
Mal ganz davon abgesehen, dass ich immer das Gefühl hatte, dass ein Ultraschall Stress für mein Baby bedeutet. Es wird unruhig und dreht sich weg.

In den letzten Wochen der Schwangerschaft, kann man mit einem CTG super die Herztöne hören, anhand derer man schon abschätzen kann, wie es dem Zwerg geht!

Beitrag von brautjungfer 11.05.10 - 16:18 Uhr

hallo,

normalerweise wird dann nicht mehr geschallt.manche Ärzte schallen aber nochmal kurz vor dem ET um das Kind auszumessen. da diese Messungen aber ungenau sind, ist es eigentlich überflüssig.

lg

Beitrag von marcella24 11.05.10 - 16:24 Uhr

Also wie es dann später wird, kann ich dir nicht sagen.
Ich kann dir nur sagen, dass ich bis jetzt bei jedem Termin einen Ultraschall hatte ohne etwas dafür bezahlen zu müssen.

Aber man hat ja hier schon festgestellt, dass das immer Sache von der FÄ ist, also jeder macht es wie Er oder Sie es für richtig hält!!!


LG Marcella#klee

Beitrag von biene8520 11.05.10 - 16:33 Uhr

Hallo!

Normalerweise wird dann nicht mehr geschallt, es sei denn, es treten Beschwerden auf.

Meine FÄin ist da sehr vorsichtig und auch kulant, die schallt sehr häufig und gerade zum Schluss, wenn alle 2 Wochen Untersuchungen sind fast jedes Mal. Jetzt, nachdem ich über Termin bin, schallt sie jedes Mal, um zu sehen, ob noch alles OK ist.


LG
Biene

Beitrag von liebbin 11.05.10 - 16:56 Uhr

Hallo,

also meiner meiner erste SS musste ich von Anfang an alle 2 Wochen zur untersuchen und es wurde auch jedes mal ultraschall gemacht worden, ich musste aber dafür jede 3 Monaten 30 Euro zahlen.

Jetzt bin ich bei einer andere FA und muss normal jede 4 Wochen zur Untersuchung und es wird auch jedes mal ein ultraschall gemacht, umsonst. Wie es ist nach der 33 Woche, weiß ich noch nicht bin erst in der 29 SSW.

LG liebbin