Würdet ihr Sauer sein, wenn....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von rittmeisters 11.05.10 - 16:39 Uhr

Mein Mann und ich haben uns grad etwas Gestritten, nix wildes ne einfach Meinungsverschiedenheit!

Er wollte dann auch nicht mehr mit mir Reden und ist dann vor die Tür zum Rauchen gegangen (bei uns wird nicht in der Wohnung geraucht) so nach 15 min. Klingelte das Telefon die KK wollte meinen Mann sprechen wg. seinem Fuss und der Familienversicherung ich sag noch zu der Dame am Telefon "kleinen Moment ich hole ihn grad." Mach die Tür auf und mein Mann ist Weg!

Er ist zum Nachbarn gegangen der grad an seinem Auto Bastelt, mein Mann hat nicht Bescheid gesagt und nix, ich habe ihn grad erst durchs Küchenfenster gesehen.

Nun bin ich natürlich etwas Angefressen, zumal ich aus erfahrung weiß
(es gab neulich eine Situation wo ich Müll runter brachte und mich die Nachbarin aufgehalten hatte und er danach Bockig war weil ich nix gesagt hab!)
das er ein Riesen aufriss machen würde wenn die Situation anders herrum abgelaufen wäre...


Was meint Ihr was würdet Ihr tun?
Würdet Ihr Sauer sein oder es einfach unter den Tisch fallen lassen?

LG Nadine

Beitrag von nightwitch 11.05.10 - 16:42 Uhr

Hallo,

ich würde ihn drauf ansprechen, wieso er erst bei dir ein riesen Tamtam macht und es dann selbst auch tut.
Sauer wäre ich nicht, allerdings etwas amüsiert. Weiter drauf rumreiten würde ich allerdings auch nicht.

Wie gesagt, kurz ansprechen, wieso er augenscheinlich mit zweierlei Maß misst und dann gut sein lassen.

Gruß
Sandra

Beitrag von LolaM 11.05.10 - 16:43 Uhr

Hallo,

ich weiß, daß kann einen aufregen, aber ich würde es an deiner Stelle auf sich beruhen lassen. Manchmal brauchen Männer einfach mal eine Zeit, um wieder runter zu kommen. Auch wenn es nur wegen Kleinkram ist. Und am besten gehts runterkommen, wenn man sich ablenken kann (wie mit einem Auto, an dem gebastelt wird).

Sag ihm einfach, dass die KK angerufen hat und gut ist. Es ist glaube ich den Stress einfach nicht wert, sich darüber aufzuregen.

LG Lola

Beitrag von manavgat 11.05.10 - 18:24 Uhr

Ich würde diesem aufmüpfigen Kerl einen Chip in die Haut pflanzen lassen, über den ich ihn orten und bei Ungehorsam mit Stromstößen foltern kann.

Wieso wagt der sich vom Grundstück, wo ihr doch verheiratet seid....!


Ironie off

Gruß

Manavgat

Beitrag von king.with.deckchair 11.05.10 - 19:44 Uhr

#rofl

Beitrag von freundliche 11.05.10 - 18:27 Uhr

Man kann sich schon über Sachen aufregen...

Wahnsinn...

Beitrag von tykat 11.05.10 - 19:04 Uhr

Dein Mann hat ohne Bescheid zu sagen den Nachbarn besucht?

Ich würde mich trennen!Nicht, dass er bald noch allein aufs Klo geht ohne Dich zu fragen.Ja, so fängt es doch meistens an.Ne, ne, wehre den Anfängen!!

Gruß

Beitrag von 2002zwergi 11.05.10 - 19:29 Uhr

Also mein Mann verlässt immer das Grundstück ohne mir Bescheid zu sagen.
Immerhin ist er "nur" im Ort unterwegs.

lg Petra

Beitrag von zoora2812 11.05.10 - 20:01 Uhr

Hey,

ich weiss nicht was in manchen Beziehungen so abläuft.
Darfst du denn alleine aus dem Haus, wenn dein Mann arbeitet oder wieder mal nicht abgemeldet beim Nachbran mit ins Auto schaut#schock(der Böse)

Und ich würde meinem Herzallerliebsten was pfeifen, wenn er mich zusammenfaltet weil ich mal mit der Nachbarin rede.

Kopfschüttelnde Grüße
Jennifer

Beitrag von arkti 11.05.10 - 20:11 Uhr

Also wenn sowas schon ein Grund sein soll um sauer zu sein.....na dann wundert mich die hohe Scheidungsrate heute nicht mehr. #augen

Beitrag von danja1983 11.05.10 - 20:14 Uhr

Hallo,

hast du es ihm denn nicht gesagt?

Mein Freund weiß das er ohne meines Wissens unsere Wohnung nicht verlassen darf.
Tut er es doch gibt es Hausarrest, denkt er dann immer noch er kann machen was er will, gibt es auch PC und Fernsehverbot.
Ich würde mir auch mal den Nachbarn zur Brust nehmen. Du weißt ja, Männer untereinander, die stacheln sich an.
Sollte das alles nichts bringen, dann gehe zur Frau des Nachbarn und sage das du nicht möchtest das ihr Mann mit deinem spielt.
Ich wünsch dir viel Glück und versuche da Ordnung rein zu bringen, er wird ja auch immer älter. Spätestens zur Midlife Crisis läuft er dann völlig aus dem Ruder.

LG
Dani

Beitrag von windsbraut69 12.05.10 - 07:21 Uhr

"Sollte das alles nichts bringen, dann gehe zur Frau des Nachbarn und sage das du nicht möchtest das ihr Mann mit deinem spielt. "

Cool #rofl

Ich würde allerdings überlegen, ob ich seinen Chef nicht auch noch anrufe und instruiere, dass er ihm zum Feierabend stets nochmal einbläut, auf direktem Wege nach Hause zu fahren.

LG

Beitrag von rittmeisters 11.05.10 - 20:56 Uhr

Sagt mal habt Ihr alle keine anderen Hobbys, als in irgendwelchen Foren Leute Nieder zu machen, die einfach nach einer Meinung gefragt haben???


Es geht doch einfach darum das ich gern wissen wollte ob Ihr Sauer auf euren Mann/Freund wäret, wenn er während eines Streits die Wohnung verlässt.

Mir ging es darum, das ich davon ausgegangen bin das er vor der Tür eine Raucht, ich dann die Tür auf mach die gute Dame von der KK am Telefon habe und mein Mann dann nicht da war.
Ich kann es nicht haben wenn man mit jemandem Streitet/Diskutiert und der jemand dann einfach abhaut weil er keine Argumente mehr bringen kann oder will.






Ich finde Urbia verkommt immer mehr zu einer Läster-Ecke wo viele Frustrierte Damen ander Niedermachen um sich danach Besser zu Fühlen, was ich persönlich sehr Schade finde, denn es gab Zeiten da konnte man sich Hier sehr Wohlfühlen und Freundschaften bilden....


Aber vielen Dank an die ersten beiden Damen die mir ernsthaft und Ehrlich geantwortet haben.
Ich hab es genau so gemacht wie Ihr gesagt habt.
Nun ist alles wieder gut....

Beitrag von danja1983 11.05.10 - 21:02 Uhr

"Es geht doch einfach darum das ich gern wissen wollte ob Ihr Sauer auf euren Mann/Freund wäret, wenn er während eines Streits die Wohnung verlässt. "

Nö, es könnte sonst passieren das ich ihn erschlage.
Flüchten ist da besser;-)

Beitrag von bluewater1985 11.05.10 - 21:52 Uhr

Hi du!
Ich geb dir völlig recht! Manche Leute in dem Forum sind echt generell unzufrieden und missmutig und machen sich einen grossen Spass drauss, andere nieder zu machen. Hab neulich auch ähnlich blöde Antworten bekommen und bin seither dazu übergegangen nur noch mit zu lesen (aber jetzt kann ich´s mir doch nicht verkneifen*g*)
Also ich wär da wahrscheinlich nicht direkt sauer gewesen, weil der ja nicht wissen kann dass gleich einer für ihn anruft. Die von der KK kann er ja schliesslich auch zurück rufen. Wäre ich in seiner Situation hätte ich auch nicht erst nochmal aufgeschlossen und hätt Bescheid gegeben. Aber meine Meinung hat sich ja schon erledigt - ist ja wieder gut bei euch!

LG

Beitrag von thyme 11.05.10 - 23:15 Uhr

Ich käme nicht in Traum darauf, auf meinen Partner wütend zu sein, weil er unerlaubterweise zum dem Nachbarn ging? Er ist doch nicht 5! Umgekehrt müsste ich mich sehr darüber wundern, wenn er darin ein Problem sähe.

LG

Beitrag von yyy222 11.05.10 - 23:43 Uhr

Ich wäre für mildernde Umstände, es ist ja ein Streit vorausgegangen, wäre dies nicht der Fall gewesen, hätter er sicher Bescheid gesagt, dass er mal eben zum Nachbarn ...
Aus meiner Sicht ist das eher eine Formsache, die man nicht überbewerten darf in einer Ehe. Aber so bei Gelegenheit würde ich ihm schon sagen, dass es besser wäre, er sagt was, wenn er weg geht, damit Du dann nicht erst ewig suchen mußt, wenn mal was ist.
Aber im längeren Zusammenleben spielt sich das alles ein, da gibt es dann so ungeschriebene Regeln, weil diese vieles erleichtern. Bei uns ist es jedenfalls so. Mit einem Einschnitt in die persönliche Freiheit hat das nichts zu tun, denn ich bin sicher, Du hast Dich ja nur geärgert, das er so plötzlich ohne ein Wort verschwunden ist. Und da ist jeder ärgerlich, von der Eigenart der Männer mal abgesehen, die sich ja bei einem Streit sehr gern aus dem Staube machen.
LG yyy

Beitrag von windsbraut69 12.05.10 - 07:19 Uhr

Nein, ich wäre nicht sauer, wenn mein Mann sich 100 m zum Nachbarn bewegt, ohne zu fragen.

Allerdings hätte ich ihm nen Vogel gezeigt, würde er mich wegen so etwas anmotzen.

Gruß,

W

Beitrag von ohneee 12.05.10 - 07:24 Uhr



Also ich denke es gibt mit Sicherheit schlimmeres außer das mein Schatz nach nem Streit (kommt sehr selten vor) geht und zu seinem Freund rüber geht...

Warum sollte ich sauer sein das er rüber gegangen ist?


Finds ein wenig Übertrieben sich jetzt aufzuregen dadrüber #kratz#kratz#kratz#kratz#kratz

Beitrag von seelenspiegel 12.05.10 - 14:59 Uhr

Kauf ihm ein Halsband und so eine Leine die sich aufrollt, dann weisst Du immer wo er sich rumtreibt.

Interessant über was für einen Kleinscheiss die Leute sich einen Kopf machen, und das dann auch noch schriftlich in einem Forum fixieren.

Beitrag von ayshe 12.05.10 - 16:33 Uhr

herzlichen glückwunsch!

ich sehe, ihr beide habt keinerlei echte probleme!

Beitrag von sandycheeks 12.05.10 - 20:02 Uhr

Mal ganz im ernst: Habt Ihr keine anderen Probleme?

Ihr zofft Euch weil Du von der Nachbarin beim Müll raustragen "aufgehalten" wurdest und er nach einem Mini-Streit anstatt brav vor der Türe stehen zu bleiben einfach rüber zum Nachbarn rennt?

Was macht Ihr denn wenn Ihr mal ernsthafte Probleme habt? Was war denn jetzt so schlimm? Das eine "Dame" von der KK am Telefon war und sagen musstest:"Ach mein Mann ist scheinbar doch nicht zu Hause"? Schämst Du Dich jetzt vor der KK Mitarbeiterin, weil die denken könnte "man die weiß noch nicht mal wo ihr Mann ist?". Also ehrlich, das ist doch völlig Latte was die Frau von der KK denkt oder auch nicht denkt.

Mach mal nicht aus einer Mücke einen Elefanten. Sag ihm das er die Kasse anrufen soll und gut ist.

Also um die Frage zu beantworten: Nein für so einen pillepalle wäre ich nicht sauer, dazu ist mir meine Lebenszeit viel zu Schade.