Plazenta praevia und teilweise Ablösung der Plazenta

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dodo2403 11.05.10 - 18:43 Uhr

Hallo,

wer hatte das auch schon? Bin jetzt in der 20 SSW + 2 Tage. Im 3. Monat wurde bei mir eine Plazenta Praevia festgestellt. Das heisst, dass die Plazenta bei mir seitlich unten liegt.

Gester kam bei mir eine Blutung. Bin sofort zum Arzt und der hatte festgestellt, dass sich ein kl. Teil der Plazenta gelöst hat. Mit dem Baby ist aber alles in Ordnung. Muss nun erstmal strenge Bettruhe halten. Welches Risiko jetzt für das Baby besteht, weiss ich selbst. Daher möchte ich keine Beiträge, wie schlecht es doch ist und das es keine Chance gibt. Es besteht eine kl. Chance und ich würde gerne Erfahrungen hören, bei den das Baby eventuell überlebt hat und wie es weiter ging.

LG Dodo

Beitrag von bibi22 11.05.10 - 18:48 Uhr

hi!

Leider kann ich dir nichts dazu sagen, wünsche dir und dem Baby aber das aller Beste! #klee

lg bianca

Beitrag von bibi22 11.05.10 - 18:51 Uhr

hi!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=2261731#14400727

hab das hier dazu gefunden, vielleicht könntest du die Dame ja mal per PN anschreiben.

lg bianca

Beitrag von gusti79 11.05.10 - 18:48 Uhr

Hallo, ich kann Dir zwar keine Tips geben oder über Erfahrungen berichten, aber ich bin mitleidende - habe eine PP totalis... bisher ohne Blutung und ohne Bettruhe!!
Im I-net habe ich allerdings viele Berichte gelesen in denen der Verlauf trotz Blutungen und teilw. Ablösung sehr positiv war!!

Ich drücke Dir jedenfalls alle Daumen!!

LG
Alex

Beitrag von ryja 11.05.10 - 19:34 Uhr

Ich hatte eine Plazenta, die sehr weit unten lag und erst ganz zum Schluss bisschen "hochgewandert" ist. Zuerst war von KS die Rede, weil die Plazenta zu tief lag.
Blutungen hatte ich allerdings keine.
Meine Tochter kam bei 37+3 wegen vorzeitigem Blasensprung.
Alles ist i.o. gewesen.

Vielleicht nicht so extrem wie bei dir, aber vielleicht hilft es dir.