ab wann?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lilalaunebaerin 11.05.10 - 18:59 Uhr

Guten Abend allerseits!

Ich bin jetzt in ersten ÜZ. Hatte am 01.05 meine Mens und habe mir Ovu´s bestellt.

Ich habe heute mal, aus purer Neugierde, einen gemacht, der war negativ. Denke das es zu früh war (falls ich überhaupt einen ES haben werde). Ich kenne meinen Zyklus ja jetzt im ersten Monat ohne Pille noch nicht, daher frage ich Euch einfach mal, ab wann es denn evtl. Sinnvoll wäre, wieder einen zu machen?

Für Antworten wär ich sehr dankbar und sage schon mal danke im Voraus...

Schönen Abend noch

Beitrag von tosse10 11.05.10 - 19:02 Uhr

Hallo,

versuche deinen Zervixschleim zu beobachten. Wenn der mehr wird, durchsichtiger und dehnbarer. Dann wird es höchste Zeit für die Ovus. Auch der Muttermund kann Aufschluss geben. Wenn der sich verändert ist auch hormonell was im Gange.

LG

Beitrag von lilalaunebaerin 11.05.10 - 19:06 Uhr

Hallo,

erstmal danke für die Antwort. Das mit dem ZS mache ich schon. Habe hier allerdings schon öfter gelesen, das man lieber die Finger vom MuMu lassen sollte, wenn man damit noch nicht so die Erfahrung hat, wegen Bakterien und so weiter. Aussderdem habe ich echt keine Ahnung auf welcher Höhe der ist und nach was ich da überhaupt fühlen muss...#augen

Der ZS ist aus meiner Sicht ziehmlich flüssig und durchsichtig, ist das nun ein gutes oder eher schlechtes Zeichen? Sorry, aber ich befinde mich da komplett auf Neuland :)

Beitrag von tosse10 11.05.10 - 19:10 Uhr

OH, dann nicht schreiben lieber ran an den Mann!!!!!

Je flüssiger, glasiger und mehr er ist, desto besser für die Spermien. Das deutet auf hochfruchtbare Zeit hin.

Mit dem MuMu muss jeder selbst wissen. Ich taste regelmäßig und wasche mir vorher ordentlich die Hände (mit Seife und Bürste unter den Nägeln!!). Meinen Mann desinfiziere ich ja auch nicht vorher #rofl. Der wäre von abkochen oder Sagrotan sicherlich auch wenig angetan. Kondome für die Keimfreiheit wären da auch kontroproduktiv.

Wie es dann speziell bei dir im Zyklus verläuft, das lernst du erst durch immer wieder gucken. Da lernt man sich gut kennen. Aber vielleicht klappt es ja auch schnell. Habe mir vor meiner ersten SS den Kopf drüber zerbrochen, da war ich schon längst schwanger.

LG

Beitrag von lilalaunebaerin 11.05.10 - 19:13 Uhr

Aber kann es denn sein, wenn der ZS gut ist und die hochfruchtbare Zeit kommt, das der Ovu dann negativ ist? das würde ja gar nicht zusammen passen oder?

Beitrag von tosse10 11.05.10 - 19:17 Uhr

Das kann trotzdem sein. Ich habe den ganz guten ZS immer 3-4 Tage. Die Ovus zeigen aber meist ein kleineres Zeitfenster an. Bei manchen werden sie aber auch immer positiv oder nie.

Beitrag von viki30 11.05.10 - 19:07 Uhr

hallo!

fang doch einfach mal so am 10. Tag nach der Mens an mit testen, denn der ES wird dann erst innerhalb von 24 bis 48 stattfinden.

LG;-)

Beitrag von viki30 11.05.10 - 19:09 Uhr

noch mal ich............ja heute war ganz gut mit anfangen#huepf

und ich habe jetzt im 4. ÜZ erst meinen ersten ES gehabt

LG

Beitrag von lilalaunebaerin 11.05.10 - 19:11 Uhr

Ja ok, also war es heute ok damit anzufangen?

dann mache ich es einfach die nächsten tage wieder und hoffe, das ich evtl. einen ES haben werde. Machst mir ja Mut, wenn du mir sagst das du erst im 4ten ÜZ einen ES hattest :-D

Ich geb die Hoffnung nicht auf, drück mir die daumen, ok?