Hilfe! Milchstau/ Brustwarze- weiße Punkt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von newababy 11.05.10 - 19:24 Uhr

Hallo Zusammen,
die Milch in der linken Brust kommt nicht raus, die Brust ist schon ganz verhärtet, sind Knoten drinnen, Schmerzen habe ich auch.
In der Mitte des Brustwarzen habe ich einen weißen Punkt, kann nicht entfernen, die Milch kommt deswegen nicht durch, mein Schatz saugt ganz fleißig, aber da kommt nix raus:-(
Kennt das jemand? Habe den ganzen Tag schon Warmflasche drauf getan, vorher versucht abzupumpen, kommt aber nix raus.
Die Hebamme ist mom. nicht erreichbar, habe Angst vor der Nacht.

???

Danke!

Beitrag von kleiner-gruener-hase 11.05.10 - 20:11 Uhr

Oje, klingt als wäre der Milchgang verstopft... Das muss freigestochen werden- das klingt schlimmer als es ist!

Aber du musst zum Arzt- am besten jetzt!

Beitrag von -catwoman- 11.05.10 - 20:12 Uhr

bei mir hat massieren geholfen. kreisförmig auf die verhärteten stellen gehen und dann ausstreichen. warmen wickel drauf legen ... am besten immer vor dem stillen und nach dem stillen dann kalten wickel.

Beitrag von chrissy-86 11.05.10 - 20:29 Uhr

Hi,

ich kann mich meinen vorredner nur anschließen, hab das auch immer so gemacht, aber wenn es wirklich schon so schlimm ist das garnix mehr kommt dann geh bitte wirklich zum arzt.

lg und gute besserung

Beitrag von newababy 12.05.10 - 10:38 Uhr

^Danke für die Antworten!
Die Hebamme hat sich gestern doch noch gemeldet.
Ihr Ratschlag: warme Teebeutel drauf, dann mit einer sterilen Nadel ganz vorsichtig die Verstopfung rauszuheben, nicht kratzen oder lange darin "rumbohren". Hört sich sehr schmerzhaft an, war aber nicht ganz so schlimm, und hat super funktioniert, um 21h hat mein Sohn schon fleißig getrunken, die Knoten/ Schmerzen/ Angst waren weg;-)