"Mama, weg!" kennt das jmd?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von xysunfloweryx 11.05.10 - 19:53 Uhr

Hallole,

nachdem mein Kleiner die letzten 3 Tage daueranhänglich war und mit mir 3 Nächte und 2 Tage im Bett lag und mich heiß und innig liebte, weil er krank war, ist er heute wieder der "Alte" Mika in Trotzphase.
Dazu kam aber heute die ganze Zeit: "Mama, weg". Er hat mich dann regelrecht mit seinen Händen rauskatapulitieren wollen u. die Tür geschlossen. Hat mich schon bissl traurig gemacht. Kennt das wer? Auch ne Phase? Oder hat das was m.Trotzen zu tun?

Schönen Abend, Sun und Mika (in 1 Woche schon 2 Jahre alt - wo ist mein Baby?? #schock

Beitrag von danja1983 11.05.10 - 19:55 Uhr

Hallo,

ja kenne ich.
Lilly(am Sonntag 2) sagt immer:"Mama hau ab".
Sehr nett oder?
Tja, die Babyzeit ist vorbei;-)

LG
Dani

Beitrag von xysunfloweryx 11.05.10 - 20:13 Uhr

meinen sie das ernst? wird das wieder besser? wie reagiert ihr dann?

Beitrag von danja1983 11.05.10 - 20:47 Uhr

Also ich bin mir sehr sicher das sie weiß was es bedeutet.
Sie sagt das ja auch genau in der richtigen Situation. Wenn sie z.B. noch muß und ich ihr schon den Popo abwischen will. Oder wenn sie keine Lust zum anziehen hat.
Ich versuche jetzt schon immer ihr Ausweichsätze zu geben, wie:"Du möchtest das jetzt nicht" oder "Ich komme dann nochmal zu dir".
Ich versuche das nicht schlimm zu finden.
Also locker sehen, sobald sie besser sprechen können drücken sie sich auch "liebevoller" aus.

Beitrag von pinklady666 11.05.10 - 20:05 Uhr

Hallo Sun

Ja, das kenn ich ebenfalls.
Wenn Marie wütend auf mich ist, weil etwas nicht nach ihrem Dickkopf geht, diskutiert sie mich regelrecht in Grund und Boden.
Heute meinte sie "Ich fahr jetzt in den C&A und dann setzt du dich da hin und ich fahre alleine heim!" #rofl . Und das nur weil wir und vom Kiga nach Hause beeilen mussten, weil wir noch meinen Mann abholen mussten (sein Auto ist leider außer gefecht gesetzt). Also nicht wie sonst trödeln konnten.
Gestern wollte sie mich sogar im Garten aussetzen #schock weil unsere Kirmes leider zuende ist.
Aber wir nehmens beide mit Humor. Noch kommt sie ja weder an die Pedale im Auto, noch kann sie alleine den Griff von unserer Balkontür schließen ;-)

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von xysunfloweryx 11.05.10 - 20:14 Uhr

naja, er ist ned zwingend wütend...er sagt es mittags nach dem aufwachen schon, wenn ich reinkomme...schnief.

meinen sie das ernst? wird das wieder besser? wie reagiert ihr dann?

Beitrag von pinklady666 11.05.10 - 20:32 Uhr

Ernst meinen die Kleinen das nicht.
Ich nehms halt wirklich mit Humor. Wenn sie mich rausschickt geh ich (sofern es geht, auf der Arbeit kann ich natürlich nicht das Zimmer verlassen, da würde meine Chefin mir was anderes erzählen) mit einem "Tschüß dann!" (aber eher süffisant). Oder wenn sie mich "aussetzen" oder "verlieren" will frage ich sie wer sie denn im Autositz anschnallt (um das alleine hinzukriegen fehlt ihr noch die Kraft).
Manchmal braucht sie auch einfach nur ne Minute für sich alleine, das respektiere ich dann natürlich. Spätestens wenns ums Abendessen geht braucht sie mich eh wieder, sie kommt nämlich noch nicht alleine an den Kühlschrank ;-)
Nimms nicht zu ernst.

Liebe Grüße

Beitrag von danja1983 11.05.10 - 20:51 Uhr

#rofl

Das liegt am Namen. Unsere Marie bringt auch immer solche Kracher.
Sie hat mich schonmal gefragt ob es auch Elternheime gibt#schock#kratz
Die wären ja sicherlich überfüllt#schein#rofl



Beitrag von pinklady666 11.05.10 - 20:58 Uhr

Bleib da mal ernst! #rofl
Aber wenigstens würde sie dich abgeben. Ich werde ausgesetzt! Grausam sowas. Und dann noch im C&A, aber ohne 50 cent, damit ich nicht mal auf dem Pferdchen reiten kann #schock

Beitrag von danja1983 11.05.10 - 21:13 Uhr

#rofl#heul

Die Kids können einen echt unter den Tisch quatschen. Und zu jedem Argument kommt was zurück.
"Wenn du keine Mutti mehr hast. Wer macht dir denn dann das Abendbrot?"
Marie:"Das macht der Vati."
"Wer wäscht denn deine Sachen"
Marie:"Vati kauft mir einfach neue."
"Wer schafft dich denn in den Kindergarten"
Marie:"Da fahre ich drüben bei der Sandra mit."(sie hat ihre Tochter auch in unserem Kiga)
Laß dir da mal noch was einfallen.
Ich merke ich bin hier komplett nutzlos.;-)

Beitrag von pinklady666 11.05.10 - 21:29 Uhr

#rofl
Genau so argumentiert meine Marie auch.
Ständig kommt sie total trocken rüber.
Heute morgen erst. Ich musste meinen Mann zur Arbeit fahren (um 5 Uhr), weil sein Auto außer gefecht ist. Hab Marie dann mit einem "Mauß, aufstehen. Wir müssen Papa zur Arbeit fahren" geweckt. Und was kommt zurück? "Soll er doch alleine fahren!"Auf die Frage mit welchem Auto kam ein "na mit dem Puma, der Fiesta braucht doch neue Scheibenbremsen (Bremsscheiben sind hinüber)". Und ne Antwort wie wir dann auf die Arbeit kommen hatte sie auch "wir nehmen den Roller (ihren kleinen Tretroller von Big)". Dass wir damit aber Stunden brauchen würden (fahren über die Autobahn gute 15 km, 20 Minuten einfache Stecke) sah sie nicht ein. Der Roller kann ja auch mit 160 kmh über die Autobahn düsen #rofl
Bin mal gespannt was sie morgen bringt, da müssen wir nämlich auch wieder so früh raus.

Beitrag von smile1967 11.05.10 - 20:09 Uhr

Huhu

Jaja, alles nur eine Phase. Mit der Zeit (wenn der Wortschatz grösser wird) werden die Zwerge allerdings diplomatischer. Zumindest meiner #rofl.
Wenn Papa abends nach Hause kommt heisst es jetzt "Mami, jetzt darfst Du kochen gehen" oder "Mami, geh spielen" :-D.

Lieber Gruss aus der Schweiz
Dani

Beitrag von hongurai 11.05.10 - 20:44 Uhr

Oh, ja. Autsch! Unsere Tochter (knapp 4) schreit es ebenfalls, wenn es nicht nach ihrem Kopf geht. Mir stehen die Tränen in den Augen. Wir haben ihr das paarmal erklärt, dass es mir sehr wehtut, dass ich dann traurig bin. Jetzt versucht sie darauf zu achten - klappt nicht immer, aber der Wille ist da.

lg,

Beitrag von sterni84 11.05.10 - 21:03 Uhr

Hallo!

Leonie ist heute 3 geworden und haut mir solche Sachen ständig um die Ohren.

Wenn etwas nicht nach ihrem Kopf geht, oder sie etwas nicht haben kann oder wie auch immer, heißt es: nein Mama geh weg, Du sollst nicht kommen.

Bin mal gespannt, wann wir die Phase endlich hinter uns bringen - das bricht einem nämlich das Mutterherz.

LG Lena

Beitrag von xysunfloweryx 11.05.10 - 21:45 Uhr

ja, ich war echt traurig. mit dem gute nacht kuss macht er es auch oft so...bekommt mama noch einen kuss?? nein!!

naja,abends geht es, aber wenn ich tags ned mal nen kuss bekomme, finde ich das immer traurig. ich könnte ihn die ganze zeit knuddeln, aber ich glaub, das findet er auch die letzte zeit nimmer so toll...

außer, wenn er krank ist . da hieß es seit samstag immer: mama, muscheln :) (soll kuscheln heißen)