zwillinge - es wird wohl ein kaiserschnitt werden :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pili79 11.05.10 - 19:56 Uhr

.....war heute nochmal zum us und der untere junior hat sich noch immer nicht gedreht!

leider wird er dem anderen (der in sl liegt) auch wohl keinen platz machen können, dass er zuerst rauskommt, da die trennwand zwischen den beiden auch noch im weg wäre!

ach mensch, ich bin wirklich traurig... ich hatte mir so sehr eine spontane geburt gewünscht!


es hört sich doof an, aber da lag ich heute im kreissaal, weil die noch ein ctg brauchten und nebenan bekam gerade eine frau ihr kind - sie war recht laut dabei#schwitz - und ich wurde wehleidig, weil es mir nicht vergönnt sein wird! schade...

zumindest "darf" ich noch wehen haben, es wird also kein geplanter ks werden, wenn sich die jungs inn den nächsten 2 wochen auf den weg machen. d.h. ich warte auf wehen und werde dann erst mit meiner hebamme ins kh fahren.

aber: wie ist es denn mit dem ks?
kann ich dann auch meine kinder direkt in den arm bekommen? oder werden sie erstmal untersucht und ich liege da im op?
wie lange dauerts bis man wieder fit ist?

danke fürs zuhören!

pili + #ei#ei ((morgen 38.ssw!)

Beitrag von daszweitekind 11.05.10 - 20:11 Uhr

eigendlich ab der 34 ssw so weit ich weiss komm die uffe welt !
und ne du kanst die kurz sehen den werden die untersucht du zu gemahct den im arm halten

Beitrag von calilmaclya 11.05.10 - 20:13 Uhr

hi, tut mir leid, dass du traurig bist. ich hoffe für dich, dass auch ein ks eine schöne geburt für dich wird! ich hatte jetzt zwei geburten per ks, eine mit geplantem, (kopf war zu gross) unter vollnarkose und einen notkaiserschnitt nach 10 stunden wehen und geburtsstillstand.

im grunde waren beide kaiserschnitte ok. meist wird man im krankenhaus angehalten, am ersten tag nach der entbindung aufzustehen - wenn du kannst nimm ein familienzimmer, dann habt ihr ruhe und es ist immer jemand da, der dich stützen kann. es tut schon weh wenn die schmerzmittel nachlassen aber eine natürliche geburt ist ja auch schmerzhaft insofern - aber nichts, was man nicht bewältigen kann. es ist schmerzhaft nach meiner erfahrung vor allem in den ersten tagen - ist halt ne bauch op - und es wird aber tatsächlich von tag zu tag besser. ich habe meine mäuse immer selber versorgt, das geht schon, ist halt anfangs etwas mühsam. aber wenn du nach einer woche - so lang wirst du wahrscheinlich bleiben müssen - nach hause gehst, hast du das schlimmste überstanden. es wäre sicher gut, wenn du für die erste woche jemanden hast, der dir schwere arbeiten abnimmt, so dass du viel ruhe haben kannst. aber im normalfall verheilen die narben gut - bei mir war das zumindest beide male kein problem und du hast wenigstens einen vorteil, mit dem du dich trösten kannst: keine starke dehnung nach der geburt und weniger gefahr für inkontinenz.

und wenn du die geburt nicht mit vollnarkose sondern mit pda machen lässt, bekommst du deine süssen direkt danach gezeigt, bevor ihr alle versorgt werdet.

ich wünsch dir alles gute!#herzlich

Beitrag von bambus82 11.05.10 - 20:19 Uhr

huhu,

alsoooooooo meine Twins waren ne not Sectio, daher kann an das nciht vergleichen Aber meine kleine war ne re SEctio daher geplant und da läuft das alles ganz entspannt ab, du bekommst deine Betäubung dann holen sie nummer 1 raus zeigen es dir kurz dann geht es kurz in den nebenraum wo es untersucht wird abgesaugt wird usw wenn es fit ist bekommst du dein Mausi nach 5 minuten dann wieder zurück in den Op wo in der Zeit ja auch shcon nummer 2 Draußen ist ja dann legen sie dir das Mausi in die Armbeuge in der Zeit wo sie dich wieder zunähen danach geht es mit Hebammen zusammen in einen kreissaal wo du und dein Mann dann in ruhe kontakt zu den mäusen aufnehmen könnt dort werden sie dann auchnoch mal gemessen geworgen wird ein foto gemacht und dir werden dann die Mäuse auf die Brust gelegt wo ihr erst mal kuscheln kkönnt bist du nicht mehr magst.

Hehehe alsooooooooo ich hab meine maus gar nicht mehr hergeben und sie war den kompletten tag bei mir und ich hab sie dann nur zum anziehen kurz zu einer hebamme geben und zum wickeln und dann wieder zumir wo sie dann auch die ganze nacht bei mir auf den bauchlag und dann halt im 3 stunde Rytmus an die milchbar wollte.
Am nächsten tag wirst du Mobilisiert, das heißt du stehst das erste mal langsam auf, das kneift noch ziemlich und der KReislauf sagt dann auch das erstemal Seegang an aber nach dem 2ten- 3ten mal aufs Klo gehen, geht das alles schon wieder.
Ja und dann versorgst du deine maus ja so wieso selber also windelwechseln und umziehen und so gewöhnst du dich auch schneller wieder ans grade stehen und es zieht nicht mehr so.
Dennoch lass dich nciht hetzen leg dich ruhig immer wieder hin belüfte gut die Narbe.
Am besten legste dich ins Bett entweder beide oder halt grade das Mausi das wach ist auf deiner brust zum kuscheln oder zum trinken und du machst dann deine NArbefrei und lässt gut luft drankommen streckst die beine aus und Tankst wieder auf.
Mach es in deinem Tempo lass dir da nichts vorstagen, es ist undbleibt ne große bauchop wo man ruhig auch die Zeit im Krankenhaus ausnutzen darf und auch sollte um sich noch zu schonen!


Wünsche dir eine schöne geburt und ein schönes kennenlernen

Beitrag von mirisept 11.05.10 - 20:52 Uhr

Hallo Du!
bambus82
Es tut mir sehr leid für Dich mit dem KS, ich kann sehr gut verstehen, dass Dich das traurig macht. Ich hatte auch einen eiligen KS und hatte mir so sehr eine spontane Geburt gewünscht. Aber ich denke, wenn Du vorher schon weißt, dass es ein KS wird, wird alles nicht so dramatisch! Ich wollte Dir eigentlich auch nur etwas ergänzend zu der Antwort von bambus82 schreiben: Es ist nicht automatisch so, dass Du Deine Babies in der Zeit, in der Du wieder zugenäht wirst, auf den Arm bekommst. Das ist von Klinik zu Klinik wohl unterschiedlich - bei mir war es NICHT so, und ich hab die Zeit, als ich alleine im OP lag und zugenäht wurde (mein Mann, meine Tochter und die Hebamme waren wieder im Kreisssaal und mein Mann hat unsere Tochter auf den Bauch bekommen) als sehr unschön empfunden. Also erkundige Dich lieber zur Sicherheit nochmal, ob Dein Mann und Deine Twins (sofern mit ihnen alles i.O. ist) während dem Zunähen bei Dir bleiben können.
Alles Gute! Bald hast Du Deine Babies - Wahnsinn, oder? :-)
Lg Miri

Beitrag von bambus82 11.05.10 - 21:23 Uhr

och nööö echtnciht in die Armbeuge bekommen... grrrr also das hätte ich auch als unschön empfunden.
Ich dachte echt das wäre normal so, schade das es einige dochnciht so machen....

Beitrag von pili79 12.05.10 - 09:50 Uhr

danke erstmal für eure antworten!
ja, das iszt ein guter tip, mit der armbeuge. ich glaube auch, dass ich das ect komisch finde, auch wenn vielleicht mein mann dann bei den beiden ist!
ich gehe ja mit meiner vor- und nachsorge hebamme ins kh, die begleitet mich auch zum ks. ich werde es ihr vorher nochmal sagen, dass ich mir das sehr wünschen würde!
es ist echt verrückt, bald sind sie da #verliebt
lg!