Phimose.. und noch was zum schmunzeln...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sandy_1 11.05.10 - 20:00 Uhr

Hallo,

wollte Euch auch mal schreiben was wir heute im KH lachen konnten und meine Kinder recht empört waren ;-)

Wir hatten ja heute mittag einen Termin im KH (Kinderurologie) wegen dem Kleinen (4Jahre) da er ja eine Phimose hat und wir nun schon 2 mal länger mit Hormon/Kortisoncreme behandelt haben. Es wurde zwar schon besser, aber nur wenig..
Tja also wir sind dann da heute mittag ins KH um das dort (nach Empfehlung unseren Kinderarztes) anschauen zu lassen. Den Großen mußte ich auch mitnehmen, da ich niemand für ihn hatte..

Also wir sind dann zum Kinderurologen ins Behandlungszimmer. Nachdem ich nochmal kurz gesagt habe, warum wir da sind usw. meinte er zu dem Kleinen.
"Na dann hüpf mal auf die Liege hoch, dann schaue ich mir das mal an"... Ok, soweit so gut ;-) Der Arzt meinte dann, " na habt Ihr denn auch oft den Zipfel eingecremt"
Mein Sohn dann.... Häääääääääääääää??? #kratz
Der Arzt... "na habt Ihr das Zipfelchen auch genug gecremt" .. naja "da unten" #aha
Mein Sohn hat mich angeschaut, wie ein Auto und der Große hinter mir schon rum gekichert und die Augen verdreht...
Darauf meint mein Kleiner.... "Aha... Du meinst meinen Penis?? Hmmmm.... das heißt doch Penis, weißt Du das denn nicht? #schwitz

#rofl Hihi... haben dann alle lachen müssen.. Naja eher wir drei, der Arzt weniger...

Ok... als wir dann fertig waren und auf dem Weg zum Auto, meinten dann meine 2 Jungs.. Mama, bist Dir sicher das das auch ein Arzt war?? #kratz Warum sagt der den Zipfel usw. zum Penis? Sollte er das denn nicht wissen wie das heißt??
Hihi.... also lachen mußten wir alle schon.

Naja, das war mein Lacher des Tages. ;-)
Da stellt sich mir die Frage. Wir als Eltern bringen den Kindern die richtigen Namen bei, wie eben die Geschlechtsteile heißen und die Ärzte reden dann verniedlicht daher.
Es ist mir schon klar, das die Geschlechtsteile oft "umbenannt" werden, gerade wenn die Kinder recht klein sind oder um ihnen etwas zu erklären... Aaaaaaaaaaaaaaaaber wenn man doch zum Kinderurologen geht, dann weiß doch mein Kind auch warum und wegen was wir dahin gehen. Da wir da doch auch drüber gesprochen haben und da ist das doch normal das ein Junge weiß das er einen Penis hat.. naja, so sehe ich das halt...
War doch im ersten Moment selber leicht überrascht, wo er sich nach dem Zipfel erkundigt #rofl

Bei der ganzen Sache kam jetzt raus. Das wir erstmal noch bißchen abwarten und wir täglich (anstatt mit normalem Wasser oder Duschgel) vor allem den Penis mit Kernseife #schock waschen sollen und dann cremen sollen. Sollte sich dann in paar monaten nicht das enge gebessert haben, dann muß er operiert werden.

Ok, das war dann wohl mein SLP für heute :-p

Lg, Sandra

Beitrag von perserkater 11.05.10 - 20:16 Uhr

Hallo Sandra

Musste auch schmunzeln#rofl Hätte der Arzt aber ruhig mit Humor nehmen können.

Schön, dass ihr eine OP verhindern wollt. Viele greifen da zu schnell zum Skalpell. Viel Glück#klee

LG

Beitrag von sandy_1 11.05.10 - 20:31 Uhr

Hallo,

ja also bei meinem Großen war es damals auch so arg und mit viel geschmiere und rumgemache, hat es dann gelangt das man es mit so einer Betäubungscreme bißchen betäubt hat und dann konnte man die Vorhaut komplett lösen, das enge hat sich dann nach einiger Zeit auch gebessert.
Allerdings ist es beim Kleinen doch schon enger und ist eben nicht nur die Vorhaut die so sehr verklebt ist.
Mal sehen, ob es was hilft mit Seifen und Cremen. Ich meine gewaschen wird eh und dann wäscht er sich halt mit normaler Seife und dannach gleich cremen. Kann ja nur besser werden, denke ich mir ;-)
Selbst wenn es nix bringt, langt es in einem halben Jahr auch noch.

Am anfang (bevor wir mehrmals mit Kortison/hormonen gecremt haben) hat sich der ganze Penis vorne an der Vorhaut beim Pipi machen so richtig aufgebläht..Kann man so gar nicht richtig beschreiben.
Das wurde dann echt super durch die creme...

Ja... der Arzt war nicht ganz so lustig drauf, wie wir dann ;-) Wir hatten ja auch noch Zeit uns umzuschauen, da er gleich noch den Bericht für den Arzt geschrieben hat #schwitz da kamen meine zwei aber gleich schon auf dumme Gedanken..
Da hat dann der Große gesagt. Oh schau mal.. Wir sind hier beim Urologen und der hat ein Gerät da stehen um Babys anzuschauen. Na sowas... Da stimmt doch was nicht #kratz Oder Mama??
Nur zur Erklärung... Mein Sohn meinte natürlich das Ultraschallgerät, welches er vom Frauenarzt kennt und er dabei war damals als ich beim Kleinen schwanger war..
Habe ihm dann gesagt, das man mit Ultraschall nicht nur nach Babys schauen kann sondern auch von jedem das "Innere" anschauen kann.. Herz usw.
Der Kleine meinte dann.. Cooooooooooool soll der Arzt mal nachschauen ob unser Herz noch schlägt #augen
Naja... am ende war ich dann froh als wir dann gehen konnten und der Arzt wahrscheinlich auch #zitter

Lg, Sandra

Beitrag von nana141080 11.05.10 - 20:33 Uhr

Hallo,

ja die lieben Kleinen hauen schon lustige Sachen raus:-D

Aber ich wollte dir eigentlich nur sagen, das Kernseife die Haut entfettet.
Darüber hinaus enthält es zu viele Salze die der Haut (besonders Kinderhaut) schaden können.

Ein geeignetes Ölbad oder Kamillebad wird mit Sicherheit auf Dauer mehr nützen und nicht schaden. Oder auch Eubos Hautruhe Duschgel/-bad.

Alles Gute
Nana

Beitrag von sandy_1 11.05.10 - 20:46 Uhr

Hallo Nana,

ja ich weiß das Kernseife die Haut entfettet und ja so in der Form (Körperpflege) nicht mehr angewendet wird.. also ich meine, rein die Kernseife..
Allerdings soll es ja auch das normale reine sein, da eben dannach ja eh gleich gecremt wird.
Duschgel, Duftseifen usw. sollen wohl zu mild (auch zuviele Duftstoffe/Zusätze usw.) sein um den gleich Effekt zu erzielen.
Die Stufe mit Ölbad/Sitzbäder usw. haben wir schon durchgemacht und haben leider nicht viel Erfolg damit gehabt, auch über sehr lange Zeit angewendet.
Jetzt versuchen wir es halt einfach mal so und hoffen das es eben besser "anschlägt", ansonsten hat der Arzt gemeint das man da sonst wohl nicht um eine OP rum kommt.

Lg, Sandra

Beitrag von onlyboys 11.05.10 - 21:44 Uhr

Kernseife, Cortison , Hormoncremes........und das seit Wochen...

Ich rate dir zu OP ohne Umschweife. Meine Kinder haben es mit wenigen tagen gemacht ekommen, und ich kann dir sagen es ist nichts schlimmes.

naomi

Beitrag von sandy_1 11.05.10 - 22:04 Uhr

Hallo,

nein nicht seit Wochen sondern immer therapieweise eine Zeit und das auch mit Absprache des Kinderarztes.

Ich meine wir versuchen numal erstmal was geht bevor er operiert wird, denke das muß jeder selber wissen. Wir wollten die op nunmal, wenn es möglich ist, umgehen. Eine op, bleibt für mich eine op und wird nur gemacht wenn es nicht anders geht.
Wir haben keinen Grund gesehen zu sagen, ok da stimmt was nicht, da wird am besten gleich operiert. Klar, wenn es nicht geht, dann wird operiert, aber eben nur wenn es nicht anders geht.
Kenne allerdings genauso viele die sagen, die op war damals zu früh und es ging eben nicht so rucki zucki wie eben bei Euch...

Und alleine die cremes usw. haben schon recht viel gebracht, also kann es nicht so unnötig sein. Da es eben schon sehr viel besser geworden ist. Wäre es so schlimm gewesen (auch schon von anfang an) dann hätte mir der Arzt schon früher geraten gleich zu operieren oder selbst jetzt der Urologe..
Naja und vielleicht wird es ja doch... nun und wenn nicht dann kommt es auf paar Monate jetzt auch nicht mehr an.
Muß allerdings dazu sagen, das mein Sohn keinerlei Schmerzen oder sonstwas hat.

Lg, Sandra

Beitrag von butler 11.05.10 - 23:05 Uhr

Hallo,
Bei meinem großen haben wir auch gesalbt, gebadet..... das ganze Programm. Termin zur OP gehabt und 1 Tag vor der OP kam mein Sohn voller Freude früh und sagte jetzt ist alles ok . Da lies sich die Vorhaut zurückschieben. Es war nichts eingerissen oder ähnliches.( Wir haben ihn auch in Kernseife baden lassen danach die Haut mit Euterpflege eingecremt. )
Und er hatte eine sehr starke Phimose.
Lg und #pro das ihr um eine OP rumkommt.

Beitrag von sandy_1 12.05.10 - 13:34 Uhr

Hallo,

vielen Dank. Na dann habe ich ja noch Hoffnung das es bei meinem Sohn auch noch wird ;-)

Selbst wenn nicht, dann haben wir es jedenfalls versucht und das waschen/cremen stört mich nicht und muß ja eh gemacht werden.

Ich kann verstehen, wenn manche sagen warum man das alles in kauf nimmt, wenn es durch eine kleine op behoben werden kann. Allerdings ist das waschen/cremen usw. nicht schlimm, warum auch #kratz

Ich dagegen sage mir eben. Eine op ist nunmal eine op und wenn man es doch erstmal anders versuchen kann, dann machen wir das auch. Auch wenn man von vielen hört das es dannach gleich prima war, genausoviel hört man eben das die Kinder länger Probleme hatten. Warum sollte man dann nicht erstmal alles versuchen...

Wie gesagt und wenn gar nix hilft, dann ist es nunmal so.

Lg, Sandra

Beitrag von nicole9981 11.05.10 - 21:28 Uhr

Schade dass der Arzt es nicht wenigstens mit Humor genommen hat. Ich finde es lustig.

LG Nicole