was habt ihr für Erfahrungen mit dem Nuva Ring?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von jungemama23 11.05.10 - 20:19 Uhr

hi,

hoffe ist richtig geschrieben weiss es jetzt nicht ganz genau.
Da ich Tabletten nehme darf ich die Pille jetzt nicht mehr nehmen und mein Frauenarzt hat mir den Ring vorgeschlagen.
In der Broschüre und laut Arzt hört sich das ja alles ganz toll an. Aber das hat es bei der 3 Monatsspritze auch getan...
Lässt sich dieser Ring wirklich so leicht einführen? Sicher scheint er ja zu sein. Wirkt der Ring sofort nach dem einführen oder muss man da was abwarten? Gibt es wirklich kaum Nebenwirkungen?
Bin für Antworten dankbar.

lg

Beitrag von cherry-habel 11.05.10 - 20:58 Uhr

Hallo, ich habe den Nuvaring seit 4jahren bin super zufrieden damit.
Superleichtes einfuren wie auch weder raus.
Ring rein und dann ist der schutz da.
Ich habe bis jetzt keine nebenwürkungen bekommen.

Ich würde nie wieder was anderes nemen das ding ist klasse

Beitrag von s.klampfer 12.05.10 - 15:20 Uhr

#pro
Hab auch nur gute erfahrungen gemacht!

Beitrag von sweetbaby06 11.05.10 - 21:35 Uhr

Ansich ist es eine tolle Sache mit dem Ring, wenn nur die "eine" blöde Nebenwirkung nicht gewesen wäre bei mir - ich hatte überhaupt keine Lust mehr auf #sex.

LG Dani

Beitrag von herzogsa85 12.05.10 - 12:16 Uhr

Ich habe den Ring seit nem halben Jahr weil ich die Pille nicht mehr vertragen habe. LAuter Nebenwirkungen.
Das hat sich mit dem Ring extrem verbessert. Ist meiner Meinung immernoch nicht optimal, ich vertrage anscheinend Hormone allgemein schlecht. kann aber noch nicht schwanger werden wegen Studium.

Obwohl ich mitlerweile lieber gar keine Hormone nehmen würde würde ich den Ring jederzeit wieder empfehlen. Vorher war ich dauernd schlecht drauf, mein Freund sagt auch dass das jetzt um Welten besser ist.

Wenn du keine Probleme mit TAmpons hast wird dir das auch nicht unangenehm sein.
Ich spüre den überhaupt nicht und rausgefallen ist er auch noch nie.
einfach ganz hoch schieben und dann sitzt der in der Schambeinnische und ward nie mehr gesehen:-p

Bis jetzt hat er immer gewirkt;-) und wir haben auch als ich ihn den ersten Zyklus genommen habe nicht verhütet. Allerdings bin ich direkt von Pille zu Ring. hatte ja so keine ungeschützte Phase. Aber das wird dir der Arzt sagen wie das bei dir ist.

Beitrag von nessie_s 12.05.10 - 21:24 Uhr

Hallo,
ich hatte den ring vor einigen jahren, lange vor den schwangerschaften mit meinen beiden Jungs, weil ich von der Pille eigentlich auch schon von anfang an weg wollte und war am Anfang sehr zufrieden damit (so ca 2 Wochen)...
Dann bekam ich ein leichtes Fremdkörpergefühl und war irgendwie unzufrieden, weiß auch nicht wie ich das genau erklären soll, sorry...
Dann kam der ring für 7 (? bin mir nicht mehr ganz sicher wie lange) tage raus. Danach hatte ich direkt probleme ( brennen, juckreiz, nach 2 tagen richtige schmerzen) Der arzt meinte damals das hätte er noch nie gehabt... Bin dann erst mal wieder für ein paar monate auf die pille umgestiegen und schließlich bei NFP gelandet.
Jetzt nach meinen beiden SS habe ich mich für NFP und lea contrazeptivum entschieden. Finde ich übringens sehr empfehlenswert, bin mir aber nicht sicher, ob ich das vor den Geburten schmerzfrei hätte einführen können, ist halt sehr groß...

vermutlich musst du's einfach mal mit dem Ring probieren ;-)

Liebe Grüße
nessie_s