wie sieht der fa den es auf dem ultraschall?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von rhodes0204 11.05.10 - 20:42 Uhr

frage steht ja schon da. also ich war gestern zum ultraschall und er konnte mir keine klare auskunft geben ob ich einen es hatte. erst hat er gesagt nein dann nochmal geguckt und gesagt evtl doch dann aber schon bissl länger her. also das ging alles so schnell dass ich garnicht richtig das ultraschall nachvollziehen konnte. was sieht denn der fa auf dem monitor?
und wie sieht es aus vor, während oder nach dem es? wie schätzt der fa das ein?

hoffe mir kann jemand weiter helfen

lg verena

Beitrag von malkin 11.05.10 - 20:58 Uhr

Hinterher ist es schwierig. Er kann sagen, dass er noch nicht da war, wenn er ein reifes Follikel sieht. Ein Gelbkörper zeichnet sich im US auch ab, aber irgendwie eher diffus. Ich vermute, das ist was für US-Experten ... aber ich bin das nicht und hatte auch das Problem noch nie, alles, was ich sage, ist eher gemutmaßt aus diversen Internetrecherchen (wir hatten die Frage irgendwann auch mal mit ein paar Freundinnen). Deshalb vermutlich die vage Aussage deines FA. Wenn es wichtig zu wissen ist, macht er ein Zyklus-Monitoring und nimmt Blut ab, um den Progesteronwert zu bestimmen.

Beitrag von kripton 11.05.10 - 21:32 Uhr

ja.-)

ich hatte die frage gestellt.

nun hab ich im internet gelesen, dass nach dem es 10-11 tage gelbkörper da ist, danach wenn es zu keiner schwangerschaft kam, bildet dieser sich zurück und kurz danach setzt die Blutung, also mens ein....

ich weiss aber von einer freundin, dass ihr arzt, als sie an einer routineuntersuchung bei arzt war, dieser ihr sagte, sie haben gerade ihren es, ab nach hause mit ihnen...und sie sit auch schwanger geworden in dem zyklus.

mein arzt war da auch schwammig mit der antwort....aber das einer gewesen ist, hat er deutlich gesagt, nur wann konnte er nicht sagen.

Beitrag von rhodes0204 11.05.10 - 21:38 Uhr

also ich müsste so bei es+8 gewesen sein und da er eher dachte ich hatte keinen wird das dann wohl so sein. er meinte auch meine schleimhaut oder so sieht nicht nach ss aus :-( aber danke für die info.

Beitrag von malkin 11.05.10 - 21:43 Uhr

Bei einer Schwangerschaft müsste die Schleimhaut ordentlich dick sein zu dem Zeitpunkt, aber ich glaube, nach einem ES sollte sie auch dick sein (stimmt, da wäre noch ein Unterschied mit/ohne ES). Googel mal nach US-Bildern für Gelbkörper, das könnte erhellend sein.