also für heute reichts mir

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von naddel1101 11.05.10 - 20:47 Uhr



Jetzt fahr ich einmal mit dem bus in die stadt um einfach das nervige parkplatz suchen zu umgehen, passiert mir das:

Wir hatte noch ein eis in der hand das wir gerade in den müll werfen wollten da schrie der busfahrer schon raus hier wird nicht gegessen.
Ich sagte ich schmeiße es gerade in den müll wie er es sieht.
So, dann waren wir endlich mal im Bus drin schrie er gleich nach hinten trinken und essen ist hier verboten.
Ok, das war noch soweit in ordnung....meine Maus bekam dann natürlich durst, und jetzt erkläre mal einem 16 monaten altem kind das es nicht trinken darf.
Miriam fing dann halt etwas an zu nörgeln.
das passte ihm schon nicht,ständig meckerte er vor sich hin

nach 10 minuten schrie er durch den bus ich solle doch das kindstill stellen, ich darauf hin entschuldigen sie bitte aber es ist ein kleines kind und kein hund....ok dan ruhe....dan gings wieder weiter ich solle es jetzt endlich beruhigen die leute im bus würden es nervig finden und es würe sie stören.
ich ganz frech an alle stört irgendjemand mein kind? die jungen kiddis hattn die ohren dinger in den ohren und die andern sagten alle nein es ist ja ein kind..

ok boahhh i war soooo kurz davor wo ich echt schier explodiert wäre....am ende woollte ich seinen namen wissen da meinte er nur tzz ihnen sag ich meinen namen als letztes.

also ich könnt mich immer noch aufregen vorallem sie hat nicht geweint nichts nur immer wieder mal genörgelt
grrrrrrrrrrrrrrrr so freundlich ist die gesellschaft


so sorry für das viele blabla aber irgendwie musste ich das jetzt loa werden

schönen abend noch an euch

Beitrag von danja1983 11.05.10 - 20:56 Uhr

Hallo,

nicht aufregen. Arschlöcher gibt es überall.
Du brauchst den Namen nicht. Busgesellschaft anrufen, Uhrzeit und Linie und dann beschweren.

LG
Dani

Beitrag von chaosotto0807 11.05.10 - 21:18 Uhr

meine gedanken grad beim lesen #ole#pro

Beitrag von anatoli 11.05.10 - 20:57 Uhr

Hi,
in welcher Stadt lebst Du? Ich hatte noch nie Probleme mit dem Busfahren. Die kriegen auch immer zu essen oder zu trinken , wenns denn sein muss. Hat sich nie jemand drüber beschwert. Das essen und trinken Verbot gilt hauptsächlich den Erwachsenen die mit Pommes und Currywurst einsteigen, die Luft verpesten und den Müll liegen lassen. Hab noch nie erlebt, dass die Kids ihr Brötchen oder ihr trinken nich bekommen dürfen. Da würde ich mich bei den Verkehrsbetrieben beschweren. du kannst die Buslinie und die Zeit angeben. Das würde ich in deinem Fall echt machen. Kinder schreien nun mal, das ist nirgendwo verboten, auch nicht im Bus!!! Ich finde das Verhalten des Busfahrers einfach nur unmöglich Wie gesagt ich kenne es so nicht.
LG.
Anatoli

Beitrag von babylove05 11.05.10 - 21:12 Uhr

Hallo

sorry hätte mir den namen vom Fahrer aufgeschrieben und eine Beschwerde eingereicht .....

Also ich hatte noch NIE probleme und mein sohn isst und trinkt oft im BUs ( wir haben kein Auto und sind somit fast jeden Tag mit dem Bus unterwegs )

Aber so was hab ich echt noch nicht erlebt , ich hätte mein Mund da halten können .... hätte sofort nach seinen Namen verlangt und ihm auch gesagt des ich mich bei seinen Vorgesetzen beschwere



Lg Martina

Beitrag von die-ohne-name 11.05.10 - 22:01 Uhr

Hallo,

na das is ja ne Sauerei!

Aber den Namen brauchste garnicht, ich würd mich beschweren, sag einfach mit welcher Linie, die Haltestelle und die Uhrzeit, das reicht ja aus!

Lg

Beitrag von gingerbun 11.05.10 - 22:31 Uhr

Das ist ja echt oberkrass. Du kannst doch die Buslinie und die Uhrzeit an das Busunternehmen geben und Dich beschweren. Ich bin sonst nicht so aber in dem Falle würde ich das tun. Der Mann hat seinen Job verfehlt oder noch mehr. VIelleicht sind ihm ja pöpelnde Leute lieber als eine Mutter mit Kind was mal einen Laut von sich gibt. Nee, das ist echt zuviel.
Gruß!
Britta

Beitrag von begilu 11.05.10 - 23:54 Uhr

Ohhhhhhhhhhh Gottttttttttt Du Arme!!!!!!!! da hatte aber der Busfahrer absaolut schlechte Laune und leider Gottes, an dir ausgelassen. Solche Menschen und Situationen gibt es immer wieder. Und glaub mir, der Busfahrer hat ein riesen problem mit sich selbst, dafür kannst Du und Deine maus nun wirklich nichts. Abhaken, durchschnaufen und weiter gehts. Auch wenns schwer ist, etwas Anderes kannst leider nicht machen.

Liebe Grüße
begilu, die solche Situationen durchaus kennt:-)

Beitrag von denise83 12.05.10 - 11:02 Uhr

Hallo,

ich kann Deinen Ärger verstehen. Ich würde mich beschweren. Immerhin bezahlt man ja einen Haufen Geld für Bus und Bahn.

Weißt Du was mich im Bus richtig nervt ?! Wenn irgendwelche Jugendlichen mir Bierbullen und lautstarker Musik durch MP3 Player bereits nachmittags den ganzen Bus unterhalten. Da traut sich kein Fahrer was zu sagen vor Angst angemotzt zu werden, aber bei einer Mutter mit Kind kann man es ja machen :-[:-[

Liebe Grüße