kennt ihr das...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dani. 11.05.10 - 21:08 Uhr

phase 1:
ist mal wieder doch die mens eingetrudelt, ist erstmal schmollen angesagt... toll, wieder hat's nicht geklappt! und das obwohl wir doch eigentlich so schön #sex haben...???

phase 2:
... ist diese phase dann vorbei stellt man fest, dass es ja noch soooo lange bis zum möglichen ES dauert, auch toll! :-[ außerdem hat man ja immer angst ihn zu verpassen.

phase 3:
... je näher der ES rückt, desto glücklicher ist man drauf, war er dann und die bienchen/herzen sitzen gut geht's einem noch besser #huepf

phase 4:
... kommt dann aber der NMT näher und näher geht das gehibbel wieder los und man hofft und hofft und hofft, ist immer noch gut drauf - natürlich nur solange die tempi das macht was frau will versteht sich! testen oder nicht testen... ;-)

... hat es dann wieder nicht gelappt, dritt wieder phase 1 in kraft - ein teufelskreis! #augen ;-)


was ich mich gerade frage, wie halten die mädels das aus die schon länger als ein halbes oder ein jahr basteln... ich bekomm jetzt schon ne macke! und ich habe angst, das mir das noch zusätzlich einer ss im wege steht.

Beitrag von telebussi 11.05.10 - 21:11 Uhr

du hast den nagel auf den kopf getroffen
bei mir ist alles genauso... echt ätzend 4. ÜZ.
vor allem morgen ist ES und ich weiß noch nicht wann mein schatz nach hause kommt...

aber bei meinem glück klappt es eh nicht !!!

Beitrag von dani. 11.05.10 - 21:20 Uhr

jepp, ich auch... 4.ÜZ! was soll ich sagen, vielleicht das wie immer: im nächsten klappts bestimmt! #pro #klee ;-)

ja diese phase habe ich vergessen, die phase, wenn schatz nicht da ist... das geht ja gleich mal gar nicht! #schock

Beitrag von 3susisonne 11.05.10 - 21:13 Uhr

hallo dani
mir geht es genauso wie du es beschrieben hast...
immer das selbe...ja immer wieder hoffen und wieder nichts...irgendwie nur bei den "anderen" frauen und man selber ...nee...
ich kenne das :::aber irgendwann gehört man doch auch zu den frauen...hoffentlich !!!#schwitz

Beitrag von dani. 11.05.10 - 21:25 Uhr

ja, ich schau schon mittlerweile andere frauen ganz neidisch an, wenn die so einen süßen kugelbauch vor sich her schieben dürfen. #schmoll erste heute wieder, beim einkaufen... aber gut, ich weiss auch, dass ich mich zusammen reißen sollte, wenn ich daran denke wie lang andere schon auf einen kugelbauch warten.

oder eine mitschülerin von damals, bei der niemand gedacht hätte, dass sie überhaupt über längere zeit einen freund halten kann... selbst die bekommt in 5 wochen ein baby... #schmoll aber freu mich trotzdem für sie, so weit ist es noch nicht! ;-)

Beitrag von werdendemami1987 11.05.10 - 21:14 Uhr

Hallo,

echt cooler Text! :-)

#rofl

Ich wäre froh meine Mens überhaubt zu bekommen! :-(

Bin heute am 37 Tag meines Zykluses! 1 Zyklus ohne Pille nach 7 Jahren!

Beitrag von dani. 11.05.10 - 21:27 Uhr

jaaaaa hör auf... so einen zyklus hatte ich auch, ganz am anfang nach absetzen der pille... 55 ZT! ich war vielleicht machmal grillig drauf?! aber drück dir die daumen, dass es bei dir etwas weniger ZT sind! #pro;-)

Beitrag von missmina 11.05.10 - 21:16 Uhr

Hi,

das kenn ich leider nur zu gut.Bastel seit über einem Jahr und die Hoffnung liegt nach der mens immer auf dem nächsten Zyklus.Geb die Hoffnung nicht auf.Irgendwann muß es ja mal klappen :-)

LG

Beitrag von dani. 11.05.10 - 21:31 Uhr

#pro#pro#pro

werd mir ein beispiel an dir nehmen ;-) ich mein, was anderes kann man ja leider auch fast nicht machen außer positiv denken. muss sagen, ich bezeichne auch bewusst nicht die mens als "pest", denn ich bin dann schon, wenn sie halt kommen muss auch froh drüber, weil man wieder eine neue chance bekommt. schlimmer wäre es ja echt, wenn nicht mal die kommt! ;-):-[

also dir nochmal gaaaaanz viel #klee#klee#klee dass es bald klappt mit einem kleinen #baby

Beitrag von malkin 11.05.10 - 21:26 Uhr

Bei uns: ca. 7 ZK normal, dann wurde ich ungeduldig. Ab dann fand ich es auch aufklärungswürdig. Ab jetzt helfen Termine: Spermiogramm. Wollten wir eh machen. Dauert ein bisschen, bis wir einen Termin haben. Dann FA-Termin in ZK 10. Zyklusbeobachtung ZK 12. Konsequenzen: Schilddrüsenbehandlung und Utrogest zur Unterstützung, beides eigentlich keine schlechten Werte, sondern so im Randbereich schwankend. Das in ZK 13. Und - siehe da: #klee

So ließ es sich ungefähr ertragen. Aber ich habe immer mehr beobachtet, mich sehr gut kennengelernt, immer hilfreich war das nicht. Ich habe viel über Hormone gelernt. Irgendwann in den letzten Zyklen habe ich auch getestet. Ich wollte so dringend endlich testen dürfen, dass ich - glaube ich - vor bzw. an NMT getestet habe, damit ich es mir nicht aufgrund der Mens sparen kann. Blödsinn, aber noch nicht mal bis zum Testen zu kommen hat mich wahnsinnig gemacht.

In ZK 12 habe ich an NMT leicht positiv getestet und trotzdem meine Tage bekommen. Ich war trotzdem glücklich, weil mir die gaaanz schwache Linie 1. nicht zu viel Hoffnung gemacht hat und 2. die Ahnung gegeben hat, dass da was passieren kann und dass wir dem Ziel näher kommen. Klar, man kann nicht stückweise schwanger werden, aber wenn ein Test erstmal leicht positiv ist, dann weiß man ja immerhin, dass es zu einer Befruchtung kommen kann.

In ZK 13 habe ich zum ersten Mal Ovus benutzt, zum ersten Mal orakelt und ganz billige 20-er Tests gehabt, mit denen ich auch orakelt habe. An ES+11 habe ich positiv getestet - es war mir auch deshalb wichtig, weil ich normalerweise die Ovus nur bis ES+10 nehmen sollte, so aber fragen konnte, ob ich nicht weitermachen soll, wenn ich schwanger bin. Sollte ich dann übrigens auch.

In den späteren Zyklen habe ich alles gemacht von #sex nach Plan über Liegenbleiben bis Orgasmus nach dem Mann (Aufzugeffekt! - übrigens ein Tipp von einer Frauenärztin und vermutlich sinnvoller als die verzweifelte Kerze#kerze). Wenn mein Mann nicht geguckt hätte, hätte ich sogar ne Kerze #kerze gemacht ##hicks#schein

So, das ist ne lange Geschichte und hat nur teilweise was mit deiner Frage zu tun. Aber so anstrengend es war (und es waren "nur" 13 ZK), so war es gerade eben auszuhalten und so würde ich es auch weiterempfehlen: Sich einen Zeitrahmen setzen und nach einem halben bis dreiviertel Jahr langsam anfangen, Timing, Sperma und ES/Zyklus zu überprüfen. Die Statistik spricht deutlich dafür, dass man ohne Hinternisse bei gutem Timing nach 9 Zyklen schwanger sein sollte. Natürlich gibt's immer auch Ausreißer, aber es ist eben unwahrscheinlich.

Beitrag von dani. 11.05.10 - 21:45 Uhr

ja bis zum NMT bin ich bis jetzt auch noch nicht gekommen, also dass ich dann hätte testen können. eigentlich würde ich mich ja schon freuen, wenigstens mal in den genuss zu kommen einen test zu machen. nehm mir aber immer brav vor NICHT vor NMT zu testen!

jaja die #kerze... also gemacht habe ich sie auch noch nicht aber ich bin auch erst im 4.ÜZ, bin zwar wie gesagt schon etwas ungeduldig aber so schlimm ist es dann doch nicht. aber den tipp mit orgasmus nach dem mann, den werd ich mir merken... auch wenns schwierig werden könnte. :-p

ja das war eine wirklich lange geschichte aber dennoch hilfreicher als du denkst. #liebdrueck wird mir sicher wieder dazu verhelfen es eine weile etwas ruhiger anzugehen auch wenn es vielleicht wieder nur bis kurz vor NMT reicht! ;-)

danke dir und alles gute für deine #schwanger... also hab es jetzt aus deinem text hoffentlich richtig rausgelesen, dass du es bist... achso oder warst. na ja, in jedem fall, #klee :-)

Beitrag von malkin 12.05.10 - 12:00 Uhr

Ja, ich war's, und jetzt bin ich glückliche Mama (meistens ;-)). Unser Töchterlein wird bald schon 2! Aber irgendwann ... irgendwann in den nächsten Monaten oder im nächsten Jahr ... darf's wieder losgehen mit dem Hibbeln, denk ich! Und da werde ich es ähnlich machen. Erstmal ohne Stress, dann mit Timing, und nach einigen getimten Zyklen, vielleicht so in ZK 6-7, ggf. dann zum FA und durchaus wieder nach Utrogest fragen bzw. nach einer Hormonkontrolle. Nur die Schilddrüse, die werde ich diesmal schon vorher abchecken und optimieren. Zur Zeit nehm ich nämlich wieder nichts, weil meine Werte ganz okay waren - nur eben nicht perfekt genug für KiWu.