Verzweiflung:9 Monate war alles Super, wieso denn jetzt nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von ninideluxe86 11.05.10 - 21:14 Uhr

Hallo zusammen,

meine Tochter schläft seit der 10. Woche durch. Gut zwischendurch mal den Schnuller rein und gut ist. Aber im Moment ist es einfach nur eine Katastrophe. Letzte Nacht z.B. war ich zwei Stunden wach. Und nur ein Spiel: Nukki raus - schreien - ich Nukki wieder rein - Sie zieht ihn sich wieder raus - schreit wieder - und ich stecke ihn ihr wieder in den Mund.

Und heute Nacht wird es wohl auch nicht anders. Normalerweise schläft sie in ihrem Bett. Im Moment bevorzugt sie doch meinen Arm als Liege, was auch mit einem Nukki rein-raus-Spiel begonnen hat.

Wie macht ihr das mit dem Nukki, damit die Kleinen sich den nicht wieder rausziehen?

GLG ninideluxe86 mit Jana Beate (9 1/2 Monate)

Beitrag von toe 11.05.10 - 21:20 Uhr

Hallo ninideluxe86...

ich will Dir keine Angst machen aber bei uns war es ganz genauso.
Der Kleine Mann hat seitdem er auch so 9-10 Monate alt war nicht mehr durchgeschlafen.. Ich war nachher so am Ende, dass ich ihn (nachdem ich es wochenlang probiert habe ihn in sein eigenes Bettchen zu beruhigen) mit zu uns ins Bett genommen. Dort hat er natürlich richtig aufgedreht.
Jetzt ist er fast 16 Moante alt und so langsam fängt er wieder an, in seinem Bett zu schlafen - aber auch nicht jede Nacht..

Will Dir keine Angst machen, aber manchmal darf man sihc glaube ich nicht zu früh freuen, dass die Kinder durchschlafen..

Drück Dir auf jeden Fall die Daumen, dass es bei Dir anders wird als bei uns :-)

Alles Liebe

Beitrag von ninideluxe86 11.05.10 - 21:25 Uhr

Ja sowas habe ich jetzt auch befürchtet. Bin aber in der Hoffnung, dass e nur ein Schub ist. Aber Danke für deine Antwort, auch wenn es nicht das ist, was ich jetzt am liebsten hören würde:-p

Beitrag von s-hibbel 11.05.10 - 22:45 Uhr

HIER
.....- ist noch so ein kleiner mann, der mit 4-7 monaten nur noch 1 mal nachts stillen kam und seit monat 7 (da fing er an zu robben, jetzt steht er und wippt und krabbelt) wieder meinte, dass er 3-4 mal nachts wach werden will und spaetestens um 3 bei uns im bett liegt....
das einzige was man machen kann. Konsequent abends in sein eigenes bett legen, damit er das einschlafen nicht verlernt und schnulli suchen gehen. Ausserdem kriegt er jetzt nachts eine Flasche, weil ich am Abstillen bin....
Unsere Kleinen werden jetzt einfach zu "mama"-kindern und klammern mehr als vorher.... Ist aber auch alles sooooo aufregend....
;-)
LG, Tanja (+ Schatz - fast 9 monate)

Beitrag von bine3002 11.05.10 - 22:42 Uhr

Warum bist Du so scharf darauf, deine Nähe durch einen Nucki zu ersetzen? Blöde Frage? Sorry, aber ist doch so.

Ich denke, dass sie im Moment Bedürfnisse hat, die der Nucki nicht befriedigen kann. Sie zieht ihn sich nicht raus, um dich zu ärgern oder vielleicht aus Versehen. Sie will ihn nicht, weil er ihr nicht hilft. Sie braucht etwas anderes. Was? Nun, das habe ich mich auch oft gefragt. Warum ist ein Kind nachts so lange wach? Warum brüllt mein Kind wie am Spieß? Was soll der Scheiß? Das ist nicht leicht, das weiß ich. Aber es ist nun mal so.

Schenk deinem Kind deine Nähe. Freu dich, dass es so lange Zeit nur mit einem Nucki ging (ich hatte das Glück nicht und musste immer "herhalten"). Es wird wieder besser, das verspreche ich dir. Ich weiß nicht, wann, aber es wird besser....

Beitrag von s-hibbel 11.05.10 - 22:56 Uhr

richtig bloede antwort....
#contra
mein kleiner kann z.B. auch nicht mehr durchs stillen einschlafen, bzw. durchschlafen.
Ich hatte ihn immer um 8 gestillt und er ist danach problemlos eingschlafen.
jetzt geht er nicht vor halb 10 .
Nachts ist er total unruhig, obwohl er in meinem Arm liegt und auch am Busen kann er nicht mehr richtig einschlafen....
Ich denke, die Kinder schlafen im Moment einfach unruhig und weder Busen noch Schnulli koennen die Kinder im Moment komplett beruhigen.
Nur weil du "herhalten" musstest, muessen das andere noch lange nicht.
ich will nicht, dass mein schatz sich mit meiner brustwarze im mund hin und herwirft....
ich hab ein paar ersatz-schnullis griffbereit neben dem bett liegen....
;-)
tanja mit schatz - 9 monate

Beitrag von ninideluxe86 12.05.10 - 07:42 Uhr

Oh, entschuldige, ich habe vergessen zu sagen, dass über 1 1/2 Stunden des, ich beschreibe es mal so "Kampfes" im Elternbett geschehen ist.
Wir nehmen sie nämlich immer in Elternbett, wenn sie unruhig wird.

NOCH FRAGEN ZUM THEMA; ICH GEBE IHR KEINE NÄHE, WENN SIE SIE BRAUCHT