habt ihr auch angst wieder ss zu werden?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von miri28 11.05.10 - 21:32 Uhr

hey ihr lieben ich melde mich auch mal wieder zu wort:=)
ja 5 monate sind seit meiner letzten ss nun vergangen und es ist bisher nicht wieder was passiert, allerdings denke ich das ich mich auch psychisch wieder total unter druck gesetzt habe, bei jedem baby geschrei ein unendlichen schmerz verspührt habe und verdammt traurig und auch neidisch war wenn ich muttis mit ihren kleinen gesehen habe. zb war ich am so bei meiner freundin dehren tochter ist 9 jahre alt und zuckersüßp, und sie hatte was für mama gebastelt, bevor sie es ihr gab zeigte sie es mir ganz aufgeregt, miri miri guck mal, und als ich das laß (es war ein gemaltes ausgeschnittenes herz) lief es mir eiskalt den rücken runter, da stand drauf mama du bist die beste du bist so lieb schön das du da bist ich liebe dich...mein gott so schön und mein erster gedanke war, was würde ich drum geben wenn mein kind mir sowas schenken würde und vor allem wird mir mal ein kind sowas schenken?

ich glaube wenn ich das nächste mal positiv teste wann auch immer das sein wird, bekomme ich garantiert einen dicken schock und furchtbare angst, denn ich weiß nicht ob ich das ganze nochmal aushalten würde...

glg

Beitrag von aldina 11.05.10 - 21:45 Uhr

Liebe miri28.Sei ganz fest #liebdrueck.Mir gehts im Moment genauso.#schmollIch könnte bei jedem fremden Baby heulen und ich möchte jeder Schwangeren sagen,wie gut es ihr doch geht,das sie ein gesundes Baby bekommt.#schmoll.Ich hoffe ,das die Trauer um unsere #stern#baby irgendwann mal besser wird.Im moment zerreisst es mir mein Herz.#schmoll




Aldina mit #stern#baby ganz fest im Herzen#kerze

Beitrag von miri28 11.05.10 - 21:57 Uhr

das ist ganz ganz lieb von dir!!!!es ist so schwierig anderen ihr glück zu gönnen, man will es ja aber es ist dennoch so schwer:(
wenn ich an den 17 juli denke wird mir ganz schlecht, da war mein geburtstermin, und meine schwägerin bekommt da ihr kind, sie ist genauso weit wie ich war:(mein gott ich weiß nicht wie ich diesen tag überstehen soll:(
ich habe 2 sternchen in einem jahr verloren, normalerweise wäre ich grad eine frische mami aber es sollte nciht sein und es sollte auch im juli nihct sein, auf das warum werd ich nie eine antwort bekommen:(

ps:ich war grad auf deiner seite, dein zitat ist wunderschön!!!wirklcih das rührt total

wir lieben unsere sternkinder!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von aldina 11.05.10 - 22:10 Uhr

Das Warum macht mich auch ganz verrückt.Warum bin ich so lange nicht schwanger geworden,warum war ich dann schwanger und erfuhr,das unser Baby nicht überleben wird.Warum musste ich dann entscheiden,wann wir die Schwangerschaft unterbrechen bevor unser Baby schmerzen bekommt,Warum bekommen andere gesunde Babys,ohne das sie auf ihre Gesundheit achten.#schmoll Warum,Warum ,Warum Sei ganz lieb #liebdrueckEs wird hoffendlich bald besser.#schmoll




Aldina mit #stern#baby ganz fest im Herzen#kerze

Beitrag von mardani 12.05.10 - 00:54 Uhr

Hallo

Ach mensch, warum müssen viele von uns nur soviel durchmachen, um ein Baby zu bekommen?

Ich kann für mich sagen, wenn ich nochmal schwanger werden sollte, viele Chancen habe ich ja nicht mehr, außer ich überfall ne Bank.....werde ich die ganze Schwangerschaft Angst haben.
Erst wenn ich dem Baby in die Augen schauen kann, dann werde ich wissen...ey, du warst ja schwanger......

Schade, dass das Schönste der Welt für viele von uns mit unendlich viel Angst verbunden ist....

Lieben Gruß

Beitrag von 4engelchen 12.05.10 - 11:53 Uhr

Hallo Miri,
ich kenne dieses Gefühl. Bei mir gab es aber ein Ereigniss das mir sehr geholfen hat.
2 Wochen nach der Geburt meiner Tochter, sollten an einem Donnerstag die Geräte abgestellt werden. Mein Mann und ich hatten gerade auf dem Krankenhausparkplatz geparkt und waren ausgestiegen. Wir wußten das wir jetzt den schwersten Gang unserers bisherigen Lebens antreten würden. Auf der anderen Seite stand eine hochschwangere Frau, die wahrscheilich gerade von einer Untersuchung kam. Sie streichelte liebevoll über ihren dicken Bauch. Mir wurde schmerzlich bewußt, das wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, ich auch wieder einen dicken Bauch hätte und meiner Tochter vielleicht doch das Leben und nicht den Tod schenken würde. Aber es kann leider (oder zum Glück?) niemand die Zeit zurückdrehen.
Ich holte ganz tief Luft, atmete durch und sagte mit fester innerlicher Stimme: Liebe Frau, du wirst es nie erfahren, aber ich wünsche dir und deinem Kind für die bevorstehende Geburt alles Gute und viel Glück! Dann gingen wir ins Krankenhaus. Im Aufzug war nocheinmal eine schwangere, da machte ich das gleiche. Und es viel mir schon deutlich leichter.
Und heute, wenn die Eifersucht mal wieder zu groß wird, versuche ich es wieder. Glaub mir es hilft und es geht dir danach besser.
Liebe Grüße
4Engelchen