allergien und kita,bezüglich essen,wie macht ihr das??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gisele 11.05.10 - 21:42 Uhr

hallo.
meine tochter(fast 5) hat neurodermitis und eine weizenallergie.
wir haben es dank gutem therapeuten und kinderarzt sehr gut im griff.
sie ißt in der kita frühstück und mittag oder mittag und kaffe.
das brot gebe ich selber mit,sie ißt dinkel,veträgt sie super.
mittags gibts total oft gerichte wo irgendwo etwas weizen dran ist wie soßen oder suppen mit nudeln drin,so das es nicht immer möglich ist das die erzieherin nur die soße weglässt:-(
nun überlege ich selber zu kochen und mitzugeben#schwitz,habe ja sonst nichts zu tun#schwitz,ich koche abends eh immer warm und wenns nur ne suppe ist;-)
wer macht das auch??
mein mann meint ob die kita dann nichts anderes anbieten muss,das sind männer#heul,die können doch nicht 10 gerichte kochen.
lieben gruss,nadine

Beitrag von bine3002 11.05.10 - 21:49 Uhr

"mein mann meint ob die kita dann nichts anderes anbieten muss,das sind männer,die können doch nicht 10 gerichte kochen. "

Na ja, hast Du denn mal nachgefragt? Vielleicht ist deine Tochter die einzige Allergikerin, dann sollte es doch kein Problem sein, einen Topf mit Dinkelnudeln aufzusetzen.

Ansonsten bleibt ja nur das Selbstkochen.

Beitrag von gisele 11.05.10 - 21:58 Uhr

ja,habe gefragt,ich soll dann dinkelnudeln mitgeben,aber wie gesagt,es ist so oft im essen weizen drin.
mich hätte halt interessiert obs hier jemand macht,am morgen oder abends vorkochen und welche gerichte die aufegwärmt schmecken(kartoffeln z.b ja nicht:-() usw...
l.g.

Beitrag von bine3002 11.05.10 - 22:16 Uhr

Und wenn Du einfach eine Art Abendbrot mitgibst? Brot, Rohkost, vielleicht mal ein Würstchen, Gurken etc.? Dann kochst Du abends für alle warm und fertig.

Beitrag von geli0178 11.05.10 - 21:59 Uhr

Hallo,

wir haben dem Essenanbieter eine Information über die Allergie unseres Sohnes gegeben und darum gebeten dies zu berücksichtigen. Das klappt bis jetzt ganz gut. Er ist auch nicht das einzigste Kind mit einer Allergie.

Viele Grüße

Geli

Beitrag von gisele 11.05.10 - 22:08 Uhr

hallo.
unsere kita kocht selber,aber ich werde mal die leitung fragen ob das vielleicht geht,das wäre schon gut,dann muss ich nicht morgens um 6.00 uhr schon kochen#zitter
lieben gruss,nadine

Beitrag von marionr1 11.05.10 - 22:34 Uhr

Hallo!

Warum kochst du am Abend vorher nicht soviel, dass etwas übrigbleibt und du ihr das am nächsten Tag mit gibst.
Dann musst du nicht um 6 Uhr kochen;-).

Lg Marion

Beitrag von pinklady666 11.05.10 - 22:36 Uhr

Hallo Nadine

Bei uns wird das Essen geliefert.
Wir haben bei der Anmeldung gleich Maries Allergien angesprochen (Nüsse, Birnen und Fisch). Sie wird speziell Freitags, wenns Fisch gibt (den gibt es da immer Feritags) etwas anderes bekommen. Wir bezahlen den Tagesplatz und das Essen ja, dann wäre es ja blödsinn wenn ich selber kochen müsste und es ihr mitgeben würde (Aussage der Leiterin).
Frag doch einfach mal nach, vielleicht können die das Essen ja auch umstellen. Wenn sie eh selbst kochen dürfte das kein so großes Problem geben.

Liebe Grüße

Bianca

Beitrag von mysterya 11.05.10 - 23:10 Uhr

also ich kenne es nur so, dass dann extra was gekocht wird dort. Bei uns sind auch mehrere Kinder mit ähnlichen allergien, wo dann für diese kinder speziell das gleiche gekocht wird. Bzw. so ähnlich wie möglich mit dem "normalen" essen und dann halt andere nudeln, andere soße oder so. Und so viel aufwand ist es ja nun nicht...dinkelnudeln in einen topf zu schmeißen oder mal ne soße mit anderem mehl zu zaubern.

Ich würd einfach mal fragen.

Beitrag von derione 12.05.10 - 10:39 Uhr

Also unsere Tochter bekommt auch in der Kita spezielles Essen.
Ich hab einfach eine Liste geschrieben mit allen Stoffen gegen die sie allergisch ist und auch eventuelle Lebensmittel, in denen diese Stoffe (Milchbestandteile, Ei) enthalten sein können + eine Liste mit Alternativen.
Klappt bis jetzt super. Es gab noch nie einen Vorfall.

Ich würde das einfach mal ansprechen im Kindergarten. Normalerweise gibt es immer eine Möglichkeit für Sonder-Allergiker-Essen.

Liebe Grüsse
N.