Flaschenkind 13 Wochen "Komisches Trinkverhalten"

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anavi21 11.05.10 - 21:52 Uhr

Also mein Kleiner ist ein Proper Kerl aber er hat manchmal so komisches Trinkverhalten. Z.B heute hat er mal hier 50 ml mal da 100ml er hatte garkeinen festen rythmus irgendwie . Dann kommen wieder Tage da trinkt er 4-5 Mahlzeiten am Tag a 150 ml.Also regelmäßig.
Sind das die Entwicklungschübe??
Achja wasser oder Tee trinkt er manchmal lieber wie Milch. Er bekommt Aptamil 1.

Hat jemand das gleiche Problem.

Er steckt sich auch seid Tagen ständig die Hände in den Mund und ist quengelig können das schon Zähne sein ?? Mit 13 Wochen??



Beitrag von lilimarlen 11.05.10 - 22:05 Uhr

Dieses "komische" Trinkverhalten sind meist Entwicklungs- und/oder Wachstumsschübe. Da trinken sie am einen Tag wie die Verrückten und sind am nächsten nach wenigen Zügen satt (dies gilt im Übrigen für Flaschen-, wie auch für Stillkinder). Mit Aptamil 1 kannst Du aber bedenkenlos "nach Bedarf" füttern.

Dass er die Händchen im Mund hat deutet darauf hin, dass die Zähne in den Kiefer einschießen. Das bedeutet aber noch nicht, dass er jetzt schon Zähne bekommt. Schmerzhaft ist das allerdings dennoch.

Beitrag von anavi21 11.05.10 - 22:09 Uhr


Das ist schon mal beruhigend zu hören das dieses Verhalten normal ist . Das ist mein erstes Kind und ich denke immer sofort er währe Krank.#zitter

Und das mit den Zähnchen bzw schmerzen kann ich schon bei einem 13 Wochen alten baby dentinox benutzen??#gruebel

Beitrag von tina-mexico 12.05.10 - 07:42 Uhr

Gegen das Zahnweh hat bei unserer Tochter Chamomilla D12 gut geholfen (2-3 mal am Tag 3 Kügelchen).