Positiv und nun weiter?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von tosse10 12.05.10 - 06:19 Uhr

Hallo,

ich habe hier ja bewusst einige Zeit nicht rein geschaut um den Kopf von der Fehlgeburt und der Ausschabung frei zu bekommen.

Heute morgen haben ich im 2. Zyklus nach der Ausschabung positiv getestet. Es ist schön, aber so richtig freuen kann ich mich noch nicht. Bin mir auch total unsicher was ich jetzt machen soll. Mich "voll" auf schwanger einstellen? Oder doch lieber zu versuchen die Ruhe zu bewahren? Direkt zum Gyn, auch wenn der eh nicht machen und nichts sehen kann, oder doch lieber die normale Zeit abwarten?

LG

Beitrag von tm270275 12.05.10 - 07:19 Uhr

Hi Du,
mir gings damals wie DIR - ich hatte eine FG in der 10. ssw - das war im April 08, zwei Monate später waren wir wieder #schwanger.

Ich versuchte ganz fest darauf zu vertrauen, dass alles gut geht, hab meinen FA Termin erst für die 8. Woche vereinbart, weil ich diese Unsicherheit einfach nicht haben wollte - man sieht ja nix, wenn man so früh hingeht..... Als ich dann dort war, konnte man das #herzlich schlagen sehen und mein FA meinte dann auch, eine FG heisst überhaupt gar nix für die Folgeschwangerschaften!!!!

Was soll ich sagen: die SS verlief von Anfang an ohne Probleme, völlig entspannt war ich dann, als ich das Herzlein schlagen sehen konnte. Am Freitag den 13. März 2009 kam dann unser Sohnemann gesund und munter zur Welt. Wir haben bald beschlossen, an Nr. 2 zu basteln - auch das ging ganz schnell und wieder erlebe ich seit Beginn eine unkomplizierte SS. Mittlerweile bin ich in der 30. ssw und freu mich auf Sohn Nr. 2.

Freu DICH und vertrau darauf, dass alles gut läuft!!!

Meine kleine Nichte hat nach meiner FG zu mir gesagt: "Tante, sei nicht traurig. Dein Baby hat einfach noch was wichtiges vergessen und musste nochmal nach Hause. Aber wenn es alles hat, dann kommt es ganz schnell zurück in Deinen Bauch"..... Das fand ich sooo tröstlich und ich glaube auch fest, dass sie recht hat: zurück kam die gleiche kleine Seele....

Alles, alles LIEBE!!!!
Tessa

Beitrag von darkangel242 12.05.10 - 07:47 Uhr

Guten Morgen,

#herzlich Glückwunsch.
Ich freue mich sehr für dich und wünsche dir alles alles Liebe für die kommenden Monate.
Denk positiv, das hilft dir und macht die SS zu einem wunderschönen Erlebnis. Aber ich kann gut verstehen dass du Angst hast... lenk dich am Besten mit schönen Dingen ab, das hilft bestimmt!

Ich wünsch dir alles Gute.... und eine schöne SS!

Liebe Grüße
Alex

Beitrag von hannah.25 12.05.10 - 11:24 Uhr

liebe tosse,

erstmal sag ich vorsichtig herzlichen glückwunsch zum neuen bauchbewohner. ich freu mich, dass ihr wieder schwanger seid.

aber ich versteh deine zweifel und deine ängste nur allzu gut. ich hab letzte woche nach 3 jahren wieder positiv getestet und auch wenn ich eigentlich positiv denken möchte, so kommt immer wieder angst hoch.
ich würd auf alle fälle zum arzt gehen, zumindest die blutwerte kontrollieren lassen. nen us würd ich noch warten, da du jetzt nichts siehst und dich nur verrückt machst.

ich möchte dir auf alle fälle alles, alles gute, ganz viel glück wünschen und drück dir fest die daumen!!

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (5.ssw)

Beitrag von evileni 19.05.10 - 21:18 Uhr

Hallo,
erst mal herzlichen Glückwunsch. Mir geht es ähnlich, meine Kurve zeigt nix an, aber ich hab (frag mich nicht warum), das Gefühl, dass es geklappt hat. Habe aber erst am WE NMT. Ich trau mich gar nicht zu testen, aber heute morgen war der Ovutest nach ganz vielen negativen positiv, heute abend wieder negativ. Einerseits würde ich mich freuen, wenns geklappt hat, andererseits hätte ich auch Angst. Ich würde schon gleich zum Arzt gehen, meine Ärztin meinte, dann könne man den Hormonstatus mal bestimmen und z.B. bei GKS was geben.
Liebe Grüße, Eva