Sachkundenachweis

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von pegasus 12.05.10 - 06:54 Uhr

Hallo

Wir haben seit Anfang Mai einen Welpen von privat.Es ist ein Border Collie Hovawart Mix obwohl er vom Aussehen eher nach dem Border(der Mutter) kommt.Nun wurde mir bei der Anmeldung gesagt,das ich den Sachkundenachweis noch nachreichen muß demnächst.Ich war der Meinung,dieser wäre nur für "gefährliche" Hunderassen sprich Listenhunde?Oder liegt das echt an der Größe weil die meinten er würde größer wie 40 cm (hoch) werden ?

Ist die Sachkundeprüfung nur schriftlich oder werde ich da auch praktisch im Umgang mit dem Hund beäugt?Er ist ja (noch) klein und muß noch viel lernen und für mich ist das ach mein erster Hund.Ich war auch schon in einer Hundeschule und will da regelmäßig hin 1-2 mal in der Woche.

Wäre schön,wenn mir das jemand näher erklären kann:)
Ich bin auf diesem Gebiet noch ziemlich unerfahren.


Das Wichtigste für uns selber hab ich natürlich aus Hunderatgebern und den Rest lern ich nach und nach im praktischen;) Deshalb geh ich ja auch zur Hundeschule,damit nicht nur mein Hund sondern auch ich viel Erfahrung sammeln kann im Umgang mit ihm.


LG Ramona

Beitrag von kimchayenne 12.05.10 - 08:05 Uhr

Hallo,
ich denke das kommt auf das Bundesland an.Google doch mal nach der Landeshundeverordnung für dein Bundesland.
LG KImchayenne

Beitrag von bellababy 12.05.10 - 08:18 Uhr

Hallo,

also für 40/20 er Hunde oder halt auch große Hunde genannt brauchst Du wenn Du den normalen Sachkundenachweis. Der wird beim Tierarzt gemacht kostet ca. 35 Euro und besteht einfach nur aus einem Bogen wo Du Fragen beantworten musst. Wenn Du in NRW lebst muss Dein Hund ausserdem versichert und gechipt sein. Das wars. Du musst mit dem Hund nicht irgendwohin wo man sein Verhalten beäugt.


liebe Grüße
Janine

Beitrag von pegasus 12.05.10 - 09:27 Uhr

Danke für eure hilfreichen Antworten:)

Hatte nämlich v.a. wg. ner praktischen Prüfung nen Schrecken bekommen,da er ja erst 9 Wochen alt ist und erst lernen muß(und ich auch;))