Welches Magnesium könnt Ihr empfehlen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von liebeskruemelchen 12.05.10 - 08:23 Uhr

Mit welchem Magnesium habt Ihr gute Erfahrungen?
Frage steht ja schon oben... Vielen Dank und #tasse für alle...

Einen schönen Tag!

Beitrag von liv79 12.05.10 - 08:25 Uhr

Hallo,

ich hab immer verschiedene Präparate da, um es geschmacklich zu variieren :-)

Ich nehme Biolectra Fortissimum (365 mg pro Brausetablette) und Magnesium Verla (Pulver, 300 mg) und hab auch immer Magnetrans Kapseln da (150 mg pro Kapsel).

Das alles kombiniere ich immer irgendwie so, dass ich auf ca. 600 mg am Tag komme.

Beitrag von muffin357 12.05.10 - 08:27 Uhr

hi,

Magnesium ist Magnesium. -- schau auf die Konzentration, das ist das wichtigste.

Achja: man sagt, dass die Brausetabletten nicht so gut vom Körper aufgenommen werden und Blähungen machen, - also besser die Tabletten zum runterschlucken kaufen.

lg
tanja

Beitrag von nalle 12.05.10 - 08:28 Uhr

Magnesium Verla aus der Apo !!

Ich kann mich mit den billig Produkten nicht anfreunden :-( Die schmecken so ekelhaft #contra

Das Verla ist so lecker vom Geschmack #mampf und erfüllt natürlich seinen Zweck.

Trinke jeden Morgen 600mg und alles ist i.o. ;-)


lg

Beitrag von sarah05 12.05.10 - 08:30 Uhr

Ich habe auch das Granulat von Verla,es ist zwar etwas teurer,aber es schmeckt und wirkt sehr gut.
Gruss

Beitrag von gingerw 12.05.10 - 08:29 Uhr

Hallo!

Ich nehme Magnesium Verla aus der Apotheke!!!!

LG Janina

Beitrag von mausie47 12.05.10 - 08:37 Uhr

Huhu ;-)

Magnesium ist nicht gleich Magnesium.

Vor der Schwangerschaft habe ich das günstige von dm genommen. Hinterher werde ich das auch wieder machen.
In der Schwangerschafft kaufe ich das gute Magnesiumcitrat zB. von Doppel Herz.
Citrat kann einfach viel besser vom Körper aufgenommen werden. Da ich starke Dehnungs- und Rückenschmerzen habe, nehm ich die etwas teurere aber bessere Variante. Einfach mal in der Apo fragen.
100 Tabletten kosten um die 10 Euro.

Liebe Grüße und eine schöne Kugelzeit #verliebt
Mausie 17.ssw

Beitrag von sunshinebaby2010 12.05.10 - 09:21 Uhr

Hallöchen,

ich nehme "Magnesiocard" aus der Apotheke... ist ein Pulver zum Auflösen.

Schmeckt neutral und blubbert auch nicht so wie die Brausetabletten.

100Pck kosten ca. 16€.

LG

Tine

Beitrag von stern0410 12.05.10 - 10:33 Uhr

Huhu,

also ich hab in meiner ersten SS erst das Magnesiocard genommen und hab tierisch Durchfall bekommen, obwohl es ein sehr gutes Präparat ist.

Danach hab ich Magnesium phosphoricum D12 nach Bedarf genommen, hatte keine Beschwerden mehr und keine Nebenwirkungen, weil ich nicht überdosieren kann. War ein Tipp meiner Hebi. Ist obendrein günstig und Schüssler Salze bzw. Globuli sind in der SS gut verträglich.

Probiers mal damit, meine FÄ war überrascht, dass so wenig Einsatz zum gleichen Erfolg führt. Das gleiche hab ich übrigens mit Eisen gemacht, gibts auch in der Form.

Mittlerweile nehme ich das Schwangerschaftsmittel Nr. 22, da ist alles drin, was ich brauche, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium und Kieselerde, also rundum alles für die SS.

http://bicomplexe.heilpflanzen-welt.de/Heilmittel/22-Schwangerschaftsmittel.htm

Alles Gute weiterhin.

LG Petra mit Bauchstern 7. SSW