Wir sind fix und alle. Was hat er nur? *sorry, lang*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von baby09 12.05.10 - 08:42 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich muss mich einfach mal ausheulen und hoffe, eine von Euch hat eine Idee, was mit unserem Sonnenschein los sein könnte.

Tim ist 8 Monate alt und hat noch NIE durchgeschlafen. Im Gegenteil: Er wird jede Nacht zig mal (5-10 x) wach, ächtzt, schreit, drückt, zieht die Beine an und manchmal kommt dann auch ein Pups. Als ich noch stillte (er hat sich selber abgestillt) ließ er sich nur durch die Brust beruhigen. Jetzt lässt er sich nur noch durch die Teeflasche (natürlich ungesüßt) beruhigen. Er nimmt dann ein paar Schlucke, schläft wieder ein und etwa eine Stunde später geht es wieder los. Gut, ich denke, wir haben im das trinken zur Beruhigung wohl anerzogen, aber warum wird er überhaupt wach? Warum, ächzt und wühlt er jede Nacht so? Wir haben schon so viel ausprobiert: 2 x Osteopath, diverse Globulis, Lefax und Sab, 24 Stunden milchfreie Ernährung auf Anraten des KiA, Bett umgestellt (er schläft im Babybett neben mir), zu uns ins Bett genommen, Darmaufbaukur etc. Wir wissen keinen Rat mehr. Nächste Woche Mittwoch haben wir endlich einen Termin bei einem Kinderarzt + Allergologen bekommen. Das ist meine letzte Hoffnung ö- doch wahrscheinlich wird auch das wieder nix bringen :-( Hatte jemand von Euch die gleichen Schwierigkeiten und den ultimativen Tipp? Manchmal glaube ich, dass er einfach Kackern muss und er mit diesesm "Druckgefühl" nicht klarkommt. Klingt blöd, aber kann das vielleicht sein? Denn wenn er morgens endgültigt aufwacht (immer 05:30 Uhr) macht er als erstes mal die Windeln voll.

Freue mich auf Meinungen, Tipps und Erfahrungsberichte.

LG Yvonne mit Schlaflos-Tim *27.08.09 und Joana (4)

Beitrag von iceheart 12.05.10 - 08:53 Uhr

hallo,
ich kann dir leider keinen rat geben, aber sagen das es vorbei geht!
meine große schlief damals erst mit 1,5 jahren durch und das auch nur einen tag lang. noch heute wird sie nachts wach, trinkt dann selbst tee, geht aufs töpfchen oder deckt sich zu (sie strampelt sich immer nachts frei und wacht dann auf weil sie friert).
yasmin hat auch noch nie durchgeschlafen, shcläft gegen 21:30 uhr ein und kommt gegen 2 uhr. ab 4 uhr ist sie dann mit pupsen beschäftigt, nimmt die beine hoch und wenn es drückt ist sie ab 5 uhr wach.
manchmal schläft sie aber nach zig mal nuckel geben wieder ein.

ja es ist anstrengend, aber es ist ein kind, die mit nahrung, umgebung, eindrücken usw klar kommen müssen und das vor allem nachts.
meine mutter sagte damals zu mir: du hast erst im schulalter durchgeschlafen! also weiß ich ja woher es meine kinder haben.
meine große brauch ich nur zuzudecken, den rest macht sie schon allein (ist gerade 3 ajhre alt geworden). also wird es auf alle fälkle erholsamer!

lg und viel kraft!

Beitrag von baby09 12.05.10 - 09:19 Uhr

Vielen lieben Dank #herzlich

Meine Große hat auch erst ab und zu mal mit 21 Monaten durchgeschlafen, aber sie hat nicht so gewühlt und geächzt wie der kleine Mann hier. Ich mache mir halt strändig Sorgen, dass er irgendwas hat.

LG Yvonne

Beitrag von sumamaso 12.05.10 - 09:04 Uhr

Huhu

vllt. ist ihm auch warm. Mein Sebastian haben wir immer mit einem Schlafsack hingelegt und er war davon überhaupt nicht begeistert gewesen. Er konnte sich nicht richtig bewegen und die Wärme. Dann haben wir ihn mit Strumpfhose und Nachtzeug hingelegt und mit einer Decke zugedeckt. Auch nicht´s. Dann haben wir ihn nur noch Socken angezogen und Nachtzeug, die hat er sich immer wieder ausgezogen. Und jetzt schläft er nur noch mit Nachtzeug ohne Strümpfe aber mit Decke. Er wird jetzt nur noch ca. 2x die nacht wach.

Ich habe gelesen das wenn es zu warm ist und die Kinder schwitzen dann werden sie nachts sehr oft wach und trinken auch viel.

Vllt. konnte ich dir helfen.

LG Susi

Beitrag von baby09 12.05.10 - 09:17 Uhr

Hey, das klingt logisch. Gerade, weil Tim sowieso immer so schnell schwitzt. Nachts ist mir das zwar noch nie aufgefallen, aber ich probier das einfach mal aus. Danke schön #herzlich

LG Yvonne

Beitrag von -vivien- 12.05.10 - 09:32 Uhr

wie schläft er denn nachts? legt ihr ihn auf den rücken und er bleibt so oder dreht er sich selber in die position die er mag?

frage weil ich vor ein paar wochen mit einer bekannten von uns gesprochen habe. der ihr kleiner ist auch 8 monate alt und hat nie durchgeschlafen.
sie hat ihn dann einfach mal auf den bauch gelegt und er kam nur noch einmal in der nacht. sonst bis zu 10mal wegen nucki oder trinken etc.

sie sagte mir das er so wohl besser schlafen kann auch wenn sie anfangs bisschen angst hatte ihn so schlafen zu lassen.

unser kleiner zb pups sehr viel wenn er aufm dem bauch liegt am tag. ich habe den eindruck das er die luft viel besser rausbekommt wenn er aufm bauch liegt.

komischer tipp aber vl hilft sowas ja
lg und alles gute

Beitrag von baby09 12.05.10 - 09:37 Uhr

Huhu! Das ist lieb von Dir, danke. Ich habe aber schon einmal versucht in auf den Bauch zu drehen. Klappt zurerst auch ganz gut aber er dreht sich selber wie ein Ventilator im Bett und bleibt nie so liegen, wie man ihn hinlegt :-(

Trotzden DANKE!

LG Yvonne

Beitrag von schwilis1 12.05.10 - 09:47 Uhr

Wie war es denn als ihr in 24 Std milchfrei ernährt hattet? bekommt er jetzt normale Säuglingsmilch?

Beitrag von baby09 12.05.10 - 10:06 Uhr

Ja, er bekommt Hipp 1. Die milchfreie Ernährung hat meiner Meinung nach keine Besserung gebracht, wobei er zu dieser Zeit auch mal wieder ganz stark gezahnt hat. Deshalb habe ich ja den Termin beim Allergologen gemacht. Er soll ihn mal testen.

LG Yvonne

Beitrag von melli1509 12.05.10 - 09:47 Uhr

Hallo Yvonne,

der Sohn meiner Freundin hatte auch immer mit Pupsen zu kämpfen.

Sie hatte ihn dann Abends vorm zu Bett gehen immer massiert.
Den Bauch im Uhrzeigersinn, die Füßchen leicht gegen den Bauch gedrückt, da konnte er dann schon super Luft ablassen.#hicks (weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll.)

Dann den Schlafanzug an und ne leichte Decke drüber, er schwitzt immer ganz schnell und gut war´s. Meist hat er dann sogar noch gekackert und in der Nacht war ruhe.

Wünsch dir viel Glück das du das "Richtige" für euch findest.

LG Melli mit Annalena (27 Wochen)#verliebt

Beitrag von baby09 12.05.10 - 10:07 Uhr

Vielen lieben dank! Massagen haben bisher leider nichts gebracht. Also wenn es akut ist schon aber nicht vorbeugend :-( Trotzdem DANKE!

LG Yvonne