18 Jahre GZSZ - Eure persönlichen Highlights? Und gestern?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von shakira0619 12.05.10 - 09:02 Uhr

Hallo!

Ich nehme den 18. Geburtstag von GZSZ zum Anlaß, nach Euren persönlichen Highlights der Serie zu fragen.

Und wie fandet ihr die Folge gestern?

Also ich gucke GZSZ noch nicht seit 18 Jahren, aber doch schon lange.

Mein Highlight war, als Cora, Nico und einige andere ihrer Freunde in einem U-Bahn-Schacht gefangen waren. Sie waren da mehrere Tage und Cora ist durchgedreht, weil sie solchen Hunger hatte.
Sie ist richtig wild geworden, fing an zu kratzen und wollte Nicos Arm essen. #schock Die Szene habe ich noch gut in Erinnerung und die schauspielerische Leistung von Nina Bott (Cora) fand ich für eine Seriendarstellerin überragend! #pro

Die Folge gestern fand ich im Vergleich zu meiner Highlight-Szene ziemlich lahm. Erstmal der Knall, der nur von außen betrachtet wurde und dann gab es (außer vielleicht Lucy) überhaupt keinen, der Panik bekam.
Und die Kameraführung fand ich doch sehr merkwürdig. Man konnte beim "Gerümpel filmen" gar nicht erkennen, was das alles war und wo es lag. #kratz Fand ich nicht gut gemacht.

Auch wie der Feuerwehrmann Tayfun abbügelte, fand ich irgendwie nicht authentisch.

Udo Waltz kam auch nicht sonderlich sympathisch rüber.

Und Clemens hätte doch bitte etwas bestürzter reagieren können, als er fragte, was passiert ist und hörte, daß sein Hostel eingestürzt ist. Der hat ein bißchen geguckt, als hätte er etwas gekocht und seiner Frau schmeckt es nicht. Auch nicht authentisch. Schade.

So, jetzt bin ich gespannt auf Eure Antworten.

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von yorks 12.05.10 - 09:42 Uhr

Hi,

also ich schaue es von Anfang an auch wenn ich bei den ersten Folgen doch noch ein Kind war. Irgendwie lebt die Serie so mit mir mit auch wenn ich nicht zwanghaft jeden Abend schauen muss. ;-)

Tja Highlight kann ich gar nicht sagen. Inzwischen ist so viel passiert...ich kann mich noch gut an Daniels Bar erinnern und die Katastrophe (war sicher auch ne Jubiläumssendung #kratz).

Gestern war es irgendwie merkwürdig. Es fing gut an, so mit dem dumpfen Geräusch aber der Einsturz war dürftig dargestellt. Aber was wollen wir erwarten...

So nervig die Lucy in der Szene war aber ich denke es war realer als die anderen, die da nur in der Ecke gehockt haben. Krass fand ich Jasmin...die ist ja total abgebrüht und Clemens hat nicht entsprechend reagiert. Habe extra gestern abend geschaut (wie gesagt hin und wieder mache ich mal Pause von der Serie) aber sooooo spannend war es nicht.

Mich nervt auch, dass zu Jubiläumssendungen immer irgendwelche Leute sterben oder Häuser einstürzen und und und...

#blume

Beitrag von criseldis2006 12.05.10 - 09:56 Uhr

Hallo,

also ich schaue schon lange nicht mehr, habe aber von der ersten Folge bis ca. 1999 geschaut, danach nur noch sporadisch.

Meine Lieblingsszenen waren:

Als Tina damals den reichen Freund hatte, den Schwangerschaftstest mit dem Deostein aus der Toilette so manipulierte, dass er positiv war. Weil sie der Mutter des Freundes erzählt hat, dass sie schwanger ist, um eine Heirat voranzutreiben und die Mutter dagegen war.

und

Mila saß in Daniels Bar und arbeitete als ihr kleiner Bruder so ein Magic-Würfel von Rubics zusammen bauen wollte und es nicht klappte. Mila war total genervt und nahm das Ding und baute es in einem Zug zusammen. Ihr Bruder hat nicht schlecht gestaunt und ich auch.

LG Heike

Beitrag von conina22 12.05.10 - 10:41 Uhr

Hi,

ich habe kurz nach Beginn der Sendung schon angefangen zu schauen, allerdings mit so manchen Unterbrechungen. Zur Zeit seh ich mir GZSZ fast jeden Abend an, irgendwie ist das so ein Ritual, obwohl ich es meist blöd finde.

Gestern war ja ganz furchtbar.. Schlecht gespielt, was sonst übertrieben wurde, wurde diesmal untertrieben. Kein Jubiläum wert, finde ich..

Früher fand ich die Zeit toll, als Andi, Nico, Kai usw. noch da waren. Oder auch anfangs mit Mila & Co.
Allerdings hab ich auf Premiere mal die Classics geguckt, da war das dann doch nicht mehr so interessant wie früher ;-)

LG

Beitrag von dornpunzel 12.05.10 - 10:40 Uhr

Mein Highlight war die Hochzeit von Flo. #verliebt

Die 'alten' Folgen fand ich grundsätzlich besser. Das waren noch Zeiten mit Charlie und wie sie alle hießen. Kann aber auch daran liegen, dass ich damals noch jünger war und 'zugänglicher' für dieses Format.

Heute guck ich nur noch sporadisch, solange Gerner dabei ist, werd ich wohl immer mal nen Blick reinwerfen. Die Folge gestern hab ich nicht gesehen, aber gelesen, was passiert (ist). Ich glaube, viel verpaßt hab ich da nicht. Hört sich irgendwie nach ner Aufwärmung des Brandes im Daniels an.

Gruß,
Dornpunzel

Beitrag von frozaen85 13.05.10 - 13:11 Uhr

An die Hochzeit von Flo musst ich auch denken. Die war toll und ein Jubiläum wert #verliebt
Und an die Zeit mit Nico und Chrissy (hieß die so?) Oh mann, lange ists her

Beitrag von cis100 12.05.10 - 10:41 Uhr

Also die Sendung gestern war ja wohl zum #gaehn

Mein Higlight war damals als Tina ihr Gedächtniss verlor (was war denn da nochmal#kratz wurde sie entführt???) und die Bunker Sache mit Cora,Nico usw.....Es war doch kein U-Bahn Schacht da saßen doch mal andere fest#kratzIch meine es waren Emely,John,Paula usw....

Oder Als Andi(der Mann damals von Flo)an diesem Kopfdings starb und die vorher noch heirateten,das war #heul

Was war denn noch so spannendes?
Flugzeugabsturz war auch noch ok

Lg Alex

Beitrag von rex1981 12.05.10 - 10:55 Uhr

ich finde es bemerkenswert wieviel die menschen da so durchmachen im leben.
philipp zb.der vater ist abgestürzt,seine freundin ebenfals tot,und jetzt das noch mit dem erdrutsch usw....die erleben da soviel,da würde ein normal sterblicher durchdrehen!!!!
und die jugendlichen haben immer geld um im cafe rumzuhocken #tasse:-D

Beitrag von fuemchen 12.05.10 - 11:37 Uhr

Hallo,
ich muß dir zum Thema Udo Walz recht geben, sein Geschnaufe im hintergrund war für mich total Ecklig, und ganz am Anfang sah man wie er da steht und Dumm aus der Wäsche schaut, und als er Merkte er ist im Bild, zupfte er schnell an "Katrins" Haaren herum.

Gestern bei der Foge paßte irgendwie nix zusammen.
Ist meine Meinung.


LG sendet
Tina mit Finja Marie Inside 32. SSW

Beitrag von koerci 12.05.10 - 12:20 Uhr

Huhu!!

Ich werde niiiiemals die Folge vergessen, als Deniz bei der Hochzeit mit Sandra starb #heul
Das war sooooooooooooooooooooo furchtbar.

Gestern war wirklich total doof gemacht.
Da hätten sie sich was besseres einfallen lassen können.

Wieso kommt eigentlich keine Jubiläumsfolge, die länger als ne halbe Stunde dauert? #zitter

LG
koerCi

Ach ja: Udo Walz war mehr als unnötig gestern :-p Und die Fledermaus Lucy hat total genervt!!!

Beitrag von waldkind81 12.05.10 - 12:31 Uhr

#pro Fand ich auch.

Beitrag von geka1978 13.05.10 - 00:28 Uhr

Jaaaaaaaaaaaaaaa.... Deniz und Sandra *snief

Beitrag von twinny72 12.05.10 - 13:46 Uhr

Hallo

ich schaue es wirklich schon 18 Jahre, wobei immer wieder mit Unterbrechungen, wegen mangelender Spannung oder Langeweile in der Serie,besonders das letzte Jahr nur noch sporadisch mal geschaut.
Die Serie die ganz schlecht und laienhaft mal gestartet ist, dann aber doch gefesselt hat und man dann schon zwanghaft jeden Abend pünktlich um 19:45 vor dem Fernseher saß um sich anschließend mit Freunden oder Arbeitskollegen auszutauschen.
Ja Highlights gab es ja ja sehr viele, zum Glück ist das wahre Leben ja nun nicht wie GZSZ, wäre ja schlimm, wenn man in 18 Jahren so viele Katastrophen erleben würde.
Als Highlight bzw. spannend fand ich damals die Explosion im Daniels oder auch die Verschüttung im U-Bahnschacht, aber auch die ganze Geschichte immer um Katrin und Leon, bzw dann Gerner+Johanna.
Besonders traurig und geheult habe ich beim Tod von Denniz, beim Tod von Kai und beim Tod von Patrick, aber auch bei Flugzeugabsturz.
Besonders schön fand ich die Hochzeit von Flo und wo Yvonne Catterfeld alias Julia in England vorgesungen hat und Nico kam rein, habe ich da geheult, ach war das schön.
Hoffe sehr das sich die GZSZ Macher mal wieder ein bisschen Mühe geben, damit man auch mal wieder öfter guckt.

LG Helga

Beitrag von ostsonne 12.05.10 - 14:13 Uhr

Ich fands auch nicht sonderlich toll und man hat doch desöfteren gesehen, das alles nur Laien sind.
Wie du schon gesagt hast: Clemns hats recht gefaßt aufgenommen und die Rettungsleute waren doch alle sehr entspannt dafür, das grade ein Haus eingestürzt ist.

Auch die jungen Leute haben das alles ganz schön cool aufgenommen... ach egal...ich guck trotzdem weiter ;-)

Beitrag von kris86 12.05.10 - 22:04 Uhr

Hi,

ich schaue es schon seit der 1. Folge, weil meine Mama damals schon totaler Fan war#verliebt

Mein Highlight waren die spannenden Folgen mit dem Strumpfhosenmörder#zitter

Oder als Claudius (hieß der so?) nach dem SM Spiel mit Tina an einer Daunenallergie starb und Heiko die Schuld für sie auf sich genommen hätte, bevor er ausgestiegen ist.

Ach, es gab schon Einiges, wo ich wirklich mitgefiebert habe#hicks

Die Jubiläumswoche finde ich auch öde. Die hätten lieber eine spannende Jubi-Folge in Spielfilmlänge drehen können#gaehn

LG

PS:

"Mein Highlight war, als Cora, Nico und einige andere ihrer Freunde in einem U-Bahn-Schacht gefangen waren. Sie waren da mehrere Tage und Cora ist durchgedreht, weil sie solchen Hunger hatte."

Die waren in nem Bunker gefangen. Mit Nathalie und Ricky;-)#aha