Behandlung mit Immunglobulinen( Passive Immunisierung)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sandri25 12.05.10 - 10:08 Uhr

Hallo

Ich war gestern bei der Transfutionsmedizin gewesen meine werte des IGg sind erhöht,sie will es aber nochmal kontrollieren und hat nochmal blut abgenommen.

Hat noch jemand so ein problem???? siehe Betreff

Hat das schon jemand gemacht und kann mir erfahrungen mitteilen?
Sie sagte nur das das die KK nicht immer genehmigen und man sonst selber zahlen müsste...

Danke

Sandra

Beitrag von cilia09 12.05.10 - 11:33 Uhr

Hallo,
ich habe alle mögliche (siehe miene VK) Diagnosen. Eine aktive Immunisierung war bei mir nicht möglich, daher bekomme ich Cortison und auch wöchentl. eine Sadoglobulininfusion. Ich glaube es gibt keine KK die das zahlt, leider, aber man kann sich die Medi in der Schweiz beschaffen da kostet sie statt über 500 "nur" 290 € (pro Infusion, d.h. pro Woche). Man bekommt das Sandoglobulin einmal in der Woche bis zur 12. oder 13 SSW normalerweise, bzw. bei uns in der Klinik!
Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen, wenns noch Fragen gibt, melde Dich!
Cilia

Beitrag von brinchen28 12.05.10 - 16:29 Uhr

Hallo Sandra!

Ich habe im März eine passive Immu mit Octagam bekommen, weil ich zu viele Killerzellen hatte.
Bei mir hat das direkt die KK übernommen.
Ich konnte das Zeug so aus der Apo holen und zur Kiwu bringen.
Ich würde mich auf jeden Fall erkundigen, ob deine KK das übernimmt.
Das Octagam hätte mich sonst 3000€ gekostet (2 Infusionen).
Ist also echt teuer.

LG Sabrina