13. SSW...mir ist schlechter wie vorher!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ruebchen1 12.05.10 - 10:16 Uhr

Hallo Ihr lieben,

hab mal ne Frage zur Übelkeit. Ich bin nun heute 12+1 und habe seit gestern mit schlimmen Magendruck und unausstehlicher Übelkeit zu kämpfen:-(. Habe wirklich morgens einen echten Kampf meine kleine in den kindergarten zu bekommen. Mir war es seit ca. der 7. SSW andauernd übel aber übergeben musste ich mich nicht. Seit gestern habe ich schon 4 Mal die Kloschüssel umarmen müssen. Habe auch seit Tagen Schwindel, was bestimmt der Kreislauf ist.
Hatte von euch zufällig jemand auch noch in der 13. SSW Probleme oder es wurde kurzzeitig nochmal schlimmer??
Wäre mal sehr interessant zu wissen.

Danke im Vorraus
Novembermami

Beitrag von jotilee 12.05.10 - 10:19 Uhr

Mir ging es bis zum Ende der 14. Woche schlecht, mal mehr mal weniger. In der ersten SS war genau nach 12 Wochen Schluss mit Übelkeit und diesmal dachte ich es hört nie auf. Aber dann mit einmal war es weg.
Drücke dir die Daumen!
Alles Gute.

Beitrag von simse1975 12.05.10 - 10:19 Uhr

hallo,

mir war bis zur 10. SSW schlecht und dann hatte ich ca. 2 Wochen Ruhe. Nun habe ich die Übelkeit wieder - mal mehr, mal weniger. Aber täglich.....und auch diesen Magendruck kenne ich. Fühle mich ständig "voll".

Das kannte ich bei meinen beiden ersten SS nicht.

LG
Simone

Beitrag von simoenchen34 12.05.10 - 10:22 Uhr

Hallo
also ich bin heute 13+6 und mir wars zu beginn dauerübel. Lag dan wegen einem hämatom udn Blutungen im KH da wars besser mit der Übelkeit.
Dann plötzlich so ab der 12. Woche gings los....Übelkeit, 1x übergeben und Sodbrennen. Mitlerweile ist es mal so mal so.
ich hab rausgefunden dass ich keine Milch trinken darf , das hilft mir , so hab ich die übelkeit imGriff.

Ich hoffe das wird irgendwann besser. Hab aber auch schon gelesen und gehört dass die übelkeit sehr lange gedauert hat.

Gute Besserung und Lg Simone

Beitrag von ruebchen1 12.05.10 - 10:36 Uhr

Erstmal vielen Dank für Eure Beiträge.
Da ist man doch immer ein wenig beruhigt. Bei meiner Tochter (3 Jahre) war auch nach der 11. SSW Schluss mit der Übelkeit aber ich habe eh schon festgestellt, dass diesmal alles gaaaaaaanz anders ist. Habe keinen Tag wo kein Zimperlein ist (unterdrieben ausgedrückt)!
Dann hilft wohl nichts sonst als Augen zu und durch.

Euch nochmal vielen Dank;-)

Beitrag von nele27 12.05.10 - 10:42 Uhr

Hi,

mir ist im ersten Drittel nicht richtig schlecht gwesen, hatte immer mal ein paar tage so einen Brechreiz im Hals, dann mal ne Woche nix.
Hat sich immer mit UL-Ziehen abgewechselt #schwitz

Gestern war mir auch wieder total übel - ich habe das auf die Betäubug beim Zahnarzt geschoben, die ich bekam. Danach war mir erst schwindelig, dann übel.
Alerdings habe ich heute morgen auch wieder so einen Brechreiz.

Ich habe gelesen, dass die Übelkeit bis 16. SSW andauern kann - und ich denke, es ist auch normal, wenn es nicht immer gleich schlimm ist.

LG, Nele
13. SSW

Beitrag von lene76 12.05.10 - 10:57 Uhr

mir ist auch daueruebel (mit uebergeben). jetzt 14. woche. seit 7/8 woche geht das so. gegen ende der 12. wurde es mal ertraeglicher aber seit der 13. woche ist es wieder schlimmer.

meine 1. ss war auch so, da wurde es so ab dem 7. monat etwas besser aber so richtig gut war es erst nach der geburt :-(

hab auch ein kleinkind zu hause und gehen jeden tag arbeiten. ich machs nach dem motto augen zu und durch. und wenn sein muss, dann kotz auch halt mal auf dem arbeitsweg in die buesche!