Für+wieder: Baby im "guten" Buggy liegend m. stabiler Tragetasche ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von taeboginger 12.05.10 - 10:33 Uhr

Hallo Zusammen,

ich bin am überlegen, für unser zweites Kind für Einkäufe in der Innenstadt (KiWa Auto ein/ausladen) bzw Fahrten mit den Öffentliche einen guten und stabilen "Buggy" anzuschaffen (unser Kiwa ist zwar gut zu fahren aber dermassen sperrig, daß ich in manche Straßenbahnen wegen mangelnder Türbreite nicht hereinkomme. Muss dann immer warten, bis eine andere kommt :-[.

Wir haben zwar auch noch enen Maxi taxi, aber ich halte nichts davon, Babys unnötig damit herumzufahren. Den nutzte ich gerade noch als Buggy für unser erstes Kind, würde den dann aber abstoßen.

Also möchte ich mir gerne einen Wagen wie zB den Peg Perego Pliko oder den Hartan iX1 anschaffen (andere Vorschläge gerne gesehen), da sie sich richtig in Liegeposition stellen lassen. Wir haben eine super stabile Tragetasche, gepolstert und sehr feste Wände eingezogen, damit hätte das Baby meines erachtens ausreichend Halt UND könnte flach liegen. Vorteil: den Buggy bekomme ich ins Auto/in die Bahn. Für lange Waldspaziergänge habe ich ja den großen Wagen, ausserdem nutze ich immer mal das Tragetuch, aber das kann ich keine Ewigkeiten machen, schon gar nicht mit Einkäufen uns Kleinkind.

Was meint Ihr? Wäre das gesundheitlich ok??

#danke und Gruß
Tae

Beitrag von schwilis1 12.05.10 - 10:55 Uhr

ich hab das selbe problem. alte straenbahnen und einen sperrigen Kinderwagen. Mit einer der Gründe wahrscheinlich, dass elias in seinem jungen leben erst 3 mal im Kinderwagen saß. mir nervt es einfach zu sehr entweder auf die nächste straßenbahn zu warten, oder mich abmühen oder ständig um hilfe zu bitten.
meine lösung, und ich weiß auch, dass nicht jeder tragen möchte, aber dennoch, ist ein gutes Tragetuch oder eine Gute Trage.
ich hab beides.

Beitrag von taeboginger 12.05.10 - 11:00 Uhr

Hallo

ein Tragetuch habe ich, ist aber eben zum Einkaufen gehen und noch Kleinkind an der Hand keine gangbare Alternative....leider :-(

Beitrag von susasummer 12.05.10 - 10:58 Uhr

Wir werden das jetzt auch so machen,allerdings erst ab 6 monate.Ab geburt weiss ich nicht,je nachdem wie ruhig die Böden sind.Also wenn man viele Huckel hat und es sehr uneben ist,würde ich eher einen schmaleren Kombiwagen kaufen.
Aber ich kenne das mit dem großen Wagen in Bus und Bahn,es nervt.Deshalb haben wir jetzt den Pliko bestellt,fand den besser als den Hartan.Obwohl der optisch schöner ist :-)
Es gibt ja zum pliko auch diese Wanne für Babys,wäre mir glaub ich sicherer.
lg Julia

Beitrag von taeboginger 12.05.10 - 11:02 Uhr

Echt? wusste gar nicht daß es da eine Wanne gibt, das dürfte wohl eine gute Sache sein!

Beitrag von taeboginger 12.05.10 - 11:03 Uhr

wusste nicht, daß es eine Wanne gibt....danke

Beitrag von romance 12.05.10 - 11:05 Uhr

Huhu,

das Problem habe ich auchl obwohl ich hier den Hartan Racer S habe, altes Model und nicht merh so gut....gebraucht gekauft. Nun haben wir den Hartan bestellt, dann ist sie 4 Monate und werde so reinlegen wie du es vor hast. Leider habe ich kein passenden Softtragetasche und neue für 109 Euro bezahle ich nicht...für die kurze Zeit. Mir wurde gesagt das ich Sommersack dazu verwenden kann.

Aber als Neugeborene für ich das nicht machen...wenn echt eine Trage wo auch die Neugeborene reinpasst. Wenn du unsicher mit dem Tuch bist, für die Stadt.

Ich benutze nur das Tuch für zu Hause, da ich irgendwie Angst habe das sie fällt...

Wenn du unsicher bist, frag doch mal den KIA oder Hebi...

LG Netti