13.SSW, was gegen Verstopfungen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternchenenmama 12.05.10 - 10:33 Uhr

Hallo,

bin heute bei 12+0 und leide seit einiger Zeit an starken Verstopfungen... Das liegt sicherlich auch daran, dass ich größtenteils Bettruhe habe oder nicht viel machen darf (aufgrund der Vorgeschichte mit vier FG´s)...

Meine FÄ hatte mir Milchzucker empfohlen, was aber alles irgendwie nur noch schlimmer gemacht hat (hab viel luft im Bauch, die auch nicht raus will)... Meine Mutter hat mir nun gestern Sauerkrautsaft gegeben. Sie meinte, das würde ihr immer helfen, wenn sie Probleme mit dem abführen hat...

Aber Sauerkraut an sich bäht doch auch wieder oder nicht?

Habt ihr einen Tipp für mich, was ich tun kann?

Das ganze ist wirklich schon fast unerträglich, weil ich dolle Schmerzen habe und auch langsam Übelkeit, weil ja so gut wie nichts rauskommt...

Ich danke schon mal...

Lieben Gruß, Sternchenmama

Beitrag von 19jasmin80 12.05.10 - 10:35 Uhr

Mir half und hilft immer noch mein Kaffee am Morgen #pro
Wenn ich den trinke kann ich danach direkt aufs Klo. :-p

Beitrag von sternchenenmama 12.05.10 - 10:37 Uhr

Hallo Jasmin,

leider trinke ich keine Kaffee... mochte ich noch nie...

Trotzdem danke...

Lieben Gruß

Beitrag von 19jasmin80 12.05.10 - 10:41 Uhr

Ok schade.
Wie wärs mit Traubensaft o. Apfelsaft pur?

Beitrag von sternchenenmama 12.05.10 - 10:42 Uhr

Hilft Apfelsaft denn????

Beitrag von 19jasmin80 12.05.10 - 10:44 Uhr

Mir schon ;)

Beitrag von sternchenenmama 12.05.10 - 10:49 Uhr

Okay, dann werd ich es mal probieren...

Danke

Beitrag von minerva79 12.05.10 - 10:40 Uhr

hallo

das kenn ich nur zu gut das hab ich auch.. hab mit meiner frauenärztin gesprochen und die hat mir metamucil empfohlen ist homöopathisch und hilft schmeckt halt nur nicht so gut (am besten mit orangensaft trinken) #mampf das geht....

gruss minerva

Beitrag von sternchenenmama 12.05.10 - 10:42 Uhr

Hallo Minerva,

ich werd meine FÄ mal drauf ansprechen... Leider ist sie diese komplette Woche im Urlaub... Werd sie Montag mal anrufen...

Danke für deinen Tipp

Beitrag von lisbethchen 12.05.10 - 10:43 Uhr

Hallo,

seitdem ich morgens immer einen Esslöffel Leinsamen esse (mit Joghurt oder ein bißchen Müsli) und später oder gleichzeitig hohes C Frühstücksaft trinke (wirkt echt abführend und ist gesund!), klappt das eigentlich ganz gut mit der Verdauung.

...und immer viel trinken!

Ganz liebe Grüße und gute Besserung!!!

lisbethchen

Beitrag von lolo14 12.05.10 - 12:04 Uhr

Nimm doch Magnesium, hat den guten Nebeneffekt, dass es den Stuhl weich macht, wenn man es in höheren Dosen nimmt.