Selbstbefriedigung mit 9

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von jens2069 12.05.10 - 10:44 Uhr

Hallo ich weis nicht ob das normal ist aber ich habe meinen sohn erwischt als er Sich selbstbefriedigt hat.Nun war es so das sein zimmer ausgebaut wurde und er in der zeit bei uns schlafen musste im schlafzimmer und wir den raum nur durch einen vorhang trennen konnten.So konnte man also alles hören.
Und als ich eines abends seine geräusche hörte und wusste es war eine bewusst getriebene mastubation mit dem ziel zum orgasmus zu kommen welchen er auch nicht zu überhören bekam.Sprach ich mit ihm er meinte nur das macht spass.
Nun macht er es aber auch einfach wenn ich oder meine frau dabei sind-Er kam eines morgens zu uns ins Bett.Und als wieder weg dösten merkten wir wie er neben uns unter der decke ebenfalls zugange war.Als meine frau ihm beim Baden die haare wusch und damit fertig war stand er auch mit erregtem glied da rum.

FRAGE IST SO WAS OFFENES IN DEM ALTER NORMAL???

Beitrag von thyme 12.05.10 - 10:58 Uhr

Ja klar ist es normal, dass er seine Sexualität entdeckt.
Das Beibringen des angemessenen Umgangs damit hingegen liegt an Euch. Ihr solltet ihm vermitteln, dass Masturbieren etwas ist, das im privaten Rahmen geschehen sollte und nicht in der öffentlichkeit. Dazu gehört auch das Schlafzimmer der Eltern.

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Kindliche_Entwicklung/s_306.html

LG thyme

Beitrag von bleibelieberunbekannt 12.05.10 - 10:58 Uhr

Hallo,

ich denke schon das es normal ist...

meine Nichte, hatte immer "gewackelt" ab ihrem 5ten lebensjahr... d.h. sie hat sich "unten" am Stuhleck oder an der Couchlehne gerieben und musste immer ganz arg schwitzen...#schwitz

würde da auch kein Drama draus machen... ist nun mal so... die Kinder werden doch immer Frühreifer...

selbst ich war mit 13 schon mit meinem Mann zusammen und wir hatten GV...


Aber wenn es euch stört, sagt ihm doch das er es machen soll wenn er alleine ist ;)


lg

Beitrag von solpresa 12.05.10 - 11:13 Uhr

`...es war eine bewusst getriebene masturbation mit dem ziel zum orgasmus zu kommen...´...ganz ehrlich...so, wie Du ´es´formulierst, wird mir Angst und Bange...das kann doch nicht Dein ernst sein...Du bist 30 und nicht 70!? Euer armer Sohn!

Natürlich ist es normal...Selbstbefriedigung ist auch für 9-Jährige ein angenehmes Gefühl...Ihr solltest mit ihm sprechen, wo er es macht. Im Elternbett finde ich es viell. auch etwas unpassend, aber in seinem Bett/Zimmer ist es doch völlig legitim. Auch kleine Jungs brauchen eine Privatsphäre!!!

LG Sina

Beitrag von eine-mama 12.05.10 - 11:31 Uhr

ich denk auch das das in dem alter normal ist..ich würde ihm einfach sagen das das eine private sache ist .nur für ihn und wenn er alleine ist darf er es auch machen..aber das man es nicht macht wenn andere drumrum sind..
meine tochter ist vier und spielt sich auch an der scheide..soll sie machen,wenn sie es schön findet..hab ihr aber auch gesagt das das was für sich selbst ist und eben wenn sie dann allein ist..ich war glaub auch ziemlich früh dran..mir hats auch nicht geschadet..

mach dir keine sorgen..such nochmal das gespräch mit deinem sohn und erklär ihm was da eigentlich mit ihm passiert..so würd ich es machen

LG sarah

Beitrag von sandycheeks 12.05.10 - 13:06 Uhr

Ja das ist normal.

Nicht normal ist allerdings das "Eltern" das Sexualleben ihrer Kinder en Detail ins Internet stellen.

Was soll sowas?

Wenn Eltern sich Sorgen um die Entwicklung ihrer Kinder machen dann besprechen sie das doch wohl am besten mit dem Kinderarzt ihres Vertrauens und nicht mit wildfremden, anonymen Leuten im Internet.

Ich finde es generell bedenklich das Menschen das dringende Bedürfnis verspüren ihr Sexleben oder ihre Sexprobleme der Weltöffentlichkeit vorzustellen. Bei Kindern hört aber bei mir der "Spaß" definitiv auf. Solche Postings gehören gelöscht.

Beitrag von drusilia 12.05.10 - 13:44 Uhr

Kannst du doch, ich sag nur "blauer Stift".

Beitrag von thyme 12.05.10 - 14:06 Uhr

Nun lass mal die Pferde im Stall. Er macht sich Sorgen und hat nachgefragt. Wo ist denn da das Problem? Und mit "Jens, Deutschland" setzt er nicht gleich die Kinderschänder in Bewegung.
Hättest ihm lieber mal erklärt, dass er heikle Fragen auf anonym stellen kann.

@Jens: Es gibt für derartige Fragen hier auch ein Erziehungs- oder Kinder-Forum.

Beitrag von freie-welt 12.05.10 - 17:48 Uhr

Aber was würden wir (und RTL) ohne diese Menschen machen?
Macht doch auch Spaß, oder?

:-[#schwimmer#schwimmer#schwimmer:-[

Beitrag von seelenspiegel 14.05.10 - 10:38 Uhr

Ruuuhig Fury. *Köpfchentätschel*


"Im Detail" sähe für mich dann doch etwas anders aus....und letztendlich ist das ein "Problemchen" wie jedes andere hier auch.

Warum überreagieren mittlerweile so viele Leute, wenn es um so eine Thematik geht?

Als Vater muss man ja mittlerweile Angst haben, schief angesehen zu werden, wenn man die Tochter in der Öffentlichkeit mal in den Arm nimmt.

Und was das mit "dem Arzt sprechen, und nicht mit wildfremden Leuten" angeht: Sicher ist da was dran, aber hier geht es nicht um eine Erkrankung sondern um eine Verunsicherung eines Verhaltensmusters wegen, bei dem man durchaus auch mal bei anderen Eltern nachfragen kann.

Beitrag von snake10.04 15.05.10 - 23:27 Uhr

Ich finde es generell bedenklich das Menschen das dringende Bedürfnis verspüren ihr Sexleben oder ihre Sexprobleme der Weltöffentlichkeit vorzustellen.

Ah ja. Und warum liest Du dann hier???

Beitrag von dominiksmami 12.05.10 - 13:26 Uhr

Hallo,

ich denke das ist normal.

Wichtig wäre das ihr nicht verklemmt hintenrum in einem Forum darüber redet...sondern ganz offen mit euren Sohn.

Sag ihm das du verstehst das er das tut, das es aber SEINE Privatsache ist, er das eben gerne in SEINEM Zimmer machen darf wenn er alleine ist...aber sonst eben nicht.

lg

Andrea

Beitrag von ich-versteh-dich 12.05.10 - 14:38 Uhr

hallo

auch wenn ich hier die einzige bin, ich verstehe dich!!!

ich finde einfach sexualität- und dazu gehört SB!!!!- ist in dem alter noch nicht notwendig.

wir haben bei uns im schwimmverein einen jungen, er ist ist etwa so alt wie dein sohn.


beim umziehen hat er IMMER einen ständer und rubbelt dann an ihm rum! mir wird richti SCHLECHT wenn ich das sehe.
meine tochter (3) fragte mich letztens, was der junge da macht. tjaaaaa, was soll cih sagen?! "der wichst sich ein"

baaaaahhhhh ich finde das einfach nur abartig.....


ich würd deinem sohn es VERBIETEN es in eurem bett zu machen. das gehört sich nicht. ich behaupte mal, weder du noch deine frau macht es sich in seine bett selber! *wo ist der kotz urbini*

ich krieg bei sowas echt ne gänshaut vor ekel....

ich frag mich immer, woher kinder sowas haben?!


liebe grüße von einer, die dich versteht und auch nicht wollen würde, dass ihr kind wichst! -> zumindest nicht in dem alter und in meinem bett#zitter#zitter

Beitrag von freie-welt 12.05.10 - 17:42 Uhr

das heisst "der wichst sich einen"
#schwimmer#schwimmer#schwimmer

Beitrag von minniemaus77 12.05.10 - 17:48 Uhr


Liebe *von ich-versteh-dich* ,

ich kann dich nun wieder nicht verstehen und dein Posting hat mich arg erschreckt . Denn erst der Erwachsene interpretiert eine sexuelle Absicht in solche Sachen.
In dem Alter hat dieses Rubbeln noch nichts mit REINER Befriedigung des Triebes zu tun ,oder reiner Sexualität ,so wie es bei Erwachsenen ist .

Die Kinder merken nur das es ein schönes Gefühl gibt ,wen sie sich da berühren .Genauso wie sie schöne Gefühle verbinden ,wenn sie mit den Eltern kuscheln ,gestreichelt werden UND ich rede hier nicht von einer sexuellen Art und Weise ,sondern so wie du mit deiner Tochter kuscheln würdest.
Und Jungs haben auch im Säuglingsalter einen kleinen Ständer ,willst du ihnen dann auch eine sexuelle Absicht unterstellen?

Das ist der natürliche Lauf der Dinge und man wird nicht"blind" davon oder später ein Triebtäter.
Man muß den Kindern nur beibringen ,das es etwas ist was im privaten Rahmen bleiben sollte und nichts für die Öffentlichkeit ,Kindergarten ,Schule ,oder im Bett seiner Eltern.

Im i-net gibt es viele Seiten dazu und es ist nichts für was man andere verteufeln sollte oder sich ekeln .Irgendwann entdeckt jedes Kinds seinen Körper ...und man kann auch einer 3 jährigen (ich habe selber eine) kindgerecht etwas erklären ohne solche Worte wie "wich..en" zu benutzen

Beitrag von alltagsphilosoph 12.05.10 - 21:17 Uhr

Liebe minniemaus77,

#danke

Alles Liebe,
Christian #liebdrueck

Beitrag von muttiator 13.05.10 - 10:03 Uhr

Bei deinem Beitrag fehlen mir wirklich die Worte, sag mal wie schreibst du eigentlich über Kinder und welche Ausdrücke du in der Hinsicht benutzt!? Das finde ich richtig abartig!!

Bevor du deiner Tochter irgend einen Mist erzählst den sie ohnehin nicht versteht hättest du einfach zu dem Jungen gehen sollen um ihm zu erklären das man das in seinem Zimmer machen kann wenn er für sich alleine ist (und das in einem freundlichen verständnisvollen Ton).

>>ich finde einfach sexualität- und dazu gehört SB!!!!- ist in dem alter noch nicht notwendig.<<

Unglaublich wie ein erwachsener Mensch so etwas von sich geben kann, man möchte meinen das man aufgeklärt ist wenn man Kinder bekommt! Babys kommen schon als sexuelle Wesen zur Welt. Sexualität ist keine Sache die mit den Jahren kommt, sie ist schon immer da und entwickelt sich.


Kinder wissen es eben nicht besser und sie spielen eben an ihrem Geschlecht rum ohne das sie sich dabei was denken, sie merken nur das es ein schönes Gefühl gibt wenn sie sich da anfassen.

Beitrag von piiiiiiiiiiiiiiiep 13.05.10 - 17:53 Uhr

also ganz ehrlich...du bist anscheinend erst 14 so wie du dich benimmst.

Meine Tochter hat mit 6/7 schon angefangen mit "rubbeln" oder hat nen kleinen Pupenhocker oder ne Puppe genommen natürlich nur in ihrem Bett/Zimmer.

Ja und, das ist das alter in dem sie das ausprobieren...Wir haben es ihr sicherlich immer verboten aber das war ihr egal, also haben wir aufgehört zu verbieten und sie hat dann auch bald selbst damit aufgehört.

Die Kids testen sich und ihren Körper aus, ich möchte dich mal erleben wenn deine Tochter soweit ist, ich glaub du springst im dreieck #schock...........

Furchtbar solche Furien.

Beitrag von freie-welt 12.05.10 - 17:40 Uhr

Irgendwann und irgendwie "wichsen" doch alle, oder?
freie welt für freie Menschen#schwimmer #schwimmer#schwimmer

Beitrag von 2008-04 13.05.10 - 18:07 Uhr

Na du hast es mit deinen spermlinge was!!!?`???

Beitrag von bluehorizon6 12.05.10 - 17:49 Uhr

Nein, das ist nicht normal.

Normal ist, das erfassen des Körpers, das spielen am Körper, sich selbst zu streicheln, und auch sexuelle Erfahrungen an sich zu machen. Mit Geburt geht das schon los mit den Lustgefühlen und entwickelt sich weiter, ausgeprägt oder veranlagt, erzogen oder unterdrückt.

Aber was nicht normal ist, das er es so lustig munter ohne Scham tut. Nun weiß ich nicht wie euer Kind erzogen wird oder wie offen er grundsätzlich ist, aber es gibt so etwas wie eine unbewusste Scham gerade wenn es um Intimes geht.

Ich nehme mal kein Blatt vor den Mund, aber sich so exhibtionistisch zu zeigen lässt vielleicht auch die Frage zu von wem hat er das?

Hat mal durch die Tür geschaut und ihr habt es nicht mitbekommen?
Hat er es möglicherweise wo anders gesehen?
Warum tut er es?
Hat er ältere Geschwister?

Ich denke als Junge mit 9 Jahren ist das schon auffällig es vor oder neben seinen Eltern zu tun.

Auf jeden Fall ist es wichtig dem Kind zu übermitteln das SB als solches doch etwas positives ist, aber auch intimes und nicht zur Schau gestellt werden sollte.

blueH6

Beitrag von solpresa 12.05.10 - 18:57 Uhr

`Nein, das ist nicht normal´....dieser Satz ist nicht `normal´!
Wenn es nicht solch prüde Menschen, wie Dich, geben würde, bräuchten sich viele Eltern keine Gedanken über Normalität zu machen...! Der Te schrieb, dass der Kleine `es´im Bett gemacht hat, als die Eltern wieder `eingedöst´ sind...somit schließe ich mal daraus, dass er dachte, seine Eltern schlafen wohl. Viell. war ihm einfach nur langweilig und, an sich rumzuspielen ist ja für die meisten Menschen angenehm, oder.

Man, man...wie zieht ihr denn Eure Kinder gross???
In diesem Sinne...Sina

Beitrag von bluehorizon6 14.05.10 - 11:41 Uhr

Es sei vorab erwähnt, das mich die Schreiberin über mein Pstfach erreichte und ich ihr geantwortet habe.

Aber mal so für die Allgemeinheit, wer Fragen stellt bekommt Antworten, und vielleicht ist meine Art zu antworten kritischer als das Gewäsch manch Anderer. Und wenn ich eine Meinung habe vertrete ich sie, und wenn 100 Leute locker schreiben es ist alles Normal werde ich der 101 sein der das Gegenteil behauptet.

Und ich Antworte nicht dem geschätzten Auditorium sondern dem Urschreiber. Er hat eine Frage und sucht nach Meinungen oder Antworten. und ich denke das Antwortvielfalt, Gedanken veranlasst und nicht dösiges Geschwafel.

Der Poster kann mich mit meiner Antwort annehmen oder nicht, das steht im frei. Und ich bin niemandem böse deswegen. Aber wie gesagt, wer fragt muss mit Antworten rechnen.

Was dich liebe Solpresa aber auf das schmale Brett stellt Rückschlüsse ziehen zu dürfen wie ich meine Kinder erziehe und sogar zu wissen das ich prüde sei, Respekt.

Manchmal hilft lesen, und verstehen und nachdenken. Im wengisten nachfragen wenn etwas nicht verstanden wurde. Mutmassungen und Unterstellungen, sowie hahnebüchene Ableitung verbitte ich mir.

BlueH6

Beitrag von solpresa 15.05.10 - 19:04 Uhr

Liebe(r) BlueH6,

und ich verbitte mir, dass Du mein Postfach mit weiteren mails bombadierst...das Interesse daran ist dann doch sehr einseitig!

Übrigens habe ich Dich nicht via Postfach zuerst angeschrieben..;)!

Beste Grüsse

Beitrag von keksiundbussi04 13.05.10 - 13:17 Uhr



#pro#pro#pro#pro

  • 1
  • 2