Ungeplant mit 3tem schwanger

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von °°°° 12.05.10 - 10:47 Uhr

Hallo,

ich habe letzte Woche erfahren, das ich schwanger bin, mit dem 3ten.
Geplant war es überhaupt nicht, ich habe auch gerade diesen Monat erst einen neuen Arbeitsplatz angetreten.
Unser erster Gedanke war eine Abtreibung, aber irgendwie können wir das beide nicht übers Herz bringen.
Jetzt mach ich mir natürlich so meine Gedanken:
Wie werden die auf Arbeit reagieren? Schaffen wir das mit 3en? Werden wir allen Kindern gerecht werden? Ist es überhaupt gesund?, habe schließlich keine Folsäure genommen und bei mir ist das eigentlich unbedingt notwendig (siehe VK)?

LG

Beitrag von nina_1981 12.05.10 - 10:59 Uhr

Huhu,
als erstes: ihr werdet das schaffen, da bin ich mir ganz sicher!
Über die Kollegen würde ich mir wenig Gedanken machen, was sollen die denn groß sagen?
Zu der Gesundheit kann ich leider nix sagen, da du ja anonym geschrieben hast und daher niemand in deine VK gucken kann ;-)

Aber mach dich nicht unnötig verrückt. Mit einer guten Betreuung durch deinen Arzt ist fast alles zu schaffen!

LG
Nina

Beitrag von merming56 12.05.10 - 13:33 Uhr

Hallo,

ich habe vor einem Monat unseren dritten Sonnenschein auf die Welt gebracht. Er war definitiv ungeplant und ich war damals fertig mit den Nerven. #schock Ich hätte dieses Jahr im Sept. eigentlich nach zwei Jahren Elternzeit wieder zurück in die Arbeit gesollt. Ich hatte so schiß vor den Kollegen aber alle haben sich gefreut.
Ich hätte nie abgetrieben aber ich hatte die ganze SS über Angst, wegen Streß und Gesundheit. Aber es ist unbegründet. Ich bin soooooo froh das wir ihn jetzt haben und es geht immer irgendwie. Mach dir keine Gedanken. Ob Euer Nachwuchs gesund zur Welt kommt kann ich Dir natürlich auch nicht sagen aber glaub einfach fest dran.
Hol Dir für die SS gleich eine Hebamme und die nimmt Dir soooo viel Streß ab in dem sie zu Dir nach HAuse kommt und Du nicht stunden lang beim Arzt hocken musst. Ich war nur bis zur 12.SSW beim Gyn. und dann nur die großen US´s ansonsten nur Hebi und ich fand es super. Sie kommt jetzt immer noch regelmäßig und gibt wertvolle Tipps und Tricks die dir der Gyn nicht sagt.
Du schaffst das genauso wie ich und viele andere. Freu Dich einfach noch ein letztes Mal so ein Wunder mit erleben zu dürfen.

L.G. Jeannette mit Athina 6, Zoe 1,5, und Leonidas 4 Wochen

Beitrag von salida-del-sol 12.05.10 - 14:15 Uhr

Hallo Du,
Du würdest eine Abtreibung nicht übers Herz bringen. Dann verschwende daran auch keinen weiteren Gedanken. Denn unser Herz ist ein wichtiger Bestandteil von uns. Und die logischen Argumente des Verstandes zählen anschließend wenig, wenn das Herz weh tut. Du machst Dir jedoch Deine Gedanken, ob Du allen Kindern gerecht werden kannst. Mutterliebe ist etwas ganz erstaunliches. Egal in wieviel Teile zu sie zerlegst, es wird dadurch kein Teil kleiner. Ob Du es mit einem 3. schaffst? Ich höre aus Deinen Fragen und Zeilen so viel Verantwortungsbewußtsein heraus, dass ich mir sicher bin, dass es auch dieses Kind bei Dir gut haben wird. Vergiß nicht, dass Du durch Deine 2 anderen Kinder einen unendlichen Erfahrungsschatz gesammelt hast. Der ist mehr wert, als du denkst. Was beim 1. Kind noch ein Problem war, ist beim 3. Kind Routine. Nicht ganz umsonst sagt der Folgsmund:"Beim 1. Kind brauchst Du die Hilfe Deiner Nachbarin, beim 2. Kind kannst Du es alleine. Und beim 3. Kind kannst Du zur nächsten Nachbarin gehen und ihr beim 1. Kind helfen." Wenn Dich auf der Arbeit irgendjemand schräg anmacht, dann lege Deine Hand auf den Bauch, schaue denjenigen an und sage:"Ich habe aber das Baby ganz toll lieb." Mit so einer Haltung verstummt bald der letzte Krititer. Aber es geht nicht darum, dass Deine Kritiker ein glückliches Leben haben, sondern Du. Vielleicht meintest Du damit gar nicht nur Deine Arbeitskollegen, sondern auch Deinen Chef. Da gilt für Dich Mutterschutzgesetz § 9, d.h. Du bist unkünbar während der Schwangerschaft und 4 Monate danach.
Ich freue mich mit Dir über Deine Entscheidung.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von mama2605 13.05.10 - 19:34 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich danke Euch für diese aufbauenden Worte. Und ich kann Euch schreiben, heute freue ich mich auf meinen morgigen Fa Termin und hoffe nun das uns das Glück nicht verlässt und unser Krümel ganz gesund sein wird!

Vielen Dank nochmal#liebdrueck

LG Mandy