Hüftbeugeschiene und Helmtherapie

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eselyn 12.05.10 - 11:25 Uhr

Huhu,

ich habe mich schon länger nicht mehr gemeldet. Wir machen mit unserem Matti (6 Monate) leider einen Ärztemarathon durch.
Jede Woche habe wir 2-4 Termine (Arzt, Orthopäde, Krankengymnastik..)
Er hat rechts eine leichte Hüftdysplasie und trägt nun eine "Tübinger-Hüftbeugeschiene". Das haben wir gut im Griff und es hat sich auch sehr gebessert.
Seit gestern trägt er nun auch noch einen Helm, da sein Kopf arg schief wächst.
Ausserdem müssen wir ständig zur Krankengymnastik, da er seine rechte Körperhälfte etwas "vernachlässigt".
Das alles läßt er sehr gut mit sich geschehen und ist zum Glück weiterhin ein sehr verspieltes kleines Baby, das sehr viel lacht.

Vielleicht gibt es hier ja auch andere Mütter, die ähnliches mitgemacht haben. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mich mit jemandem austauschen könnte, oder einfach mal andere Erfahrungen hier lesen könnte....Gerade mit der Krankenkasse läuft es nicht alles so glatt...

Liebe Grüße, Eselyn

Beitrag von cherry-pie 12.05.10 - 13:09 Uhr

Ich gehöre nicht zu den Müttern, deren Kinder sowas durchmachen müssen. Wollte nur shcreiben, dass es mich freut, dass der Kleine so tolle Fortschritte macht und trotzdem ein glückliches Baby ist #blume

Beitrag von celiana 12.05.10 - 14:47 Uhr

Am besten, suchst du mal nach Kiss, da wirst du ganz viele solche Erfahrungen lesen.
Eigentlich
http://www.kiss-kid.de
geht aber scheinbar grad nicht.

lg Conny