Rückwärtsgerichteter Kindersitz - was denn nun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nynne 12.05.10 - 11:42 Uhr

Huhu,

ich wollt mir letztens im Babymarkt den rückwärtsgerichteten Kindersitz (von HTS) mal genauer unter die Lupe nehmen und gleich eigentlich sehen, ob der in unser Autolein passt.
Dann meinte doch die Verkäuferin zu mir, dass der ja gar nicht so gut wäre und laut Stiftung Warentest nur schlecht abgeschnitten hat.
Kritikpunkt war der Seitenaufprallschutz.
Sie meinte auch, dass die Kleinen später auch viel sehen wollen und sich deshalb aus dem Sitz immer versuchen aufzurichten und dadurch mit dem Kopf nach vorne kommen, wodurch sie ausserhalb des Seitenaufprallschutzbereiches kommen.
Nun war ich verwirrt, weil ich eigentlich sicher war, den rückwärtsgerichteten zu nehmen - ausserdem ist statistisch der Seitenaufprall seltener als ein Frontalcrash oder ein Crash von hinten, oder?! #kratz
Und für alle Eventualitäten kann man sich ja nun auch nicht auf einmal wappnen #schmoll
Wie seid Ihr das Thema angegangen?

In dem Babymarkt hatten die auch nur das Ausstellungsexemplar da, der Sitz müsste also erst bestellt werden.
Das sie mir ein teureres Modell verkaufen wollten, daran kann die Argumentation nicht gelegen haben, denn der HTS ist ja verdammt preisintensiv (um es mal vornehm auszudrücken)

Aber wie ist das denn nun?
Wie sind Eure Erfahrungen aus den Babymarkt Beratungen? Hat man Euch da auch abgeraten, weil Stifung Warentest was anderes sagt?

Der ADAC bemängelt ja nur die Unhandlichkeit des HTS, in der Sicherheit wäre er ja wohl top, oder? #kratz

gar nicht so einfach #schwitz

Danke Euch schon mal! :-D

Beitrag von susasummer 12.05.10 - 11:49 Uhr

Ich lasse mich da gar nicht beraten und hole mir seit Monaten Infos aus dem Netz.
Ich bin auch bei eltern angemeldet und da gibt es Listen mit Reboardnutzern und man hat die Möglichkeit sich zu treffen,zum ausprobieren.
Ich wollte auch erst den hts,aber der ist zu wuchtig für unser Auto,deshalb wird es der Graco Duologic 2.
Zum Test kann ich leider nichts sagen,ich weiss aber,das er von sehr vielen genutzt wird,die Reboarder haben.
Das die Kinder sich nach vorne lehnen wollen ist aber auch normal,das machen sie auch im Sitz nach vorne.Aber es geht ja nicht richtig nach vorne,wenn sie angeschnallt sind.
lg Julia

Beitrag von alice-timo2008 12.05.10 - 12:06 Uhr

Hallo,

wir haben letzte Woche bei Babyone den HTS gekauft. Die Verkäuferin hat uns den als rückwärtsgerichteten an's Herz gelegt und ich denke nicht, dass es nur wegen dem Preis war. Der Einbau von dem Sitz ist wirklich etwas zeitintensiv (ca. 10 Minuten), aber man wechselt den Sitz ja auch eigentlich nicht als von einem Auto in's andere. Unsere Tochter ist mit dem Sitz super zufrieden, da sie wesentlich höher sitzt als in der Schale von Emmaljunga. Sie kann also alles sehen, was sich draußen abspielt und beschwert sich jetz gar nicht mehr beim Auto fahren - war sonst immer mal so, wenn ihr langweilig war.

Im Endeffekt musst du entscheiden, was dir wichtiger ist...die Meinung der Verkäuferin oder dein Eindruck und die Erfahrungen aus anderen Ländern, die das rückwärtsgerichtete Fahren zur Pflicht für die Kleinen gemacht haben.

LG

Beitrag von nynne 12.05.10 - 17:32 Uhr

Witzig,
ich war auch im BabyOne, wo mir die Verkäuferin ja abgeraten hat, basierend auf den Stiftung Warentest Ergebnissen.

Das ist gut zu wissen, dass sie nach draussen gucken können.
Ich meine, das kann meine Maus ja auch jetzt schon in der Babyschale - sie guckt nach hinten/oben und zur Seite raus und findet das ganz spannend ...

Ich verstehe die Argumentation nicht, dass sich Kind umdrehen will, um nach vorne raus zu gucken, weil da mehr zu sehen ist - aber was sie ja so nicht wissen / sehen können - denn die Gurte halten sie ja auch zurück, oder?!

Ich empfinde gerade die höhere Sicherheit bei rückwärtsgerichtetem Babysitz ja gerade als wichtig - und war nun verwirrt dank der Verkäuferin ... hmpf

Beitrag von sternchen7778 12.05.10 - 12:15 Uhr

Hallo,

ich kenn' den Sitz nicht. Kann Dir also keine wirkliche Antwort geben.

Aber eines lässt mich grübeln: Wie kann sich ein fest angeschnalltes Baby/Kleinkind dermaßen im Sitz winden, dass es mit dem Kopf über den Rand raus (und somit jenseits des Seitenaufprallschutzes) ist??? Meine Jungs sitzen/saßen zwar mit Blick nach vorne im MaxiCosi Tobi, aber selbst wenn die Neugierde noch so groß war, was hinter uns passiert. Angeschnallt kommen sie nicht mit dem Kopf so weit rum.

Ich find' das Argument der Verkäuferin doch etwas seltsam...

Viele Grüße, Sandra.

Beitrag von nynne 12.05.10 - 17:33 Uhr

Danke,
eben so habe ich auch gedacht und empfand die Argumentation der Verkäuferin daher etwas merkwürdig ...

Beitrag von pimperrella 12.05.10 - 12:36 Uhr

Hier ist der Test von 2009 und da stehen auch die mit dem rückwärts fahren

http://www.test.de/themen/auto-verkehr/test/Autokindersitze-Nicht-jeder-ist-sicher-1780708-1779788/?mc=google.autokindersitze09.link

Beitrag von lucie.lu 12.05.10 - 12:39 Uhr

wir haben den, sind superzufrieden, haben noch einen spiegel angebracht, so dass nick sowohl mich als auch den verkehr vorne sehen kann - zur seite und nach hinten kann er ja auch schauen

ich lasse mich nicht beraten, weil sie eh nur die eigenen produkte kennen

lg lucie

Beitrag von suesse-lady 12.05.10 - 13:50 Uhr

tjaja...

die lieben verkäuferinnen!!!!!!

ich könnt ausflippen, wenn meine angestellten ein produkt schlecht machen!! die eigene meinung ist ja schön und gut, aber anstatt ihn schlecht zu machen, sollte man die vorteile gegenüber einem anderen sitz oder auch umgedreht hervorheben...... *arrrrrrrrrrgh*

wir haben uns letztlich für den kiddy comfort pro (laut vieler empfehlungen hier) entschieden!! jetzt habe ich den allerdings wieder zurück geschickt und den Cybex Pallas geordert, gleiches System, aber meines erachtens ein tick besser und günstiger #schein

entscheiden musst du!!!!!!

und wenn das nächste mal ne verkäuferin ein produkt schlecht macht, die filialleitung rufen!! das kann ja wohl nich sein....