Welche Leine und Halsband für Labrador

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von swiffer80 12.05.10 - 11:54 Uhr

Hallo zusammen, nach langer Wartezeit zieht morgen unser Welpe , ein Labradormädchen ein.
Nun ist alles da,was das Hudneherz begehrt, ausser das passende Halsband und die Leine.Die auswahl ist so riesig,was könnt ihr besonders empfehlen?
VG und danke

Beitrag von sammy111 12.05.10 - 11:58 Uhr

Was meinst du denn genau damit? Weiß jetzt nicht ganz was man da antworten soll. Meinst du die Farbe oder Das Material also Stoff oder Leder oder was meinst du #kratz

Beitrag von swiffer80 12.05.10 - 11:59 Uhr

Ja genau ob Geschirr oder doch nur Halsband, ob Leder oder Nylon,was ist gut?
Danke schonmal!

Beitrag von sammy111 12.05.10 - 12:07 Uhr

Also ich denke Stoff oder Leder ist geschmacksache. Doch für den Anfang würde ich vielleicht so den Stoffhalsbändern tendieren weil die weicher sind und meist besser verstellbar. Also von der Länge her, bei Leder hast du immer nur die vorgegebenen Löcher. Wenn sie dann Ausgewachsten ist kann man nehmen was gefällt.

Ob nun Halsband oder Geschirr da gehen die Meinungen auch stark auseinander. Wir haben für unseren immer nur Halsbänder gehabt. In der Hundeschule haben die gesagt daß wenn ein Hund ein Geschirr an hat er sich dann noch mehr mit dem Brustkorb in die Leine legen kann ohne daß es ihm wehtut. Somit zieht er auch mehr. Kling irgendwie logisch. Aber wie gesagt da sind die Meinungen unterschiedlich. Da muß man sich selbst aussuchen was man möchte.

Frag doch mal den Züchter oder evtl. in der Hundeschule wenn ich eine Habt.


LG Gabi

Beitrag von herzogsa85 12.05.10 - 12:05 Uhr

Ich würde mir die kleine schnappen und zum Zoohandel gehen und ein Geschirr anprobieren und das nehmen was gut sitzt. ich würde so ein Brustgeschirr nehmen, das ist für den Anfang am Besten. aber die können dich in dem Handel auch vor Ort gut beraten.

Wenn du eins auf Verdacht kaufst passt es nicht und du kannst eh nochmal hin;-)

Beitrag von herzogsa85 12.05.10 - 12:06 Uhr

ich würde sagen eins was nicht gleich kaputt geht;-)
die knabbern manchmal doch ganz gerne daran

Beitrag von swiffer80 12.05.10 - 12:17 Uhr

Das wird wohl das Beste sein.Gehe da Freitag nochmal auf Schau!Nehme das kleine Mäusl einfach mit,wir schauen.
Danke euch ,finde ja Vollleder am besten.#pro

Beitrag von unilein 12.05.10 - 13:43 Uhr

Würde bei einem Hund, der noch nicht leinenführig ist, lieber ein Geschirr als ein Halsband nehmen. Halsbänder schnüren den Hund beim ziehen ein und es kann auch gefährlich für die Luftröhre werden.

Ich habe ein K9-Geschirr und bin damit sehr zufrieden. Die sind natürlich nicht ganz billig und dein Welpe wächst ja noch. Deswegen tut es für den Anfang wohl auch ein anderes Geschirr.

Beim k9 gibt es welche mit und ohne Sattel. Bei Laya hat der Sattel gedrückt und sie hat sich dann immer gekratzt. Ich hab e das also wieder verkauft und eins ohne Sattel gekauft. Ist auch günstiger.

Beitrag von kja1985 12.05.10 - 15:20 Uhr

Ich tendiere auch eher zum Geschirr. Egal ob Halsband und Geschirr, bei Welpen finde ich ein verstellbares Nylonhalsband oder -geschirr am Besten, weil die eine Zeit lang mitwachsen. Und kauf lieber nichts Teures, mein Hund hat die ersten drei Geschirre und zwei Leinen kaputt gebissen. Leine würde ich eine möglichst lange, dünne und leichte nehmen, damit sie den Hund nicht behindert. Drei Meter sollte sie für einen Welpen schon sein, damit er trotz Leine die Welt entdecken kann.