Angst das ich kein gesundes Kind bekomme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von perlenzauber 12.05.10 - 12:13 Uhr

Hallo liebe Schwangere,

Ich möchte mal was loswerden, ich habe soooo eine angst, dass mein Baby nicht gesund zu Welt kommt... Ich mache mir Gedanken über Krankheiten, oder Behinderung... Ich habe echt angst.... zumal ich gerade wirklich sehr viel Stress habe, meine Mutter ist gerade gestorben und ich bin einfach voll KO.... Es ist schrecklich, meine Psyche spielt verrückt :-(
Alles auf einmal, den Tod meiner Mutter verarbeiten mit dieser Hormonumstellung macht mich wahnsinnig, wie gesagt mir gehen 1000 Sachen durch den Kopf

Beitrag von waldkind81 12.05.10 - 12:17 Uhr

Mach dich nicht verrückt!
Was wäre so schlimm wenn es ein nicht ganz so gesundes Kind ist, würdet ihr es weniger lieben.

Mein Mann und ich haben da keine Angst auch ein Behindertes Kind würden wir lieben und bekommen.

LG

Beitrag von lilly-joe 12.05.10 - 12:17 Uhr

Hi!

das kenne ich leider nur zu gut. ich mache mich auch total verrückt. bin allerdings auch schon 37 und habe keinerlei untersuchungen machen lassen (also außer der US-NTM beim FA). Meine Schwiemu meinte, ich hätte doch unbedingt eine FU durchführen lassen sollen.....Andererseits, mein Kleiner hat es jetzt so weit geschafft, er MUSS einfach gesund sein. Mein Papa ist auch im Februar überraschend gestorben. Er war erst 57....Zwei Tage vorher habe ich positiv getestet. Ich denke, wenn der Kleine das alles bisher verkraftet hat, dann nehmen wir ihn auch so, wie er kommt.

Ich mache mich zudem total wegen Toxoplasmose verrückt. Bin schon total hysterisch. Ständig meine ich, mich infiziert zu haben.....Mein Mann dreht schon durch.


Wünsche Dir viel Kraft, ich weiss in etwa, wie es Dir geht.

LG
Alex

Beitrag von jahleena 12.05.10 - 12:19 Uhr

Kenn ich.
Dagegen kann man nichts machen... hangel dich von US zu US.. und versuch positiv zu denken.

Beitrag von waldkind81 12.05.10 - 12:21 Uhr

Durch US kann man nicht erkennen ob das Kind Geistib Behindert oder Down ist.

LG

Beitrag von superaen 12.05.10 - 12:36 Uhr

DAS nicht, aber wenn du diese Möglichkeiten, also zumindest Trisomien, ausgeschlossen haben wolltest, hättest du ja bestimmte Untersuchungen machen lassen.

Da du das scheinbar nicht hast machen lassen, bist du bestimmt tief im Inneren gar nicht so verwirrt und "überängstlich".

Viele "Schäden" entstehen auch erst unter der Geburt - so kann ein völlig kerngesundes Kind z.B. durch Sauerstoffmangel oder eine Hirnblutung aufgrund des Drucks bleibende Schäden zurückhalten.

Daher: Mach dich nicht verrückt! Die Wahrscheinlichkeit, dass deinem Kind etwas fehlt, ist nicht besonders groß... und WENN etwas sein sollte, dann hast du ab dem Moment immer noch genügend Zeit, dich damit auseinanderzusetzen! Genieß deine Schwangerschaft!!! #klee#klee#klee

Beitrag von zapmama2003 12.05.10 - 12:20 Uhr

Liebe Perle,

ich kann dich sehr gut verstehen. Mir ging es ganuso. Ich habe mich total verrück gemacht in der Schwangerschaft. Ich hatte druchgehend Angst um das Baby.

Meine Tochter ist gestern 5 Jahre alt geworden. Sie ist ein gesundes aufgewecktes Mädchen.

Seit Januar weiß ich, dass ich eine Schildrüsenentzündung habe. Diese Kranheit kann als Symptome auch Sorgen- bzw. Angszustände auslosen. Ich vermute sogar, dass ich das in der ersten SS schon hatte. Nur wußte ich nix davon. Erzähle deine Sorgen deinem Artzt und lass TSH bestimmen.

Ansonsten ist es okay Angst um das Baby zu haben, nur lasse dich von der Angst nicht überweltigen. Ich habe mich regelrecht verrückt gemacht und konnte die SS nicht richtig genießen.

Wegen Deiner Mutter tut es mir sehr sehr leid.

Kopf hoch, es wird alles gut. #liebdrueck

Zap

Beitrag von ela2708 12.05.10 - 13:15 Uhr

@Liliy-Joe. Warunm hast du dauernd Angst Dich mit Toxoplasmose zu infizieren?Hast du keine Antikörper testen lassen?Denn wenn du schon mal irgendwann eine Toxoplasmose durchgemacht hast, und das hat der größte Teil der Bevölkerung,hast du Antikörper!Und wenn nicht,warum solltest du gerade in den 10 Monaten damit in Kontakt kommen,wenn du Dein ganzes Leben noch keine hattest?

Ich denke man hat während der SS schon so viel Stress, da sollte man sich mit solchen Sachen nicht noch mehr stressen!Außerdem sind die kleinen Würmchen echte Kämpfer!
Ich bin Krankenschwester und wir hatten als ich in der 9. Woche war, auf der Station eine Norovirus Epidemie!Mich hatte es dannn natürlich auch komplett umgehauen und mein FA hat gemeint,entweder passiert nix oder ein Abort!Es ist zum Glück nichts passiert!
Wenn man sich überlegt,was alles passieren kann,wird man echt verückt!
Deshalb denkt positiv und freut Euch auf die Zeit,wenn ihr Euer Würmli im Arm haltet!

Beitrag von sweetbaby06 12.05.10 - 14:45 Uhr

Das kenn ich... Ich hatte dieses Gefühl ziemlich ausgeprägt in der in der 2. SS. Ich hab immer gesagt,- irgwas stimmt nicht od is eben nicht so wie es sein sollte. Das Gefühl war berechtigt....

Bei dir denke ich aber eher, dass du dir Gedanken machst durch den Streß...Ob er dem Krümel schaden könnte etc.

Drück dir die Daumen, dass alles ok ist #klee#pro

Beitrag von krissi81 12.05.10 - 16:15 Uhr

Hallo!

Mach dich nicht so verrückt!#liebdrueck

Selbst ein behindertes oder krankes Kind kann man lieben!!! Auch wenn es am Anfang schwer ist und immer wieder Tiefpunkte hat....kann sehr glücklich und dankbar für das Kind sein!
Ich spreche aus Erfahrung! Meine Tochter ist 4 Jahre alt und kam eigentlich gesund zur Welt- aber nach einem Jahr wurde festgestellt, dass sie an Mukoviszidose leidet. Mein Sohn kam nach einer unauffälligen Schwangerschaft schwerstbehindert zur Welt. Was soll ich sagen....ich liebe meine Kinder über alles und möchte sie keine Sekunde missen!!!!#verliebt Man lernt das Leben von einer ganz neuen Seite kennen und die Kinder geben einem soooo viel zurück!!!
Und jetzt bekommen wir im Juli unseren 3.Spatz und hoffen gaaaaaaaaaanz dolle, dass er gesund ist!!!!


Drück dir die Daumen, dass dein Wurm gesund und munter zur Welt kommt!!!#klee

Alles Liebe,

Krissi+Melina (12.09.05)+Mailo Luka (21.04.08)+Baby Miko im Bauch (31.ssw)