Was bei Bauchweh ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gindigandi 12.05.10 - 12:14 Uhr

Hallo, mein kleiner Schatz ist jetzt 8 1/2 Wochen alt und quält sich, denke ich, mit Bauchschmerzen. Ich habe es mit nem Kirschkernkissen probiert, hat etwas geholfen. Ich habe die Carvum Cavi Zäpfchen, trau mich aber nicht so richtig ihm eins zu geben. Er ist allgemein ziemlich schwierig momentan, schreit viel, will nicht so richtig an die Brust. Hatte gestern schon mal geschrieben wegen dem Stillproblem..
Was meint ihr, soll ichs mit dem Zäpfchen versuchen?
LG

Beitrag von leboat 12.05.10 - 12:20 Uhr

ja.hat bei uns super geholfen,wenn nichts anderes..sonst sind die sab tropfen auch gut..aber jedem baby hilft ja was anderes.viele schwören ja auf windsalbe und massage

Beitrag von crazydolphin 12.05.10 - 12:21 Uhr

ich hab bisher auch 2 mal diese zäpfchen gegeben und es hat geholfen. aber für mich war es auch eine überwindung ihr das ding in den po zu stecken. kann dich gut verstehen :-D

Beitrag von 19jasmin80 12.05.10 - 12:24 Uhr

Wie schauts aus ihn im Fliegergriff rumzutragen? Das half unserem sehr.

Beitrag von keep.smiling 12.05.10 - 12:25 Uhr

Gib ihm nur ein halbes! Und paß auf, es kann sein, dass dann gleich die AA rausspritzt und dann ist er sein Bauchweh los.

Als Stillmama könntest du versuchen Kuhmilchprodukte wegzulassen, ich bilde mir ein, meiner Kleinen gehts besser, wenn ich zumindest auf meinen morgendlichen Kakao verzichte. Außerdem kannst du selbst Kümmel- Anis- Fencheltee trinken und auch deinem Zwerg kannst du Kümmeltee geben, wenns mit den Blähungen ganz schlimm ist, da reichen ein paar Schlucke warmer Tee und meist pubsen sie dann ganz gut.
2TL Kümmel mit 250ml heißem Wasser übergießen und ziehen lassen, dann mit der richtigen Temperatur mit der Flasche geben.

Kind (nicht nach dem Trinken) mal auf den Bauch legen kann auch helfen, um besser zu pubsen.


LG ks

Beitrag von gindigandi 12.05.10 - 12:38 Uhr

Danke für den Tipp. Er pupst ganz ordentlich und die Windel ist auch voll. Trotzdem denke ich das ihm etwas quer hängt. Deshalb bin ich so unicher mit dem Zäpfchen.

Beitrag von schwilis1 12.05.10 - 13:25 Uhr

mein kleiner hat bis jetzt auch 3x so ein zäpfchen bekommen. oh ja es war schwer sich zu überwinden. aber ich wurde nur erstaunt angesehn. wenige minuten später kamen dann die pupis und 20 min später hatte ich ein friedlich schlafendes Kind im arm, dass sich nicht vor bauchschmerzen gekrümmt hatte :)

schaden werden sie auf jedenfall nicht