trinkt ihr ab und an mal ein Sektchen oder anderes?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jen1984 12.05.10 - 12:44 Uhr

Hallo zusammen,

meine Frage steht schon oben.

Das soll keine Hetzkampagne werden, frage es wirklich ernst, weil es mich interessiert#liebdrueck

Bin eh nicht so der Alkoholfan aber immer bei Geburtstagen ect wenn ich gefragt werde, Jenni Sekt? Ich nein, bin doch schwanger

so schlimm ist das nicht, ein Gläschen darf man...

Ich meine jeder muss es für sich selber wissen, ich habe eh momentan das Bedürfnis auf Sekt und Co#glas ich #mampflieber#hicks


Trinkt ihr beim Abendbrot mal ein Glas Wein oder so?

Lg Jen

Beitrag von emmy06 12.05.10 - 12:45 Uhr

Nein, weder unschwanger noch schwanger oder stillend - ich mag keinen Alkohol....


LG

Beitrag von totalverliebt 12.05.10 - 12:47 Uhr

Nein grundsätzlich kein Schluck... die 10 Monate halt ich das schon mal durch :)

Beitrag von jendare 12.05.10 - 12:46 Uhr

nein habe nie auch nur ein tröpfchen angerührt......ist mir bei meiner 1.ss auch so wichtig gewesen.
also auch in dieser 2. ss gibt es keine ausnahmen.





Beitrag von faehnchen77 12.05.10 - 12:46 Uhr

Ja tue ich, hin und wieder. Habe ich bei Nr. 1 auch gemacht. Mein Fa sieht das auch nicht so tragisch. Klar es sind keine großen Mengen aber ein bisschen zum anstossen.

Lg Dani

Beitrag von spyro82 12.05.10 - 12:47 Uhr

Hey...

also ich persönlich würde das NIE machen...Ich habe neulich grade wieder gehört das Alkohol in der Schwangerschaft SCHLIMMER ist als jegliche andere Drogen,und es sei unklar,in welchem Abschnitt der Schwangerschaft es am gefährlichsten sei,ABER sicher ist,das schon ganz geringe Mengen sehr sehr schädlich für das ungeborene sind,oder sein können!#schwitz

Meine Meinung ist,9 MONATE kann oder MUSS man sich einfach zusammen reißen und auf Alkohol und Zigaretten (und natürlich alle anderen Drogen) verzichten!:-)


Glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike

Beitrag von wir3inrom 12.05.10 - 12:54 Uhr

"Meine Meinung ist,9 MONATE kann oder MUSS man sich einfach zusammen reißen"

In der Stillzeit ist Alkohol also ok?

Beitrag von spyro82 12.05.10 - 12:57 Uhr

Nein,natürlich nicht,meine Kinder haben sich leider nicht stillen lassen,also galt das für mich nur 10 Monate!

Beitrag von jen1984 12.05.10 - 12:47 Uhr

#dankefür Eure schnellen und ehrlichen Antworten

lg

Beitrag von windelrocker 12.05.10 - 12:48 Uhr

NEIN .... ein gläschen is NICHT okay!!!!

nichtmal "das gsunde achterl" is in der SS gut so wie aber leider viele meinen!

"Alkohol ist ein Gift. Wenn Sie Alkohol trinken, dann erreicht dieser über Ihr Blut die Plazenta das Ungeborenen."

Beitrag von pia-h.19.03 12.05.10 - 12:48 Uhr

hey.....

das problem ist, das niemand sagen kann ab wann bzw ab wie viel alkohol schon schädlich ist.
ich trinke in der ss absolut gar nichts, da es mir echt zu unsicher ist.
aber muss auch jeder für sich entscheiden!

lg pia

Beitrag von dominiksmami 12.05.10 - 12:48 Uhr

Huhu,

nein ich trinke nie ein Gläschen. Wozu auch?

Worauf ich aber nicht völlig verzichte ist Alkohol im Essen...also eventuell mal einen Schuß Rotwein in der Soße oder etwas Weißwein in der Suppe. Das kommt aber auch selten vor, bisher in der Schwangerschaft 3 mal und da handelte es sich wirklich nur um einen Schuß Alkohol....verteilt auf die einzelnen Portionen wäre es vielleicht jeweils ein EL Wein gewesen.

lg

Andrea

Beitrag von jen1984 12.05.10 - 12:49 Uhr

Ich denke er wird eh verkocht der Wein beim braten oder?#kratz

Beitrag von dominiksmami 12.05.10 - 12:52 Uhr

Huhu,

DAS ist leider ein Irrglaube.

Selbst wenn ich den Alkohol in der Soße 2 Stunden lang mitkochen lassen würde, sind immer noch rund 15 bis 20% des Alkohols in der Soße enthalten.

Also müßte ich vielleicht sagen...es waren jeweils 20% eines EL des Weines *g*

lg

Andrea

Beitrag von wespse 12.05.10 - 12:55 Uhr

Das ist doch praktisch gar nicht möglich: Alkohol verdampft ab 75 grad. Und da ist es auch egal, wie viel Alkohol noch in der Soße ist. Der Wein wird schlecht wissen, dass er jetzt 15-20% seines Restalkoholgehaltes hat...

Beitrag von dominiksmami 12.05.10 - 13:00 Uhr

http://www.was-wir-essen.de/forum/index.php/forum/showExpMessage/id/14358/searchstring/listerien/page1/80/forumId/16/datumvon/+/datumbis/+/searchpattern/1/searchconcat/1

hier auch nochmal....Alkohol verdampft eben NICHT vollständig im Essen.

Eigentlich hatte ich dazumal einen großen Bericht...aber den finde ich grad nicht *weiterwühl*

Beitrag von wespse 12.05.10 - 12:53 Uhr

Der Alkohol verkocht total. Was bleibt ist der Geschmack...

Wir kochen viel mit Wein.

Beitrag von dominiksmami 12.05.10 - 12:59 Uhr

stimmt leider überhaupt nicht.

Ich finde den Bericht gerade nicht, aber hier in der Antwort

http://www.was-wir-essen.de/forum/index.php/forum/showExpMessage/id/14358/searchstring/listerien/page1/80/forumId/16/datumvon/+/datumbis/+/searchpattern/1/searchconcat/1

stehts auch nochmal gut erklärt.

lg

Andrea

Beitrag von dominiksmami 12.05.10 - 13:11 Uhr

Hier ist der Bericht, das was ich meine steht auf Seite 6

http://www.toxcenter.de/stoff-infos/a/alkohol.pdf

Beitrag von mss.fatty 12.05.10 - 12:54 Uhr

alkohol in gekochtem essen verdampft ja....ich trinke garnix. der alkohol geht direkt zum kind und das kind muss mit seinen viel kleineren organen damit klarkommen. es ist nicht klar welches glas wein zu welchem zeitpunkt der schwangerschaft schäden machen kann, aber klar ist das alkohol eine droge ist, und drogen haben bei babys nix verloren.
lg

Beitrag von mss.fatty 12.05.10 - 13:05 Uhr

oh...naja, für mich nicht relevant. ich verzichte aus glaubensgründen eh immer auf alkohol. ich verzichte auch auch auf speisen die mit alkohol abgeschmeckt sind.

Beitrag von dominiksmami 12.05.10 - 13:10 Uhr

komplett verzichten ist natürlich das beste *nick*

hier ist der Bericht...ist eine PDF Datei, das was ich meine steht auf Seite 6:

http://www.toxcenter.de/stoff-infos/a/alkohol.pdf

Beitrag von jahleena 12.05.10 - 12:50 Uhr

Nicht einen Tropfen!
Ich will jedes Risiko vermeiden...

Beitrag von frieda-frodo 12.05.10 - 12:50 Uhr

Bin in der 21 SSW und habe bis jetzt keinen Tropfen Alkohol zu mir genommen und ich werde das auch weiter so machen.
Mein FA meinte zwar auch, dass mal ein Glas zum anstoßen nicht schlimm wäre, aber wieso sollte man überhaupt ein Risiko eingehen!?!
Ich kann aber auch sehr gut auf Alkohol verzichten, da ich vorher auch eher selten was getrunken habe.

Letzt endlich muss es aber jeder für sich selber entscheiden!!!