Sie hat so doll verstopfung :(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von adriane87 12.05.10 - 12:47 Uhr

Lia 6 Monate hat total doll verstopfung, sie macht zwar groß aber dann immer so kügelchen und muss total drücken habe schon fencheltee angeboten und Milchzucker gegeben es hilft nix :( was kann ich noch machen??? sie bekommt beikost seit kurzen ... soll ich es abstellen??? der arzt meinte das wäre völlig normal das die am anfang probleme haben :(

Beitrag von b.lenke 12.05.10 - 12:50 Uhr

hallo

vielleicht finden einige diese komisch aber meiner kleinen hilft 30ml kalter verduennter apfelsaft. josefine ist 5,5 mon und isst alles ausser milch:-p
und hat keine probleme. verweigert seit sie 4 mon ist die milch.

gruss

bianca

Beitrag von adriane87 12.05.10 - 12:52 Uhr

sie mag kein apfelsaft #schwitz haben wir auch ausprobiert

Beitrag von hot--angel 12.05.10 - 12:58 Uhr

tobias hat mit ca 6 monaten ne phase wo er mir die milch komplett verweigert hat

der arzt meinte, das jedes baby so eine phase hat, aber man deswegen nicht ganz damit aufhören dürfe

nach ca 2-3 wochen hat tobias mir zumindest in der nacht die milch wieder getrunken, so kommen wir jetzt auf gut 500 ml


Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 8 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von baby09 12.05.10 - 14:17 Uhr

Und wie ernährst Du die Kleine dann?

LG Yvonne

Beitrag von hot--angel 12.05.10 - 12:56 Uhr

meiner macht auch so harte hasenbemmerl :-)

alle 1-2 wochen gebe ich ihm dann vermehrt apfelbrei ca 1-2 gläschen am tag, dann räumt es ihn mal schön druch (kein durchfall) und dann geht es ihm wieder für 1-2 wochen super :-)


Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 8 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von puma1932000 12.05.10 - 13:54 Uhr

Hast du es schon einmal mit selbst gekochten Apfelbrei versucht??? Klappt bei Linus immer blendend...

Viel Erfolg

LG

Beitrag von baby09 12.05.10 - 14:22 Uhr

Huhu!

Von Hipp gibt es jetzt neu im Gläschen: Birne-Pflaume "für eine ausgeglichene Verdauung". Du kannst auch etwas mehr Öl in den Brei rühren - natürlich nicht immer, sonst wird sie zu dick. Nach dem Gemüse solltest Du ihr ein paar Löffel Obst anbieten (Apfel, Birne, Pflaume). Welches Gemüse bekommt sie denn? Kürbis, Zucchini, Fenchel sind auch gut für den Beginn geeignet und stopfen nicht zu sehr.
für ganz hartnäckige Fälle gibt es in der Apotheke Lactulosesirup. Der hilft sehr gut, sollte aber nur im Notfall zum Einsatz kommen!

Alles Gute!

LG yvonne

Beitrag von coy1980 12.05.10 - 15:33 Uhr

Hallo,

bei uns war der beikost start auch so verstopft.

hab schön brav 1 woche karotte gefüttert, wie ich überall gelesen hab und dann hatte ich den salat.

die messerspitze milchzucker würd ich an deiner stelle weiter machen. einfach 1 mal tägl in den brei einrühren.

was bei uns super geholfen hat, waren die carum cavi zäpfchen, sind pflanzliche kümmelzäpfchen, hatte die aus der zeit mit den 3 monats koliken und habs einfach mal versucht. immer 20 min nachdem ich ihr eins gegeben hab, hat sie nen schönen haufen in die windel gemacht. und wenn mal was garnicht vorwärts ging, hab ich fieber gemessen, sollte man aber echt selten machen, damit das baby sich an den reiz nicht gewöhnt. hilft aber prima.

alles gute euch und keine angst, das pendelt sich bald ein, der darm brauch halt ne weile. :-p

liebe grüße coy und denise *10.08.2009 #verliebt

Beitrag von adriane87 12.05.10 - 17:01 Uhr

okay vielen dank.... achja vorhin hat sie schöööön AA gemacht :) jetzt gehts ihr gut :) die erleichterung sieht man ihr an :-p