Merkt sie, dass es bald los geht? An Hundeerfahrene

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moehrli 12.05.10 - 12:53 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin zur Zeit in der 36.SSW mit meinem zweiten Sohn schwanger. Mein erster Sohn kam bei 37+6SSW zur Welt und ich vermute, dass es diesmal wieder eher los gehen wird.

Nun dreht meine Hündin seit ein paar Tagen total am Rad. Anhänglich ist sie ja schon immer wenn ich schwanger bin, aber jetzt hakts ganz aus bei ihr. Normalerweise bleibt sie super alleine (gehe bevor ich das Haus verlasse vorher IMMER mit ihr Gassi) und sie hatte noch nie ein Problem damit. Nun dreht sie voll ab wenn ich auch nur daran denke, das Haus ohne sie zu verlassen, selbst das gewohnte Gassigehen davor stimmt sie nicht gnädig. Sie kläfft, sie randaliert und zerstört Sachen. Ich nehme sie meistens auch mit wenn ich meinen Großen aus der Kita hole. Sie wartete bis vor ein paar Tagen auch immer brav vor dem Gebäude, setze oder legte sich entspannt hin und kläffte oder heulte überhaupt nicht. Aber nun gibts ein wahres Kläffkonzert, sie läuft nervös hin und her (also die Länge die die Leine her gibt).
Sie ist nicht läufig oder Scheinschwanger und sonst völlig Fit und in die Familie integriert, wird nicht vernachlässigt oder sonst was.

Lange Rede, kurzer Sinn: Könnte es sein, dass sie spürt, dass es bald los geht? Und sie deswegen "Angst" hat mich alleine zu lassen?

Wie es damals beim Großen war weiß ich leider nicht mehr...

Kennt ihr das von euren Hunden?

LG moehrli

Beitrag von bibi22 12.05.10 - 12:58 Uhr

hi!

Möglich ist es schon! Schließlich merken sie ja auch wenn man Schwanger ist. Meine ist vor allem am Anfang der SS total Kuschelbedürftig gewesen und ist mir nicht von der Seite gewichen. Selbst auf der Toi hatte ich keine Ruhe (hab immer die Tür offen wegen meiner großen, wenn ich allein daheim bin).

Momentan gehts, mal gucken wie es zum Schluss hin wird.

lg bianca
PS: (unsrer wurde Aufgrund einer Krankheit aber inzwischen die Gebärmutter entfernt, daher weiß ich nicht ob das Hormonell noch viel passiert.)

Beitrag von goejan 12.05.10 - 12:59 Uhr

Klingt, als ob sie absolut ahnt, dass es bald losgeht. Warum sollte sie sonst so durchdrehen. Machts natürlich auch anstrengender für dich. Mein Hund ist einfach nur anhänglich und lässt sich "bemuttern" :-) bin mal gespannt wie er macht wenns Kleine da ist.

Beitrag von sommersprosse3 12.05.10 - 13:03 Uhr

Ich denke auch das sie das instinktiv fühlt.
Die Sinne der Tiere sind ja viel feinfühliger als unsere. Ich find sowas aber total schön, weil es zeigt wie lieb sie dich hat...... ;-)

Habe auch 3Hunde, die machen aber keinerlei Anstalten mich irgendwohin zu begleiten. Vielleicht kommt das aber auch erst unmittelbar vor der Geburt. Bin mal gespannt!

Eine schöne Geburt und tolle Kennenlernzeit

Beitrag von moehrli 12.05.10 - 13:11 Uhr

Danke für eure Antworten :-)

Ach ja, was ich noch vergessen habe: Nachts schläft sie im Flur (schon immer, ist sie also gewohnt und in Ordnung für sie), unsere Schlafstube ist aber immer offen damit wir den Großen hören wenn was ist. Jetzt kommt sie auch seit einigen Tagen Nachts ständig zu mir ans Bett gerannt und weckt mich (und das, wo ich immer ewig brauche überhaupt in den Schlaf zu finden) mit ihrem "rum-getibbel" auf, ningelt rum bis ich auf stehe und sie wieder in ihr Körbchen bringe und sie zugedeckt habe... Sonst ist sie ganz geschickt darin sich es selber gemütlich zu machen, aber nun brauch sie auf einmal mich. Das nervt mich am meisten, ich schlafe so schon so bescheiden...

LG moehrli

Beitrag von sweetycrazy 12.05.10 - 13:41 Uhr

Hallo,
das kann schon möglich sein,meine hündin hat selber vor 3 1/2 wochen babys bekommen,aber sie weicht mir auch nicht von der stelle,egal wenn ich auf dem sofa sitze,dann liegt sie zu meinen füßen,wenn mein mann sie ruft,das sie zu ihm kommen soll,dann macht sie das nicht,sonst ist sie immer zu ihm und hat mit ihm gespielt!Hunde merken,wenn was nicht stimmt,oder wenn es los geht!Es ist aber schön,wenn man von seinen tieren ein wenig bemuttert wird!

LG Manu 37.ssw

Beitrag von castorc 12.05.10 - 18:53 Uhr

Meine Hunde sind auf einmal auch noch anhänglicher, selbst unser kleiner Alleingänger.
Ich glaube absolut, dass Hunde das spüren. Die spüren ja auch Erdbeben bevor der Mensch es wahrnimmt.

Also ja, ich würde mich vorsichtshalber darauf einstellen.