Wie kommt es das sie durchschlafen???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von carmen-herrnhut 12.05.10 - 12:55 Uhr

Hallo,

mein kleiner Prinz wird jetzt neun Monate und er wird in der Nacht noch immer bis zu 3 mal wach und hat Durst.
Gibt es da irgendwas damit er durchschlafen tut oder ist das vollkommen normal und pegelt sich irgendwann ein???

Wie war das bei euch???

Bitte nicht Steinigen ist eine ernstgemeinte Frage!

LG

Beitrag von schnabel2009 12.05.10 - 13:21 Uhr

Hallo,

was und wieviel davon trinkt er denn nachts? Wie und wo schläft er ein?

LG schnabel

Beitrag von perserkater 12.05.10 - 13:38 Uhr

Hallo

Melatonin wird in der Zirbeldrüse (Epiphyse) des Gehirns gebildet. Wird genug davon ausgeschüttet schläft der Mensch durch.

Viele Babys und Kleinkinder produzieren nicht genug Melatonin um durchzuschlafen. Das hat aber auch seine Gründe, Babys dürfen nicht zu tief schlafen (sonst droht die Gefahr von SIDS), sie brauchen Nahrung um altersgerecht zu wachsen usw.
Neben dem Gehirn welches fürs durchschlafen verantwortlich ist spielen bei kleinen Kindern aber auch äußer Faktoren eine wichtige Rolle. Entwicklungsschübe, zahnen, Träume, Trennungsangst, Krankheit usw. halten auch von durchschlafen ab.

Also kurzum, dein Sohn verhält sich völlig normal. Er weiß genau was er braucht. Wenn er Hunger/Durst hat wird er trinken wollen und das solltest du ihm nicht verwehren.

LG

Beitrag von susannew 12.05.10 - 14:04 Uhr

Hallo Carmen,

also meine Schwester sagt immer: "Am Schlafen der Kinder kannst du nichts ändern, du kannst nur deine Einstellung ändern!" Ich muss sagen, sie hat recht. Es ist schon oft hart. Vor zwei Monaten wurde mein Sohn stündlich wach und wollte gestillt werden. Das ging ca. 4-5 Wochen so. Dann war es kurzzeitig etwas besser bis er schwer krank wurde. Zwei Wochen hohes Fieber. Da hat er viel geschlafen, aber ich nicht, weil ich mich so sorgte. Jetzt zahnt er wie verrückt und wird 1-2 x wach und weint ne Stunde. (Abgesehen von den anderen malen wo er wegen hunger oder sonst was wach wird)
Es ist immer was neues. Ich mach mir das Leben aber nicht zur Hölle und habe ihn in mein Bett gelegt. Er wird gestillt und wenn ich nur kurz aufwache, dann macht es mir nichts (mehr) aus. Wenn er allerdings ne Stunde wach ist, das schlaucht auch mich.
Wie du siehst ständig ändert es sich und wir werden das Kind schon schaukeln ;-)

Liebe Grüße Susanne#blume

Beitrag von carmen-herrnhut 12.05.10 - 14:15 Uhr

Danke euch für eure Antworten, eigentlich habe ich auch kein Problem damit habe mich dran gewöhnt. Nur ihr wisst ja wie die Leute so reden, was er schläft noch nicht durch um Gottes Willen.

Gut dann weiss ich jetzt das es normal ist.

Also vielen lieben Dank