monoamniote monochoreale gemini?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angie-1980 12.05.10 - 13:14 Uhr

hallo ihr lieben,
ich bin grad etwas verunsichert. kom grad vom FA, er hat im mutterpass
folgendes eingetragen: monoamniote monochoreale gemini
er hat mich zwar im aufklärungsgespräch dauf vorbereitet das meine, eine
risiko ssw werden wir, aber was ich nun alles zu diesem fachbegriff gegooglet hab macht mich doch etwas unsicher. ist jemand noch mit eineiigen zwillis ss oder hat welche bereits entbunden? könnt ihr mir die unsicherheit etwas nehmen? vielen dank
angie

Beitrag von inoola 12.05.10 - 13:28 Uhr

huhu, also gemini ist einfach nur zwillis :) (glückwunsch#herzlich)
monochoreale bedeutet, das sie sich eine plazenta teilen.
das andere fängt auch mit mono an, also schätze ich mal das es auch nur eine fruchtblase ist.

meine schwägerin hat auch eineiige zwillis bekommen :) 2 jungs, sind zwar in der 30ssw gekommen, aber heute sind sie 3 und voll fit.

wovor hast du denn angst? das es zwillis sind? oder eineiig?

ich bekomme 2 eiiige (junge und mädchen) #verliebt
ich hab ne freundin, die hat ihre zwillis bei 37+6 bekommen.
bis zum ks hieß es, die sind monochoreal (1eiig)
während des ks wurde dann aber ne 2te fruchtblase entdeckt.
also doch 2 eiig

jede gemini ss wird als risiko ss eingestuft. das muss nich schlimm sein, und bedeutet einfach mehr kontrollen.

lg inoo

Beitrag von angie-1980 12.05.10 - 13:35 Uhr

vielen dank erst mal. ja, sie teilen sich eine fruchtblase und eine plazenta!
der FA meinte nur das ich wohl ab der 20ten ssw nicht mehr arbeiten werden kann und die gefahr einer früheren geburt höher ist. da es sein kann das einer der zwillis sich besser oder schlechter entwickelt als der andere. ich hab keine angst vor den zwillis, ich freu mich riesig. der begriff hat mir nur angst eingejagt im google waren auch einige horror geschichten zu lesen.
aber vielen dank fürs mut machen. ich gratulier dir zum pärchen! ist glaub das schönste was man bekommen kann.

lg angie

Beitrag von inoola 12.05.10 - 13:46 Uhr

ja, das mit dem arbeitenn stimmt, dann bekommst du ein bv (hast keine finanziellen einschränkungen)
du solltest halb blos ein bissel mehr auf dich achten. keinen stress, oder heben oderso. dann ist das alles nich so wild :)
(wir sind umgezogen, das war sehr doof bei mir, ich mustte und muss viel liegen)

bei meiner freundin, wos erst eineiige waren, wurde dann festgestellt, das die plazenta's (plazenten?#kratz) wohl sehr früh zusammen gewachsen sind. deshalb hats keiner gemerkt, dass sie doch 2 eiig sind.
ihre beiden sind auch 2 mädels.
wenn ihr ein outing bekommt, und es ist auch ein pärchen, weißt du schonmal, sie sind auf jeden fall 2 eiig :)

wir hatten eine ICSI.
wenn bei dir auch 2 eingesetzt wurden, ist es eigentlich eher warhscheinlich das sie auch 2 eiig sind. gerade wenns 2 früchthölen mal gewesen sind.
du wirst sehen, die beiden sind mit dem us manchmal richtig schwer einzufangen :)

in der 18ssw ist mein fa fast verzweifelt beim us, weil sie so rumgeschwommen sind, und mein kleiner mann sich immer vor seine schwester geschoben hat, bei den outing versuchen^^

er meinte: ahhh, das ist ein junge!
und da ist auch ein junge!
ich: oh also 2 jungs :)
er: jaaa und da ist ein mädchen ... #schock#kratz moment, ich schau nochmal.

also er hat dann nochmal geschaut, das es auch echt "nur" 2 kinder sind^^ und dann festgestellt, das der junge sich immer frühlich ins bild gestreckt hat, und alles präsentiert hat, und unsere kleine mausi hat sich versteckt^^

mihihi

ich finde auch, zwillis sind soooooo toll :) besser gehts nich

lg

Beitrag von baku 13.05.10 - 22:41 Uhr

Halt mal schön deinen Termin ein. Meine Zwillis sind auch am 19.06. geboren. Allerdings 2009. Und es sind wunderbare, süße Kinder, denen man nicht mehr ansieht, dass sie Frühchen waren. ;-)

Alles Gute für euch!

Beitrag von jbw 12.05.10 - 13:37 Uhr

Hallo,

monochoreale = einiige
monoamniote = teilen sich eine Fruchtblase/Plazenta
gemini = Zwillinge.

Eine Zwillings-SST ist immer eine Risiko-SST, per Default.
Wenn die beiden sich eine Plazenta teilen, besteht noch eher ein Risiko der Unterversorgung, als wenn es zwei Plazenten gibt, aber auch hier gilt: Engmaschige Überwachung senkt das Risiko deutlich!!!

Herzlichen Glückwunsch auf jeden Fall!
J. mit Nr. 4

Beitrag von lucy2lou 12.05.10 - 19:52 Uhr

Hi Angie,
wie andere bereits geschrieben haben , teilen sich Deine beiden Zwerge eine Fruchtblase. Ein hoeheres Risiko besteht dahingehend, das bei dieser Art der Zwillingsschwangerschaft ein hoeheres Risiko von Verwicklungen der Nabelschnur besteht, da die 2 Zwerge sich ja im selben "Raum" bewegen. Diese Schwangerschaften werden deshalb oefter untersucht. Also mach Dir nicht zu viele Sorgen. Dein FA wird mehr monitoren. Diese Kinder werden meist auch mit Kaiserschnit geboren, damit sich unter der Geburt keine Nabelschnur verwickelt.
Alles Gute,
Daumen Drueck...
Susan.