sind eure Krabbelbaby´s auch so aktiv?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von massai 12.05.10 - 13:24 Uhr

unser Wurm 9 MOnate krabbelt, setzt sich hin und zieht sich hoch. finde ich ja prinzipiell schön, frage mich manchmal nur warum er nicht mal 10 Minuten etwas spielen kann ohne die ganze Zeit woanders hin zu krabbeln oder sich an ALLEM hochzuziehen. Er läßt sich halt auch noch fallen, was bedeutet, dass ich nicht einfach überall alleine stehen lassen kann...

wie ist das bei euch?

Beitrag von schwilis1 12.05.10 - 13:28 Uhr

mein kleiner kriecht und zieht sich mehr über den boden als dass er krabbelt (er ist aber auch erst 6 monate)
dennoch mal irgendwo ablegen ist nicht. er jagt plastikflashen hinterher, oder dem Becher, jetzt versucht er seit 2 wochen immer mich zukrabbeln. sprich an mir hochzu krabbeln. hält sich über all fest, an meinen armen, an meiner haut egal und zieht sich hoch. dann ist er immer ganz stolz wenn er es schafft. er moechte an allem lecken, staubsauger, tischbeine, stuhlbeine schuhe koffer, bücher egal. alles was man mit der hand anfassen kann muss auch mit dem mund geprüft werden :D
dann gerät er ab und zu in schwierigkeiten weil er unterm dem hochstuhl hockt und nicht mehr rauskommt. oder unter den stühlen und in dem gewirr von beinen keinen ausweg mehr sieht. oder ist zwischen couch und tisch eingekantet und kann sich nicht umdrehen :D

ist lustig zu beobachten :D

Beitrag von batidadekiba 12.05.10 - 13:39 Uhr

meine Motte 8 Mon. krabbelt zieht sich hoch und läuft an den Möbeln entlang .
Die ersten 2 wochen wo sie das getan hat konnte ich auch nicht weg gehen also mal ins bad denn sie wäre umgekippt, also ab in den Laufstall da zog sie sich hoch und alles war gut.
Nun sie krabbelt uns immer hinterher und alles was sie zwischen die finger bekommt muss ersteinmal ertastet werden, wenn es eine möglichkeit gibt um sich hozuziehen dann tut sie das auch , mittlerweile fällt sie nur noch selten hin und wenn dann fängt sie sich dabei irgendwie ab ohne das sie sich weh tut.


Aber das kommt alles mit der zeit.

Lg Batida + Mia ( 8 mon) und #ei

Beitrag von misslila 12.05.10 - 15:18 Uhr

Hallo

meine Zappelline krabbelt quer durch die Wohnung, untersucht alles und wenn sie eine möglichkeit zum hinstellen hat wird diese genutzt und zum Glück kann sie sich mittlerweile gut abfangen, die ersten Wochen waren für mich die Hölle! Aber jetzt ist das alles kein Thema mehr. Sie verfolgt mich sorgar in der Wohnung - wie ein kleiner Schatten :-)

Seit 2 Wochen läuft sie auch schön an den Möbeln entlang und durchquert mittlerweile so am liebsten das Wohnzimmer, auch wenn es ein umweg ist ;-)

Aber ich komm mir hier trotzdem auch noch irgendwie wie ein Löwenbändiger vor - eine Sekunde da - kurz nicht aufgepasst - und dann erstmal Kind suchen :-)


vlg
misslila

ps ich glaub wenn sie laufen können wird das ganze noch schlimmer :-)

Beitrag von knusperfrosch 12.05.10 - 19:21 Uhr

Hallo,

unser Schatz ist auch so aktiv. Er muß die ganze Welt bestaunen und kennenlernen.
D.h. seit dem er 7,5 Monate alt ist krabbelt er, setzt sich hin und zieht sich an den Möbeln hoch.
Leider fällt er noch so viel und ich stehe immer daneben. Ich finde es sehr anstrengend und mein Mausi tut mir auch immer leid, weil er das "richtige fallen" noch nicht gelernt hat.
Leider übt er das Stehen auch nachts......
Das Stehen üben ist aber das Einzigste womit er sich gaaaanz laaaange beschäftigen kann.
(Spielzeug ist momentan langweilig)
Ich hoffe das er bald etwas ruhuger wird.

Alles Liebe KF