GVK- Freistellung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pearl1984 12.05.10 - 13:25 Uhr

Hallo Mädels,

habe eine wichtige Frage, meine Freundin und ich wollen zusammen den GVK machen, sie war heute beim Betriebsrat und der sagte ihr sie würde für diese Zeit keine Freistellung bekommen.

Ist das denn richtig?

wie soll Sie den Kurs denn bitte sonst besuchen?
Evtl. weiss ja jemand von euch besser bescheid.

Vielen Dank Liebe Grüße

Katrin und Collin 22SSW

Beitrag von baby-no-2 12.05.10 - 13:28 Uhr

Hallo Katrin,

ich denke, das liegt auch ein bißchen am Chef selber!

Ich bekam damals frei von meinem Chef!

Ob es rechtens ist weiß ich nicht!

LG Antje mit Celine(8), Romy (21 Mon) und #ei (8.SSW)

Beitrag von maikiki31 12.05.10 - 13:28 Uhr

HEy,

wann sind denn bei euch die kurse?

Hier gibt es vormittags oder abends welche...

Beitrag von tinaschatzi 12.05.10 - 13:28 Uhr

Huhu,

ist denn der GVK morgens oder mittags?

die meisten sind doch abends soweit ich informiert bin.......

Der Arbeitgeber muss für Vorsorgeuntersuchungen freistellen, wenn die Termine nicht anders legbar sind, aber nicht für einen GVK.

LG
Tina

Beitrag von pearl1984 12.05.10 - 13:32 Uhr

Kurse hier in der Klinik wo wir beide entbinden werden sind immer um 18:30 zwar an jedem wochentag aber sie muss halt schicht arbeiten immer alle 2 wochen bis 20 uhr.

ich finde es nicht fair von ihrem chef...es ist ja nichts unnötiges wofür sie frei braucht....

finde das total traurig das menschen so wenig verständnis haben.

sie versucht es jetzt mal noch mit einem BV da es ihr sowieso nicht sehr gut geht und sie sich jeden tag auf die arbeit quält.

danke für die antworten.

LG katrin und Collin 22SSW

Beitrag von maikiki31 12.05.10 - 13:33 Uhr

und warum macht ihr das dann unbedingt in einer klinik und nicht bei einer hebamme ausswärts?

oder am wochenende?

Beitrag von tinaschatzi 12.05.10 - 13:34 Uhr

wenn sie Schicht arbeitet, ist das wirklich doof.

Aber wenn selbst der BR meint, das ginge nicht mit Freistellung hat man da keine Chance.

Wenn es ihr eh schlecht geht und ein Arzt ihr ein BV ausstellt, ist das vielleicht eine Lösung.

Viel Glück

LG
Tina 15. SSW (die keinen GVK machen wird) :-)

Beitrag von windsbraut69 12.05.10 - 14:16 Uhr

Traurig, welche Forderungen Ihr stellt!

Gruß,

W

Beitrag von granne 12.05.10 - 13:29 Uhr

Hallo!

Was, bzw. wann arbeitet denn deine Freundin?
Es gibt ja jede Menge Kurse die in den Abendstunden und an den Wochenenden statt finden.

Wie es rechtlich aussieht, kann ich dir leider wenig sagen. Arbeite zwar im Personalbüro, aber diese Anfrage hatte ich noch nicht. Würde auch eher spontan sagen: "Nö. Das müssen Sie bitte in Ihrer Freizeit machen." Ist ja etwas anderes als Arzttermine, Vorsorge, etc.

LG
Granne

Beitrag von kikiy 12.05.10 - 13:29 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2628058&pid=16665968

das wurde gestern schon debattiert.Der GVK ist kein Arzttermin.Kein Mensch muss einen dafür frei stellen.Ich versteh auch nicht,warum du den in der 22.SSW machst.

und warum verlässt du dich nicht auf die Aussage vom betriebsrat??

Beitrag von pearl1984 12.05.10 - 13:36 Uhr

Sorry aber hast du irgendwo gelesen das ich den Kurs jetzt machen werde, bzw das es überhaupt um mich geht???
Wir wollen uns einfach nur zusammen anmelden.

Es geht allgemein nur darum ob frei gestellt werden muss oder nicht.

Finde solche Antworten wie deine einfach nur unfreundlich und unnötig.

Danke an die anderen die freundlich geantwortet haben.

Beitrag von kikiy 12.05.10 - 13:38 Uhr

Ich habe dir sachlich das gesagt, was du selbst nicht wusstest.

keine Ahnung wo dein Problem liegt#kratz

Beitrag von pearl1984 12.05.10 - 13:41 Uhr

ich habe kein wirkliches Problem sorry..

du hast nur gleich geschrieben warum Ich den Kurs jetzt schon mache und davon war gar nicht die rede.

Wird sich schon Klären..
Danke

Beitrag von kikiy 12.05.10 - 13:42 Uhr

und auf so eine simple Frage reagierst du SO?

Viel Spaß dann noch in der Schwangerschaft,wenn du jetzt schon so eine Laune hast.besonders für dein Umfeld!

Beitrag von pearl1984 12.05.10 - 13:48 Uhr

ich habe keine Laune evtl Interpretierst du etwas falsch.

Es kommt auch immer darauf an wie jemand etwas schreibt.

Beitrag von windsbraut69 12.05.10 - 14:17 Uhr

Und weil sie den Kurs gemeinsam mit Dir besuchen will, soll Ihr Arbeitgeber sie freistellen?

Es gibt sicher Alternativen, die zeitlich für sie passen - trotz Arbeit.

Beitrag von wir3inrom 12.05.10 - 13:53 Uhr

"Ich versteh auch nicht,warum du den in der 22.SSW machst."

Davon war überhaupt nie und nirgends die Rede.
Gibt also auch nichts, das du verstehen müsstest.

Beitrag von berry26 12.05.10 - 13:32 Uhr

Hi,

wenn der GVK nicht mit der Arbeitszeit kompatibel ist, muss sie sich eben einen anderen suchen. Also bei uns bietet fast jede Hebamme einen an, dann noch die Krankenhäuser usw. Da findet sich sicher irgendeiner den sie problemlos besuchen kann. Eine extra Freistellung gibt es dafür natürlich nicht vom AG.

LG

Judith

Beitrag von seikon 12.05.10 - 14:17 Uhr

Nein, der AG muss sie nicht freistellen. Er muss sie nur für Arzttermine freistellen, die sie nicht außerhalb der Arbeitszeit legen kann. Ein GVK zählt nicht dazu.

Sie muss sich entweder einen anderen Kurs suchen, oder sehen dass sie das anderweitig geregelt bekommt. Sei es, dass sie an den Tagen Urlaub nimmt, oder Kollegen fragt, ob sie an den Tagen ggf. Schicht tauschen o.ä.

Da solche Kurse ja meist 7-8 Termine umfassen, und sie ja eh ab der 34. Woche im Mutterschutz ist kann es sich ja dabei nur 2 oder 3 Termine handeln, wo es Probleme geben könnte. Und wenn der Kurs um 18:30 beginnt, sie aber bis 20 Uhr arbeiten müsste, dann kann sie sich doch an diesen Tagen ggf. einen halben Tag Urlaub nehmen. Das sollte doch kein Problem sein.

Beitrag von jans_braut 12.05.10 - 14:25 Uhr

Hallo,

wenn der Chef schon Kinder hat, dann würde ich verstehen, wenn er KEINE Freistellung zulässt.
Ehrlich gesagt braucht keiner den GVK wirklich (ok, meine persönliche Meinung) - ausserdem gibt es Kurse abends und welche am Wochenende. Aber es müsste doch in Ordnung sein, wenn sie die Stunden dann einfach nacharbeitet...??

Gruss