Hatte gerade Blut am ....... HILFE!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 1987julia 12.05.10 - 13:26 Uhr

Hallo Leute,

hier mein Blatt, ohne Tempi aber alle Daten stehen drin.....

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/890159/509154

mein Progesteronwert war okay........ hatte jetzt einzelne blutige Fäden am Toilettenpapier und jetzt ist es wieder vorbei....... was kann das sein?

ES wurde mit Predalon ausgelöst, dachte es wäre dann zuverläßig wenn die Mens kommt dann doch nicht zu früh wenn alle Werte stimmen..... oder?

bin total durch den Wind.......#klatsch

Beitrag von 444444444444444 12.05.10 - 13:43 Uhr

Hast du den Utrogest zur Unterstützung bekommen?
Ein guter Progesteron Wert heisst leider nicht immer Schwanger.
und ja es kann sein das sich wirklich deine Mens ankündigt..

Tut mir leid

Beitrag von hasi59 12.05.10 - 13:45 Uhr

Du hast schon negativ getestet?

Leider liegen die Chancen bei optimalen Bedingungen auch nur bei max. 25 %, dass es klappt. Ein guter Progesteronwert bedeutet nicht gleich schwanger.

Bei einem regelmäßigen Zyklus tritt die Blutung 12 - 16 Tage nach ES ein. Müsste drin liegen oder?


LG
Hasi

Beitrag von 1987julia 12.05.10 - 13:47 Uhr

heute sind es maximal 11tage........
ja ich war so blöd heut früh zu testen..........
ich hab kein utrogest bekommen weil bei der blutabnahme ES+5 alles gepaßt hat.....

hmmm.....

Beitrag von hasi59 12.05.10 - 13:54 Uhr

Wenn der Test negativ war, sieht es leider nicht so gut aus! #schmoll

Beitrag von 1987julia 12.05.10 - 13:58 Uhr

Na ja, ES+10 ist er ja nicht bei jedem positiv deswegen wartet man ja eigentlich bis NMT#klatsch

ich war nur der festen Ansicht dass ich mich auf einen medikamentösen Zyklus so ein bißchen "verlassen" könnte und jetzt sowas........

Beitrag von hasi59 12.05.10 - 14:02 Uhr

Ja das sollte einem bewusst sein, dass es trotz Medikamenten nicht klappen muss.

Bei mir waren sogar 3 künstliche Befruchtungen erfolglos, obwohl da die Chancen viel höher sind. Es ist eben so.

Beitrag von 444444444444444 12.05.10 - 14:04 Uhr

Also ich glaube auch das du leider mit einem Negativ rechnen musst..
Bei mir war sogar während einer ICSI schon vorzeitig Schluss und das nicht nur 1 mal sondern gleich 4 mal. Bis ich mehr Utrogest bekommen habe und Progynova das ja die Mens "verhindert".

Wie hoch ist den Bitte dein Schilddrüsenwert?

Beitrag von 1987julia 12.05.10 - 14:32 Uhr

Na, er war bei 4,75.

Jetzt nehme ich aber schon Euthyrox. Soll nochmal in 6wochen zur BT...

Beitrag von hasi59 12.05.10 - 14:34 Uhr

Ui das ist aber hoch! Da solltest du L-Thyroxin nehmen! Geh mal zum Endokrinologen!

Beitrag von 1987julia 12.05.10 - 15:26 Uhr

Da war ich doch!
Euthyrox und l-thyroxin ist glaube ich derselbe wirkstoff!#kratz

also es hat definitv aufgehört....... kein blut mehr........
wir werden sehen ob es so bleibt, hatte mich erstmal hingelegt!