ich brauche ein tritt in den a....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von 10052010 12.05.10 - 14:34 Uhr

hallo zusammen,ich denke dieser beitrag wird etwas länger...sorry...
weiß nicht recht wie ich anfangen soll...
ich bin mit mir unzufrieden und schaffe es nicht etwas daran zu ändern!!!!!
ich gucke in den spiegel,könnte kotzen weil ich so fett geworden bin,aber tuhe nichts dagegen.jeden tag sag ich mir,morgen hast du spät,da gehst du vormittag zum sport.NEIN...es passiert nix,andauernd finde ich dinge die wichtiger erscheinen ,wie der haushalt oder einkauf usw.anstatt mal an mich zu denken,denke ich mein ganzes leben an andere.ich hab kein hobby,weil es geld kostet,und wir brauchen es für andere sachen.mein freund hat eins,was nicht billig ist.er gönnt sich das,er meint er brauch t den ausgleich.ich gönne mir fast nix.er verbietet es mir nicht,es ist von mir aus.
ich merke wie mich das auffrisst,dieses vollzeit arbeiten,familie und haushalt...immer das selbe.
mein freund ist mir im haus fast keine hilfe,ich muß ständig für alle hinterher räumen.
auch so haben wir oft mal auseinandersetzungen.er sagt ich bin voll zickig geworden und bin immer schlecht gelaunt...das liegt aber nicht nur an mir.fast jeden tag muß ich mir sprüche anhören die angeblich nicht so gemeint sind,aber ich kann da nicht drüber lachen.
es ist einfach ein teufels kreis...von ihm kommt keine hilfe und ich reagiere zickig.und sobald wir nicht beide uns ändern wird das auch nix.aber mit ihm kann man leider nicht reden,er zieht alles ins lächerliche und alles ist ja nicht so schlimm,ich mache mir zuviele gedanken usw....
aber für mich ist es wichtig zu reden.
naja,auf jeden fall will ich selbst aktiver werden und sport machen,mich verabreden usw...und schaffe es nicht.anstatt an meinem freien tag schnell haushalt zu machen und raus shoppen mit freundin oder was essen gehen,sitze ich vom pc oder glotze und warte bis ich den kleinen holen kann..
oh mann....wie schaffe ich es mir selbst wichtig zu sein...
bevor ich noch deprissionen bekomme..
danke fürs zuhören...

Beitrag von maddi2704 12.05.10 - 14:47 Uhr

Der Beitrag könnte von mir sein.
Ich bin auch total lustlos und denke mir immer wieder ich muss was daran ändern.Ich bin auch auseinander gegangen :-[ und sage mir jeden Tag heute fängst du an und tust was dagegen.Aber nichts ist,dann kommt mir was anderes in den Sinn und ich verschiebe es auf den nächsten Tag.So geht es dann immer weiter...Auch ich muss alles alleine im Haushalt machen und meinen Freund alles hinterher räumen.Das man dann genervt oder zickig ist,kein Wunder.Ich sitze eigentlich auch nur zu Hause und Freunde,was ist das #augen.

Ich gönne mir auch nichts,spare mein Geld weil mein Freund es nicht kann uns sein Geld immer sofort ausgibt und ich dann alles bezahlen muss was er haben will.Das einizigste was ich mir gönne sind meine Nägel,20 € im Monat.

Beitrag von 10052010 12.05.10 - 14:53 Uhr

Ich weiß genau das ich im sommer mich so unwohl fühlen werde!!!!!
mein bauch ist schon größer als die titten(sorry)...
aber nein...man sitzt und stopft rein...
jetzt grade schreibe ich den text und esse.das gibts doch nicht.
ich weiß es doch in meinem kopf das es falsch ist was ich tuhe....WARUM kann ich es nicht ändern????

Beitrag von jeannylie 12.05.10 - 16:07 Uhr

Hi,
naja ich denke da hilft nichts außer machen!
Triff mit Dir selbst eine Verabredung auf den kleinstmöglichen Nenner, also nicht "ab Morgen gehe ich täglich eine Stunde joggen" (das hält man ja nicht durch) sondern " Ich gehe täglich eine Runde um den Block" oder "einmal die Woche mache ich 10 min Gymnastik".

Das mußt Du dann allerdings auch wirklich machen, EGAL was passiert. Soviel Schweinehundüberwindung muss drin sein.
Eventuell kannst Du Dir ja auch überlegen wie Du Dich belohnen kannst.

Wichtig finde ich auch (nix für ungut): NIcht zuviel nachdenken! Einfach tun!

LG

Beitrag von mafti80 12.05.10 - 18:56 Uhr

mir ging es genauso wie euch,bis ich mich endlich getrennt habe.
die beste entscheidung meines lebens,ich blühe auf!habe 15 kg abgenommen und mich neu verliebt ;-)

Beitrag von 10052010 12.05.10 - 19:02 Uhr

das hat ja bei mir nichts mit dem partner zutun!!!!
er ist nur das I tüpfelchen,das mich zum ausrasten bringt...
ich bin schon getrennt und lebe in scheidung,habe mich danach neu verliebt und es ging mir gut.ich bin ja auch glücklich,bis auf die typischen männer macken.....

Beitrag von asimbonanga 12.05.10 - 19:10 Uhr

Hallo,

<<ich merke wie mich das auffrisst,dieses vollzeit arbeiten,familie und haushalt...immer das selbe.
mein freund ist mir im haus fast keine hilfe,ich muß ständig für alle hinterher räumen. <<

Nehmt euch eine Putzhilfe und teilt die Kosten-das müsste bei zwei Gehältern drin sein.
Dein Hobby ist dann z. B. das Fitness-Studio oder die WW-Gruppe-dein Mann hat ja bereits ein "nicht billiges "Hobby.
Fang einfach damit an------nur du selbst kannst etwas gegen deine schlechte Laune tun.
L.G.

Beitrag von marlene2009 13.05.10 - 12:08 Uhr

Raus mit Dir! :-)

Ich kenne das nur zu gut und die letzte Zeit ging es mir wirklich genauso.
Wie die anderen schon sagten - setze Dir kleine Ziele.

Ich habe letzte Woche wieder mit Nordic - Walking angefangen- hat mich seeeehr viel Überwindung gekostet. Und jetzt, beim dritten oder vierten Mal, geniesse ich es richtig eine dreiviertel Std. mit netter Musik im Ohr alleine durch den Wald zu laufen. Es ist super entspannend, man bekommt den Kopf klar und fühlt sich sofort besser, weil man etwas getan hat!
Eine halbe Stunde hat man immer mal Zeit.
Versuch´s doch einfach mal, Du wirst Dich gleich besser fühlen! :-))

Liebe Grüße,
Marlene