Schlechtes Gewissen und auch noch ne Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von regenschein 12.05.10 - 15:52 Uhr

Hallo,

ich war gestern Abend mit meinem Mann in einem mittelalterlichen Restaurant essen. Mein Mann trank Honigbier. Ich freilich nicht, obwohl ich das Zeug liebe. Aber ich hab zweimal einen kleinen Schluck genommen. Also insgesammt einen großen Schluck. Den ganzen Abend hatt ich ein schlechtes Gewissen. #hicks


Nun zu meiner Frage: Gestern Abend hatten wir hier ein ziemlich langes Gewitter. (obwohl nur 7 ° und Nebel wie im November) Es war auch nicht unbeding übermäßig laut wegen Donner und so. Aber meine Eule hat bei den meisten Blitzen total getreten. Aber nur bei den Blitzen. Merken die Kleinen das denn da drinnen? Ich meine, ich war außerdem noch zugedeckt im Bett. Das kann doch gar nicht sein, oder? #kratz
Ich muss gestehen, in den Momenten hatte ich richtig Angst um meine Kleine, weil das ein richtig starkes Treten war. Als ob sie sich gegen das Gewitter wehrt.

Naja, vielleicht schnappe ich nur etwas über auf den "letzten Drücker".

#danke für´s Lesen und eure Antworten

Nina mit Ronja im Bauch (34+2)

Beitrag von julie8r 12.05.10 - 16:16 Uhr

… Also wegen einem großen Schluck Honigbier brauchst Du kein schlechtes Gewissen zu haben – wirklich nicht. Ab und zu trinke ich auch mal ein Schlückchen Bier. Wenn es selten und dann ganz wenig ist, ist das okay.

Kann schon sein, dass Deine Kleine die Blitze spürt. Das ist ja eine Spannungsänderung in der Luft, für die auch viele Tiere sehr empfindlich sind.

Jetzt kennt sie also schon Gewitter. Ist doch auch was.

Da fällt mir grade was ein. Als ich noch ein (temparamentvolles) Kind war, hat meine Oma ab und zu gesagt: "Das Kind hat das Gewitter im Ranzen!". Und Du hast offensichtlich ein Kind in Dir, das mit-gewittert. Wie süß!

Mach' Dich nicht verrückt...

Alles Gute für den Endspurt,
#blume Julie