Entenbrust - womit würzen???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von coco1902 12.05.10 - 16:25 Uhr

Hilfe... Ich will morgen Entenbrust braten, hat jemand ein tolles Oma-Rezept oder so?

Ich dachte an Entenbrust mit Semmelknödeln, Rotkohl und einer Orangensoße? Womit würzt Ihr die Ente denn vor dem Braten???

Danke, Nele

Beitrag von biene07 12.05.10 - 17:55 Uhr

Hallo!
ich würze Entenbrust immer nur mit Pfeffer und Salz

lg Bienchen

Beitrag von emestesi 12.05.10 - 18:16 Uhr

Hallo,

bei Entenbrust kommt es nicht unbedingt auf Gewürze an, sondern vielmehr auf die Zubereitung, da das Fleisch einen schönen Eigengeschmack hat. Gut ist es, wenn du die Haut leicht rautenförmig einschneidest (nicht das Fleisch!) und die Ente dann mit etwas Butter in der Pfanne ordentlich anbrätst (als erstes auf der Hautseite). Dann mit reichlich Orangensaft ablöschen (du willst ja eine Orangensauce haben) und abschließend pfeffern und salzen. Abschließend im Backofen mit dem Bratsud fertig garen (nicht zu lang! Nach dem Anbraten in der Pfanne lasse ich die Entenbrust max. 20 Minuten bei 170 Grad Umluft im Ofen; danach ist sie außen knusprig und innen noch rosa) und den Sud abschließend noch mit etwas frischgespresstem Orangensaft, einem Schüsschen trockenem Riesling und Geflügelfond versetzen und das Ganze mit Butter aufmontieren. Extra-Tipp: Mache noch einen Hauch Vanille-Aroma ganz zum Schluss dran! Dadurch bekommt die Sauce eine ganz besondere Finesse!

VLG von Emestesi

Beitrag von coco1902 12.05.10 - 21:26 Uhr

Danke Dir... das versuche ich mal, klingt gut...

Ich berichte dann, wie es ankam ;-)